Home » aktien

Wenn Sie bequem von zu Hause aus mit Aktien handeln möchten, müssen Sie einen erstklassigen Online Broker finden. Im Online-Bereich stehen viele zur Auswahl – einige sind gut, einige schlecht und einige verdammt schlecht.

Die wichtigsten Kriterien, die Sie berücksichtigen müssen, sind die vom Online Broker unterstützten Märkte, die Gebühren und Provisionen, die Bezahlung und die Bestimmungen.

In diesem Leitfaden stellen wir die besten Online Broker für das Jahr 2021 vor. Wir erörtern auch einige grundlegende Prinzipien des Aktienhandels und des Risikomanagements und führen Sie durch den Prozess, mit dem Sie heute beginnen können.

Unser Aktiendepot Vergleich 2021

Nachfolgend finden Sie die besten Anbieter, die sich durchgesetzt haben. Sie können nach unten scrollen, um eine vollständige Bewertung des Online-Broker-Vergleichs zu lesen und zu sehen, welche Ihren persönlichen Handelszielen entspricht!

  1. eToro – Unser Testsieger im Online Broker Vergleich
  2. Capital.com – Sehr gutes Aktiendepot mit verschiedenen Kontomodellen
  3. Libertex – Aktien-CFD Trading Plattform ohne Spreads
Empfohlener Broker
JETZT ANMELDEN

Ihr Kapital ist gefährdet.

JETZT ANMELDEN

71,2% der Kleinanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs auf dieser Seite.

Bewertung
5.0
4.9
4.8
Mobile App Bewertung
10/10
9/10
8/10
Min. Trade
$25N/A£1
Hebel
1:301:2001:30
Margenhandel
Anzahl Aktien
2,000+2425200+
Anzahl ETFs
150250+10
Kosten pro Trade
€0€0€0
Kosten pro Monat
€0€0€0
ETFs
0%0,01-2%0.1% - 0.175%
Fonds
N/A0,01-2%N/A
CFDs
1 pip to 4.5%0,01-2%N/A
Sparpläne
N/AN/AN/A
Krypto
0.75% to 4.5%N/A0.1% - 1%
Anleihen
N/AN/AN/A
Handelsgebühren
SpreadSpreadsCommission, overnight fee
Auszahlungsgebühren
$5£0£0 - £1%
Inaktivitätsgebühren
N/AN/AN/A
Einzahlungsgebühren
N/A£0£0
CFD-Position über Nacht
$0N/AN/A
Kreditkarte
Giropay
Neteller
Paypal
Skrill
Sofortüberweisung
Sepa Überweisung

Die besten Online Broker für den Aktienhandel im Test

Wir haben unzählige Stunden damit verbracht, die bekanntesten kostenlosen Online-Broker zu vergleichen. Der Bewertungsprozess konzentrierte sich auf alles, von unterstützten Aktienmärkten und Handelsgebühren bis hin zu Lizenzierung und Kundenbetreuung.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der besten Online-Broker, die Sie im Jahr 2021 und darüber hinaus in Betracht ziehen sollten.

1. eToro – Der beste Online Broker

eToro Logo eToro ist in unserem Vergleich das beste Depot für Aktien. Der Broker, der eine Vielzahl von Märkten, eine benutzerfreundliche Oberfläche und ein starkes reglementiertes Fundament bietet, beherbergt mittlerweile über 17 Millionen aktive Anleger.

Sie können über 2.400 Aktien aus 17 internationalen Märkten kaufen, verkaufen und handeln. Neben den großen Börsen wie der NYSE, der NASDAQ und der London Stock Exchange können Sie auch mit in Deutschland, Frankreich, Schweden, Hongkong und vielen anderen Ländern notierten Unternehmen handeln. Das Beste von allem ist, dass dieser erstklassige Online-Broker provisionsfrei ist.

Das bedeutet, dass Ihnen kein Cent berechnet wird, wenn Sie Kauf- und Verkaufsaufträge erteilen – und es gibt auch keine jährliche Verwaltungsgebühr irgendeiner Art. Bei eToro beträgt auch der Mindestbetrag für den Aktienhandel nur 50 Euro. Dies gilt unabhängig davon, für wie viel die Aktien gehandelt werden, da eToro Anteilseigentum unterstützt.

eToro ist auch deshalb unsere erste Wahl, weil es sich perfekt für Anfänger im Aktienhandel eignet. Die Plattform ist einfach zu bedienen, die Eröffnung eines Kontos dauert nur wenige Minuten, und es werden sogar automatisierte Handelsdienste angeboten. An vorderster Front steht dabei die innovative Kopierhandelsfunktion der Plattform. Wie der Name schon sagt, können Sie damit das Portfolio eines erfahrenen Depot-Investors kopieren. Sie können auch Pharma-Aktien für den Handel bei eToro finden.

 

Diese Kopierhandelsfunktion kann ab einem Mindestbetrag von 200 Euro pro Anleger in Anspruch genommen werden und ist mit keinen zusätzlichen Gebühren für den Online-Handel verbunden. Was die Finanzierung betrifft, so unterstützt eToro Debitkarten, Kreditkarten, Banküberweisungen und e-Wallets wie Paypal und Neteller. In Bezug auf die Kontrolle, eToro ist bei der FCA, ASIC und CySEC lizenziert und bei FINRA in den USA registriert. Um mehr über eToro zu erfahren, lesen Sie unseren Expertenbericht zu eToro.

Vor- und Nachteile von eToro:

Vorteile:
  • Super benutzerfreundliche Handelsplattform
  • Kaufen Sie Aktien, ohne eine Kommission oder Gebühren für den Depothandel zu zahlen
  • Mehr als 2.400 Aktien und mehr als 250 ETFs, die an 17 internationalen Märkten notiert sind
  • Handel mit Kryptowährungen, Rohstoffen und Devisen
  • Einzahlung von Geldern mit Debit-/Kreditkarte, E-Wallet oder Bankkonto
  • Möglichkeit, die Handelsgeschäfte anderer Nutzer zu kopieren
  • Reguliert durch die FCA, CySEC, ASIC und registriert bei FINRA
Nachteile:
  • Nicht geeignet für fortgeschrittene Broker, die gerne technische Analysen durchführen

Ihr Kapital ist gefährdet.

2. Capital.com - Bestes Aktiendepot für verschiedene Kontoarten

new capital.com logo

Der Online-Broker Capital.com, der im Jahr 2016 gegründet wurde, bietet ein breitgefächertes Angebot von über 4000 Finanzinstrumenten an, darunter auch 3648 Aktien. Weltweit zählen 780.000 Kunden auf den Broker, insgeamt ist der Broker in über 180 Ländern vertreten. Allein im Jahr 2019 wurden über Capital.com Vermögenswerte in Höhe von über 85 Milliarden US-Dollar gehandelt.

Warum das entscheidend ist? Ganz einfach: Eine Online Broker, der einen großen Kundenstamm besitzt, muss einen hervorragenden Kundenservice anbieten. Aber Capital.com bietet nicht nur mit dem großen Handelsangebot und dem guten Support, sondern auch mit der Sicherheit und Regulierung. Der Online Broker ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) und der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) zugelassen und beaufsichtigt.

Capital.com verwahrt zudem die Gelder von Privatkunden auf erstklassigen, getrennten Bankkonten, um höchste Sicherheit bieten zu können.

capital.com Webseite

Das Besondere an der An diesem Aktiendepot Anbieter ist es, dass er verschiedene Kontoarten anbietet: Entweder kann man sich ein CFD-Konto (Contracts for Difference) oder ein Spread-Betting-Konto anlegen. Selbstverständlich ist es mit beiden Kontotypen mölich, mit Margin zu handeln - sprich, Sie können eine größere Position für einen geringeren Betrag eröffnen. Zudem kann man je nach Höhe der Einlage zwischen drei verschiedenen Kontoarten wählen: Standard, Plus oder Premium Konto.

Ein weiteres großartiges Merkmal ist, dass Capital.com keine Gebühren für das Eröffnen und Schließen von Trades sowie für Ein- und Auszahlungen berechnet - es fallen lediglich Spreads an.

Capital.com Aktien

Der Online Broker verfügt über einer der besten Plattformen auf dem Markt. Dabei stehen Kunden die MetaTrader 4 Plattform, TradingView Charting Software und die vom Broker selbst erstellte Handelsplattform zur Verfügung. Zudem gibt es genügend Schulungsmaterial - somit ist der Einstieg in den Aktienhandel auch für Anfänger einfach.

Die Registrierung bei Capital.com ist auch einfach und unkompliziert. Nach erfolgreicher Anmeldung müssen Sie nur die Mindesteinlage von 20 Euro per Debit-/Kreditkarte, Banküberweisung, iDeal, Webmoney, Sofort Überweisung, Trustly und anderen E-Wallets, tätigen, um mit dem Handel zu beginnen.

Vor- und Nachteile von Capital.com:

Vorteile:
  • FCA und CySEC reguliert
  • Kommissionsfreier Handel
  • Provisionsfreie Ein- und Auszahlungen
  • Sehr wettbewerbsfähige Spreads
  • Mehrere Konten verfügbar
  • Mehrere Handelsplattformen verfügbar
Nachteile:
  • Kein Investmentkonto verfügbar

71,2% der Kleinanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs auf dieser Seite.

3. Libertex – Kostengünstiger Aktien-CFD Broker ohne Spreads

Libertex Logo Libertex ist ein CFD-Broker, der vor allem durch die günstigen Gebühren hervorsicht. Der Online Broker zählt zu einen der ältesten auf dem Markt, schließlich wurde er bereits 1997 gegründet und hat seitdem auch zahlreiche Auszeichnungen erhatlten. Libertex erhebt zudem keine Spreads - sprich Kauf- und Verkaufswert von Aktien-CFDs sind identisch.

Dementsprechend profitieren Kunden von den Aktienkurse, denn auch die Gebühren, die von Libertex erhoben werden, sind sehr günstig. Diese liegt bei 0,1% je Auftrag.

 

Libertex Webseite

Insgesamt bietet Libertex eine breite Palette an Vermögenswerten an, wobei Kunden von steigenden oder fallenden Kursen und Märkten profitieren könnten. Zudem bietet der Online-Broker 2 Handelsplattformen an: MetaTrader 4 sowie die hauseigene Plattform. Beide Systeme können online oder über die Libertex App genutzt werden.

Bei Libertex finden Sie über 50 Aktien mit der höchsten Volatilität am Markt. Von Blue Chips aus dem US-Markt und den beliebtesten Aktien aus Europa und Lateinamerika - das Angebot an Aktien lässt sich durchaus sehen, so dass Sie sicher geeignete Kandidaten für Ihr Aktiendepot finden.

Libertex Aktien

Wenn Ihnen Libertex zusagt, können Sie ein Konto in wenigen Minuten eröffnen. Die Mindesteinzahlung beträgt nur 100 Euro und diese ist über Debit-/Kreditkarte, eine Banküberweisung oder ein E-Wallet möglich. Nach der ersten Einzahlungen, sind alle zukünftigen Einzahlungen auf ein Minimum von nur 10 Euro festgelegt.

Was die Sicherheit angeht, so bleibt zu sagen, dass Libertex von der renommierten EU-Lizenzvergabestelle CySEC reguliert wird.

Vor- und Nachteile von Libertex:

Vorteile:
  • Aktien CFD-Handel ohne Spread
  • Sehr wettbewerbsfähige Kommissionen - beginnend bei 0% aufwärts
  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • Lang etablierter Broker seit 1997
  • Kompatibel mit MT4
  • Große Auswahl an Märkten
Nachteile:
  • Nur CFDs

83% der Kleinanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs auf dieser Seite.

Depot Vergleich: Wie Sie den besten Online Broker für sich auswählen

So, das war es - eine Auswahl der besten Online Broker, die es heute gibt. Dennoch kann es vorkommen, dass Sie auf eine Handelsplattform stoßen, die wir auf dieser Seite nicht vorgestellt haben. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sich gründlich informieren, um sicherzustellen, dass der Online Broker für Sie und Ihre Ziele beim Aktienhandel geeignet ist, z. B. wenn Sie in Amazon 250 Euro investieren möchten.

Um Ihnen die richtige Richtung zu weisen, finden Sie im Folgenden eine Liste der wichtigsten Kriterien, die beim vor der Auswahl eines kostenlosen Online-Brokers berücksichtigt werden sollten.

Regulierung

Selbst im Jahr 2021 werden Sie überrascht sein, wie viele unreglementierte Online Broker aktiv sind. Das Hauptproblem besteht darin, dass ahnungslose Anleger durch das Angebot niedriger Gebühren und Provisionen angelockt werden - und dabei oft die Notwendigkeit übersehen, zu prüfen, ob der betreffende Online Broker sicher ist.
Aber täuschen Sie sich nicht - Sie sollten niemals einen kostenlosen Online-Broker nutzen, der nicht von mindestens einer seriösen Finanzinstitution lizenziert ist.
Das Schlüsselwort ist hier ‘seriös’, denn wenn der Broker im Ausland lizenziert ist, haben Sie keinen großen Anlegerschutz. Zu den besten Aufsichtsbehörden für den Aktienhandel gehören die FCA (Großbritannien), FINRA (USA), CySEC (Zypern) und ASIC (Australien). Diese Finanzbehörden sind zwar in verschiedenen Ländern angesiedelt, haben aber viele Gemeinsamkeiten.

Zu den Anforderungen, die sie an die von ihnen kontrollierten Online Broker stellen, gehören unter anderem:

  • Sicherstellung, dass der kostenlose Online Broker alle Kontonutzer identifiziert. Dadurch wird Finanzkriminalität von der Plattform ferngehalten.
  • Die Kundengelder müssen auf getrennten Bankkonten aufbewahrt werden. So wird sichergestellt, dass der Online Broker Ihr Geld nicht zur Finanzierung seiner eigenen Verbindlichkeiten verwendet.
  • Der Leverage muss mit den Vorschriften des Landes, in dem der Broker seinen Wohnsitz hat, übereinstimmen.
    Regelmäßige Prüfungen der Online Broker gewährleisten, dass Anleger in einem sicheren Umfeld Vermögenswerte und Wertpapiere kaufen und verkaufen können.

Entscheidend ist, dass alle besten Online Broker, die wir auf dieser Seite geprüft haben, von angesehenen Finanzinstituten streng reglementiert werden.

Vermögenswerte

Sobald Sie sich vergewissert haben, dass Ihre Handelsgelder bei der betreffenden Plattform sicher sind, ist es an der Zeit zu prüfen, welche Vermögenswerte unterstützt werden. In den meisten Fällen decken die besten kostenlosen Online-Broker die NYSE und NASDAQ in den USA ab. Das bedeutet, dass Sie mit Aktien wie Facebook, Amazon, Visa, Johnson & Johnson, Amazon und Tesla handeln können.

eToro Aktien

Die Londoner Börse sowie mehrere europäische Marktplätze werden in der Regel auch von den besten Online-Broker angeboten. eToro beispielsweise ermöglicht Ihnen den Handel mit über 2.400 Aktien von 17 internationalen Märkten. Dies eignet sich hervorragend für den Aufbau eines diversifizierten Portfolios.

Aktien oder traditionelle CFDs

Sie müssen auch prüfen, ob der Online-Broker traditionelle Aktien oder Aktien-CFDs anbietet. Es bedeutet, dass Sie die Wertpapiere direkt kaufen und das volle Eigentum daran behalten, bis Sie sich für eine Auszahlung entscheiden. Es bedeutet auch, dass Sie Dividenden erhalten, wenn das jeweilige Unternehmen eine vierteljährliche Ausschüttung vornimmt.

Wenn der von Ihnen gewählte Online-Broker jedoch auf CFDs spezialisiert ist, bedeutet dies, dass Sie die Aktien nicht besitzen werden. Allerdings können Sie dann einen Leverage nutzen und auch Leerverkäufe tätigen. Aktien-CFD-Seiten sind auch dafür bekannt, dass sie sehr günstige Kursspannen anbieten. Das macht sie ideal für kurzfristige Tageshändler, die kleinere Gewinnspannen anstreben.

Gebühren

Auch wenn manche Anbieter in unserem Aktiendepot Vergleich einen provisionsfreien Service anbieten, werden sie immer eine Art Gebühr erheben. Auch die besten Anbieter im Online Broker Vergleich sind selbstverständlich immer darauf ausgerichtet, auch Geld zu verdienen, daher ist dies sinnvoll.

Die wichtigsten Gebühren, die Sie beachten müssen, sind die folgenden:

Gebühren für den Aktienhandel

Die meisten Online Broker erheben eine Provision, wenn Sie in den Markt einsteigen oder ihn verlassen. Dabei handelt es sich in der Regel um eine variable Provision, die mit Ihrem Einsatz multipliziert wird.

Zum Beispiel:

  • Angenommen, der von Ihnen gewählte Online Broker erhebt eine Gebühr von 0,15 %.
  • Sie setzen 1.000 Euro für diesen Handel ein.
  • Ihre Gebühr beläuft sich also auf 1,50 Euro .
  • Wenn Sie beschließen, den Handel zu beenden, ist Ihre Position 1.400 Euro wert.
  • Sie zahlen erneut eine Gebühr von 0,15 %. Nur dieses Mal beträgt Ihre Gebühr 2,10 Euro .

Sie müssen darauf achten, ob der kostenlose Online Broker eine Mindestprovision verlangt. Während dies für diejenigen, die mit großen Beträgen handeln, keinen Unterschied macht, wird es für Sie als Kleinanleger einen Unterschied machen.

Die gute Nachricht ist, dass eToro - unser best-bewertester Online Broker des Jahres 2021 - Ihnen den Handel ermöglicht, ohne einen einzigen Cent an Provision zu zahlen.

Aktienspreads

Wenn Sie online mit Aktien handeln, müssen Sie genau wissen, wie der sogenannte “Spread” (“Handelsspanne”) funktioniert. Es handelt sich dabei um die Differenz zwischen dem Kauf- und dem Verkaufskurs der gehandelten Aktie.

Der Kaufkurs ist der höchste Preis, den ein neuer Käufer für die Aktie zahlen würde, während der Verkaufskurs der niedrigste Betrag ist, den ein Verkäufer akzeptieren würde. Auch wenn dies auf den ersten Blick unbedeutend erscheinen mag, so ist es doch diese Preisdifferenz, mit der Online-Broker einen Gewinn erzielen.

eToro Spreads

Der beste Weg, den Spread beim Aktienhandel zu berechnen, besteht darin, die prozentuale Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs zu ermitteln.

Zum Beispiel:

  • Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bietet eToro einen Geldkurs für Facebook-Aktien von 278,36 US-Dollar.
  • Der Kaufkurs beträgt 277,81 US-Dollar.
  • Dies ergibt eine Spanne von 0,19 % - was sehr wettbewerbsfähig ist.

Einfach ausgedrückt, wenn der Spread 0,19 % beträgt, bedeutet dies, dass Sie bei Ihrem Aktienhandel einen Gewinn von 0,19 % erzielen müssen, um die Gewinnschwelle zu erreichen.

Leverage-Gebühren

Wenn Sie online mit Aktien mit Leverage handeln wollen, müssen Sie dies über ein CFD-Instrument tun. Das ist in Ordnung, doch es ist wichtig zu wissen, dass für CFD-Produkte mit Leverage Gebühren für die “Übernacht-Finanzierung” anfallen. Wie der Name schon sagt, fallen für jede Nacht, in der Ihr Aktienhandel offen bleibt, ein paar Gebühren an.

Der Betrag, den Sie für die Übernacht-Finanzierung beim Handel mit Aktien-CFDs zahlen, kann je nach Art der Aktie variieren:

  • Spezifische Aktie
  • Höhe des von Ihnen eingesetzten Leverages
  • Höhe Ihres Einsatzes
  • Wenn Ihr Handel über das Wochenende offen bleibt

Deshalb eignen sich Aktien-CFDs mit Leverage viel besser für eine kurzfristige Strategie. Das heißt, wenn Sie für ein paar Tage einen Leverage-Einsatz zahlen, wird der Betrag unbedeutend sein. Eine monatelang geöffnete Position mit Leverage wird jedoch sehr teuer sein.

Andere Gebühren

Neben den Provisionen, den Handelsspannen und der Übernacht-Finanzierung gibt es eine Reihe weiterer Gebühren, die der von Ihnen gewählte Aktiendepot Anbieter erheben kann.

Dazu gehören:

  • Transaktionsgebühren: Bei den meisten der besten Online-Broker, die wir heute besprochen haben, können Sie Geld einzahlen und abheben, ohne dass Gebühren anfallen. Einige erheben jedoch Transaktionsgebühren, weshalb Sie sich vor der Eröffnung eines Kontos darüber informieren sollten.
  • FX-Gebühren: Möglicherweise müssen Sie eine Fremdwährungsgebühr bezahlen, wenn Sie mit einer Aktie handeln, die in einer anderen Währung als der Ihren notiert ist. Auch auf Einzahlungen werden manchmal Fremdwährungsgebühren erhoben.
  • Inaktivitätsgebühren: Wenn Sie über einen bestimmten Zeitraum (in der Regel 12 Monate) keinen Handel tätigen, kann die Plattform Ihnen eine Inaktivitätsgebühr in Rechnung stellen. Diese wird in der Regel von Ihrem Konto abgebucht, bis Sie einen Handel platzieren oder Ihr Kontostand auf Null sinkt.

Wie oben beschrieben, ist es wichtig, dass Sie sich über die Gebühren, die der von Ihnen gewählte Online Broker erhebt, im Klaren sind.

Handelswerkzeuge und Funktionen

Bei den von Online Brokern angebotenen Handelsinstrumenten kann es große Unterschiede geben. Während einige Plattformen beispielsweise eine Fülle von Funktionen anbieten, die Ihr Handelserlebnis verbessern können, bieten andere nur einen einfachen Service.

Einige der bemerkenswertesten Funktionen, die die besten Online-Broker für Aktien bieten, sind jedoch folgende:

Anteilige Aktien

Es ist wahrscheinlich am besten, sich an kostenlose Online-Broker zu halten, die Anteile anbieten, es sei denn, Sie verfügen über eine beträchtliche Summe an Kapital. Wie wir bereits kurz erläutert haben, können Sie damit einen “Anteil” an einer Aktie handeln.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit großen Tech-Aktien wie Amazon, Tesla und Apple handeln, deren Einstieg in den Markt Sie Hunderte, wenn nicht Tausende von Dollar kosten kann.

Die Lösung für dieses Problem ist die Wahl eines Online Brokers, der es Ihnen ermöglicht, mit kleinen Beträgen zu investieren. Zum Beispiel beträgt der Mindestbetrag für den Aktienhandel bei eToro nur 50 Euro für alle seine über 2.400 Aktienmärkte.

Automatisierter Handel

Die Vorstellung, mit dem Online-Aktienhandel seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, ist verlockend. Leider ist es aber nicht so einfach. Schließlich müssen Sie Handelsstrategien, technische Analysen, Risikomanagement, Grundlagenforschung und vieles mehr beherrschen. Es kann viele Jahre dauern, bis man diese Metriken vollständig beherrscht - deshalb verlieren so viele Anfänger im Aktienhandel am Ende Geld.

eToro copy trading

Die gute Nachricht ist, dass es eine einfache Lösung für diesen Mangel an Aktienhandelswissen gibt - den Kopierhandel. Genauer gesagt nennt sich dies auf eToro CopyTrading oder auch CopyPortfolio.

  • Dies ist eine innovative Funktion, die von eToro angeboten wird. Der Kopierhandel ermöglicht es Ihnen, einen hoch bewerteten Aktieninvestor auszuwählen und dann dessen Handel gleich zu kopieren. Wenn der Händler zum Beispiel 15 % seines Portfolios in Twitter-Aktien investiert, werden 15 % Ihres Portfolios dies widerspiegeln.
  • Mit anderen Worten: Wenn Sie 1,00 Euro in den Händler investiert haben, werden Sie automatisch Twitter-Aktien im Wert von 150 Euro kaufen.

Das Beste am eToro Kopierhandelstool ist, dass Sie immer noch die volle Kontrolle über Ihr Portfolio behalten. Obwohl Sie zum Beispiel mit der Leistung des Händlers zufrieden sind, können Sie auch beschließen, ein paar Aktien hinzuzufügen, die Ihnen gefallen!

Leerverkäufe

An den Aktienmärkten gibt es immer Trends - sowohl nach oben als auch nach unten. Die besten Depots bieten Ihnen daher die Möglichkeit, auf dem von Ihnen gewählten Markt sowohl “long” als auch “short” zu gehen.

Eine Long-Position bedeutet einfach, dass Sie davon ausgehen, dass die Kurse der Aktien steigen werden. Das ist nichts anderes als der Kauf von Aktien im herkömmlichen Sinne. Short (Leerverkauf) bedeutet dagegen, dass Sie davon ausgehen, dass der Kurs der Aktien fallen wird.

So können Sie von den Aktienmärkten profitieren, unabhängig davon, ob die Kurse steigen oder fallen. Wie wir bereits erwähnt haben, müssen Sie einen Online Broker verwenden, der CFDs unterstützt, wenn Sie die Option des Leerverkaufs nutzen möchten.

Bildung, Forschung und Analyse

Dem Aktiendepot Anbieter ist es egal, ob Sie Geld verdienen oder verlieren, denn sie erwirtschaften Gewinne aus Provisionen und Handelsspannen. Die besten Online Broker in diesem Bereich stellen Ihnen daher alle Instrumente zur Verfügung, die Sie für Ihren Erfolg benötigen.

An erster Stelle steht dabei ein umfassendes Angebot an Lehrmaterial, das Ihre Bemühungen im Aktienhandel auf die nächste Ebene heben kann.

Dazu gehören unter anderem:

  • Handelsleitfäden
  • Video-Erklärungen
  • Blogs und Artikel
  • Markteinblicke
  • Handels-Tipps
  • Webinare
  • Kurse

Zusätzlich zu den Bildungsressourcen verfügen die besten kostenlosen Online Broker über zahlreiche Recherche- und Analysetools. Zu ersteren gehören beispielsweise Finanznachrichten, die direkt auf der Plattform abgerufen werden können.

eToro bietet eine Fülle von internen Marktforschungen an. Dazu gehört alles, von der Stimmung an der Wall Street und den Kurszielen bis hin zum EPS-Verhältnis und den Dividendenrenditen.

eToro research tools

Wenn Sie ein Tageshändler oder ein Swing-Händler sind, werden Sie einen Online Broker wählen wollen, der Funktionen zum Abrufen von Diagrammen bietet. Dazu sollte eine gute Auswahl an technischen Indikatoren und Zeichenwerkzeugen gehören. Wenn die Plattform mit MT4 kompatibel ist, haben Sie alle technischen Analysetools, die Sie benötigen.

Benutzerfreundlichkeit

Vergessen Sie nicht, die Benutzerfreundlichkeit des von Ihnen gewählten Online Brokers zu untersuchen. Denn während einige Plattformen auf Anfänger mit wenig Erfahrung im Kauf und Verkauf von Aktien zugeschnitten sind, richten sich andere eher an erfahrene Anleger. Es kann etwas schwierig sein, die Benutzerfreundlichkeit zu beurteilen, ohne die Plattform vorher zu testen.

eToro Benutzerfreundlichkeit

In vielen Fällen ist dazu eine Einzahlung im Voraus erforderlich - was nicht ideal ist. Aus diesem Grund mögen wir eToro - denn der Broker ermöglicht es Ihnen, seine Plattform über ein Aktienhandels-Demokonto von Grund auf zu testen. Dies spiegelt nicht nur die realen Handelsprovisionen wider, sondern Sie können mit 100.000 Euro in Papierform handeln.

eToro Aktien kaufen

Ihr Kapital ist gefährdet.

Worauf Sie achten sollten, ist, dass die Plattform die Suche nach dem gewünschten Markt zu einem Kinderspiel macht. Dies sollte durch eine einfache Suchfunktion oder eine Aktiendepot-Bibliothek erreicht werden, die nach Börse oder Branche gefiltert werden kann. Darüber hinaus sollte das Platzieren von Kauf- und Verkaufsaufträgen keine Herausforderung darstellen und frei von übermäßig komplexem Fachjargon sein.

Mobile App

Selbst wenn Sie vorhaben, den Großteil Ihres Aktienhandels über Ihren Desktop-Computer abzuwickeln, ist der Zugriff auf eine mobile App von größter Bedeutung. Schließlich kann es vorkommen, dass Sie einen Handel von unterwegs aus tätigen oder beenden müssen.

Oder Sie möchten den Wert Ihres Portfolios oder den Status ausstehender Aufträge überprüfen. So oder so, alle auf dieser Seite besprochenen besten Online-Broker bieten eine eigenständige mobile App, die auf iOS- und Android-Geräten verfügbar ist.

Dennoch müssen Sie die Benutzerfreundlichkeit der App selbst überprüfen - ähnlich wie im obigen Abschnitt beschrieben. Dies liegt daran, dass der Online-Broker online einfach zu bedienen sein könnte, aber etwas umständlich, wenn man sich für die App entscheidet. Schließlich erhält die Aktienhandels-App zusätzliche Bonuspunkte, wenn diese es Ihnen ermöglicht, Ihr Konto direkt innerhalb der Anwendung zu füllen.

Zahlungen

Einige der besten Online Broker, die auf dieser Seite vorgestellt werden, unterstützen nur Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung. Das mag für einige von Ihnen in Ordnung sein, nicht aber, wenn Sie sofort mit dem Handel beginnen möchten. Das liegt daran, dass es einige Tage dauern kann, bis Banküberweisungen auf Ihrem Aktiendepot Account eingehen.

Ihr Kapital ist gefährdet.

Beste Online Broker sollten mehrere verschiedene in Deutschland beliebte Zahlungsoptionen anbieten. Aus diesem Grund mögen wir eToro - der zugelassene Depot Anbieter ermöglicht es Ihnen, Gelder mit einer Debitkarte, einer Kreditkarte und sogar E-Wallets wie Paypal, Skrill und Neteller einzuzahlen.

Neben der Überprüfung, welche Zahlungsmethoden der Online Broker unterstützt, müssen Sie sich auch über die folgenden wichtigen Punkte informieren:

  • Welche Gebühren mit der von Ihnen gewählten Zahlungsmethode verbunden sind
  • Wie lange es dauert, bis Einzahlungen auf Ihr Aktiendepot gutgeschrieben werden
  • Wie lange es dauert, bis der Broker Abhebungen bearbeitet und überweist
  • Der Mindesteinzahlungsbetrag des Brokers
  • Der Mindestbetrag bei Auszahlungen

Diese Angaben können Sie in der Regel auf der Webseite des Online Brokers überprüfen, bevor Sie sich anmelden.

Kundenbetreuung

Die besten Online Broker arbeiten reibungslos und ohne großen Aufwand - das bedeutet, dass Sie kaum Zugang zum Kundenservice benötigen werden. Es könnte jedoch der Fall eintreten, dass Sie Unterstützung für Ihr Aktiendepot benötigen - zum Beispiel, um den Status einer Einzahlung zu überprüfen oder eine bestimmte Handelsgebühr zu bestätigen.

Erkundigen Sie sich daher, zu welchen Zeiten das Kundenserviceteam erreichbar ist. In der Regel ist dies 24/5, obwohl einige Online Broker Kundenservice an 7 Tagen in der Woche anbieten.

Und natürlich müssen Sie prüfen, welche Kundendienstkanäle angeboten werden. Die beste Option in dieser Hinsicht ist der Live-Chat, da dieser sowohl kostenlos als auch unmittelbar ist. Einige Online Broker bieten auch telefonischen Kundendienst an, allerdings ist dies in der Regel den traditionellen Maklerfirmen vorbehalten.

Wenn die einzige Kontaktoption jedoch E-Mail und ein Abschnitt mit häufig gestellten Fragen ist, kann dies zu Frustrationen führen, wenn Sie dringend Hilfe benötigen.

Wie man mit dem Traden bei einem Online Broker beginnt

Wenn Sie diesen ultimativen Leitfaden über den besten Online Broker des Jahres 2021 bis zu diesem Punkt gelesen haben, sind Sie wahrscheinlich bereit, loszulegen. Wenn Sie jedoch zum ersten Mal online mit Aktien handeln, benötigen Sie vielleicht eine kleine Anleitung.

In diesem Fall zeigt Ihnen in der nachstehenden Anleitung, wie Sie in weniger als 10 Minuten mit dem Traden beim provisionsfreien Online Broker eToro beginnen können!

Schritt 1: Eröffnen Sie ein Aktiendepot und laden Sie Ihre ID hoch

eToro Anmeldung

Sie müssen zunächst ein Konto bei eToro eröffnen. Besuchen Sie dazu die Webseite der Plattform und suchen Sie nach der Schaltfläche “Jetzt anmelden”.

Ihr Kapital ist gefährdet.

Sie werden dann aufgefordert, einige persönliche Informationen einzugeben, wie z. B. Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihr Geburtsdatum. eToro benötigt auch einige Kontaktinformationen, wie z. B. Ihre Handynummer und E-Mail-Adresse.

Schritt 2: Bestätigen Sie Ihre Identität

eToro wird Sie nun um das Einsenden einer Kopie eines Ausweisdokuments bitten. Folgende Dokumente werden von eToro und den meisten Anbietern in unserem Online Broker Depot zur Identitätsverifizierung akzeptiert:

  • Ihr gültiger Reisepasses oder Führerscheins
  • Eine Nebenkostenabrechnung oder ein Bankkontoauszugs (ausgestellt innerhalb der letzten 3 Monate)

Der Grund dafür ist, dass der Online Broker stark kontrolliert wird und es daher den nationalen und regionalen Anti-Geldwäsche-Gesetzen entsprechen muss. Die Identitätskontrolle erfolgt deshalb bei allen seriösen Anbietern in unserem Aktiendepot Vergleich. Sobald Sie die oben genannten Dokumente hochgeladen haben, wird Ihr eToro-Konto verifiziert.

Hinweis: Sie können die oben genannten Dokumente auch zu einem späteren Zeitpunkt hochladen. Dies muss jedoch geschehen, bevor Sie eine Auszahlung vornehmen können oder versuchen, mehr als 2.250 Euro ins Aktiendepot einzuzahlen.

Schritt 3: Geld ins Aktiendepot einzahlen

Sobald Sie Geld auf Ihr eToro Kundenkonto eingezahlt haben, können Sie bereits mit dem Aktienhandel beginnen. Sie können vor dem Live-Handel jedoch zunächst das Demokonto beanspruchen. Dank dem Demokonto, wo Ihnen 100.000 Euro virtuelles Guthaben zur Verfügung gestellt werden, können Sie die Plattform kennenlernen und sich auch mit dem Aktienhandel anfreunden. Diese Funktion ist auch für unerfahrene Neulinge sehr hilfreich, weshalb man sagen kann, dass eToro beste Depots für Anfänger bietet.

Wenn Sie bereit sind, den Handel in Ihrem Aktiendepot mit echtem Geld zu beginnen, müssen Sie eine Einzahlung vornehmen. Sie können beim Online Broker zwischen den folgenden Zahlungsarten wählen:

  • Debitkarten
  • Kreditkarten
  • E-Wallets (Paypal, Skrill oder Neteller)
  • Banküberweisung

eToro Einzahlung

Schritt 4: Suchen Sie nach beim Online Broker nach einer Aktie

eToro bietet über 2.400 Aktien auf 17 internationalen Märkten an. Wenn Sie also wissen, mit welcher Aktie Sie handeln möchten, ist es am besten, direkt nach dieser zu suchen. Im unten stehenden Beispiel suchen wir in unserem Aktiendepot nach “Tesla" Aktien.

eToro Aktie suchen

Ihr Kapital ist in Gefahr.

Wenn Sie nicht wissen, welche Aktien Sie handeln möchten, können Sie auch auf die Schaltfläche "Entdecken" klicken und anschließend "Aktien" auswählen. Auf diese Weise können Sie sich einen Überblick über die an der Börse oder in der Branche angebotenen Aktien verschaffen.

Schritt 5: Einen Aktienhandel platzieren

Sobald Sie beim Online Broker auf den "Traden"-Button der von Ihnen ausgewählten Aktie klicken, wird ein Auftragsfenster angezeigt, wie in der Abbildung unten dargestellt. Nun können Sie Ihr Aktien für Ihr Aktiendepot kaufen, oder auch bereits erworbene Anteile verkaufen.

eToro Aktien kaufen

Jetzt müssen Sie beim Online Broker die folgenden Felder ausfüllen:

  • Kaufen/Verkaufen: Standardmäßig werden Sie einen Kaufauftrag erteilen, d.h. Sie gehen davon aus, dass der Kurs der Aktie steigen wird. Wenn Sie Leerverkäufe tätigen möchten, ändern Sie dies in einen Verkaufsauftrag.
  • Betrag: Geben Sie Ihren Einsatz in US-Dollar ein (mindestens 50 Euro). In unserem Beispiel riskieren wir 500 Euro für unseren Visa-Kaufauftrag.
  • Stop-Loss: Obwohl dies optional ist, sollten Sie einen Verluststop-Kurs eingeben. Dies ist der Preis, zu dem Ihr Handel geschlossen wird, wenn es um einen bestimmten Betrag (z. B. 5 %) sinkt.
  • Take-Profit: Obwohl ebenfalls optional ist, sollten Sie auch die Eingabe eines Gewinnmitnahme-Kurses in Betracht ziehen. Dies ist der Preis, zu dem eToro Ihren Handel schließen wird, wenn es ein bestimmtes Gewinnziel erreicht (z. B. 10 %).

Sobald Sie die eingegebenen Informationen überprüft haben, klicken Sie auf die Schaltfläche “Order Platzieren”, um Ihren provisionsfreien Kaufauftrag für Ihr Aktiendepot zu erteilen!

Hinweis: Wenn der Markt, an dem Sie handeln möchten, geschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche “Auftrag festlegen”. eToro wird den Handel ausführen, wenn der Markt wieder geöffnet wird.

Fazit

Bei so vielen Anbietern in unserem Online Broker Vergleich, die sich um Ihr Geschäft bemühen, gibt es keinen Grund, sich bei dem ersten Broker anzumelden, der Ihnen ins Auge fällt. Nehmen Sie sich im Gegenteil etwas Zeit, um die vielen Plattformen in diesem Bereich zu überprüfen. Auf diese Weise werden Sie sicher einen Online Broker finden, der zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Wenn Sie jedoch keine Zeit haben, die vielen hundert angebotenen Online Broker zu untersuchen, würden wir Ihnen eToro empfehlen. Dieser äußerst beliebte Online Broker bietet mehr als 2.400 Aktien aus 17 internationalen Märkten an - und das alles auf provisionsfreier Basis. Außerdem ist die Plattform streng reglementiert und ermöglicht es Ihnen, innerhalb weniger Minuten ein Konto zu eröffnen und Geld einzuzahlen!

eToro - Der beste Online Broker mit 0 % Gebühren

BESTE HANDELSPLATTFORM
Bewertung

eToro –Am besten für Anfänger und Experten

  • 100 % Aktien, 0 % Provision
  • Kein Limit beim Trading-Volumen
  • Kostenloser Zugriff auf Aktienanalysen und Preisziele von TipRanks-Experten
Bewertung
About martin
About martin

Martin Schmidt ist ein Autor, Analyst und Investor mit Sitz in Belin, Deutschland. Er ist ein erfahrener Marktanalyst und aktiver Trader, der über 10 Jahre Erfahrung an den Finanzmärkten hat. Er ist spezialisiert auf Daytrading sowie langfristiges Investieren

Scroll Up