Home Index Trading Broker 2024 – So investieren Sie in den ganzen Markt!
Martin Schmitt
Faktengeprüft
Faktengeprüft
Alles, was Sie auf unserer Seite lesen, wird von Experten verfasst, die viele Jahre Erfahrung in den Finanzmärkten haben und für andere führende Finanzpublikationen geschrieben haben. Jede hier gegebene Information ist faktengeprüft. Manchmal verwenden wir Affiliate-Links in unseren Inhalten. Wenn Sie auf diese klicken, erhalten wir möglicherweise eine Provision – ohne zusätzliche Kosten für Sie. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unseren Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien zu.
Offenlegung
Offenlegung
Die bereitgestellte Investitionsinformation dient ausschließlich Bildungszwecken. Trading Platforms bietet keine Beratungsdienste an, noch empfiehlt oder rät es Investoren, Aktien, Wertpapiere oder andere Anlageinstrumente zu kaufen oder zu verkaufen. Einige oder alle auf dieser Seite angezeigten Produkte sind von Partnern, die uns vergüten. Dies kann die Produkte, über die wir berichten, und die Position der Produkte auf der Seite, beeinflussen. Dennoch ist unsere Recherche und Analyse nicht von unseren Partnern beeinflusst.

Wollen Sie langfristig in den DAX, den Dow Jones oder den S&P 500 investieren? Oder interessieren Sie sich für das schnelle Daytrading mit solchen Indizes?

Ganz egal, ob Sie länger in einem ganzen Index wie dem DAX investiert sein wollen, oder ob Sie mit dem kurzfristigen Index-Trading schnelle Gewinne erzielen möchten, benötigen Sie für den Handel mit Indizes und Indexfonds immer einen passenden Broker.

73.77% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Das Index-Trading wird zudem immer beliebter. Denn es hat einige Vorteile im Vergleich zum Handel mit Anteilsscheinen einzelner börsennotierter Unternehmen. Denn wenn Sie mit Indizes handeln, können Sie alle Außengeräusche ausblenden und sich ausschließlich auf den breiten Trend des Marktes konzentrieren. Der Handel mit Indizes ermöglicht es Ihnen auch, Chancen zu nutzen, die sich zwischen verschiedenen Sektoren, Anlageklassen und Ländern ergeben.

Um jedoch die Vorteile des Indexhandels voll auszuschöpfen, ist es wichtig, den richtigen Broker sorgfältig auszuwählen. Egal, ob Ihnen niedrige Gebühren oder den Zugang zu den zuverlässigsten Vermögenswerten am wichtigsten sind, unser Leitfaden hilft Ihnen, im Handumdrehen die besten Index-Trading-Broker zu finden!

Sortiere nach

4 Anbieter, die Ihren Filtern entsprechen

Zahlungsarten

Merkmale

Kundendienst

Einstufung

1oder mehr

App

1oder mehr

Feste Provisionen pro Vorgang

$1oder mehr

Kontogebühr

$1oder mehr

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
$ 0
Was uns gefällt
  • CFD-Handel ohne Spread
  • Sehr wettbewerbsfähige Kommissionen - beginnend bei 0% aufwärt
  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
App
8/10
Merkmale
Cfds Etfs Krypto Aktien
Zahlungsarten
Giropay Neteller Paypal Skrill Sofort
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
$ 0

73.77% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Kontoinformation

Konto von
€100
Einzahlungsgebühren
€0
ETFS
10
Inaktivitätsgebühren
1:5
Hebelwirkung
-
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
-
Aktien
200+
CFD-Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
Commissions or Spreads
Abhebegebühren
0% to 1%

Gebühren pro Operation

Fesseln
-
Kryptowährungen
0.2%
CFDS
0.003%
DAX
0.006%
Portfolio kopieren
-
ETFS
-
CFD-Position
-
Aktien
0.33%
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
$ 0
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
App
9/10
Merkmale
Fesseln Cfds Portfolio kopieren Etfs Krypto Aktien
Zahlungsarten
Neteller Skrill
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
$ 0

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Kontoinformation

Konto von
€100
Einzahlungsgebühren
€0
ETFS
-
Inaktivitätsgebühren
50€ después de 3 meses, 100€ después de 12 meses
Hebelwirkung
1:5
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
-
Aktien
-
CFD-Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
Spreads
Abhebegebühren
€0

Gebühren pro Operation

Fesseln
0.02%
Kryptowährungen
0.20%
CFDS
0.007%
DAX
0.01%
Portfolio kopieren
-
ETFS
0.13%
CFD-Position
-
Aktien
0.13%
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
$ 0
Was uns gefällt
  • Handel mit null Kommissionen
  • Zugriff auf über 19 000 Finanzinstrumente
  • Mobile App verfügbar
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
App
9/10
Merkmale
Fesseln Cfds Portfolio kopieren Etfs Krypto Aktien
Zahlungsarten
Paypal
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
$ 0

Ihr Geld steht auf dem Spiel

Kontoinformation

Konto von
-
Einzahlungsgebühren
€0
ETFS
5400+
Inaktivitätsgebühren
12 € pro Monat nach zwei Jahren Inaktivität
Hebelwirkung
50:1
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
€0
Aktien
-
CFD-Position
entsprechend der Währung des zugrundeliegenden Finanzinstruments
CFDS
-
Handelsgebühren
-
Abhebegebühren
-

Gebühren pro Operation

Fesseln
-
Kryptowährungen
0,0625% (22,5% pro Jahr)
CFDS
Spreads beim Handel von 0,6 Punkten bei wichtigen Devisenpaaren, 0,8 Punkte bei großen Indizes, und 0,1 Punkte bei Rohstoffen
DAX
-
Portfolio kopieren
-
ETFS
0.13%
CFD-Position
abhängig von der Art der Position (lang oder kurz) und dem Übernacht-Zinssatz des Finanzinstruments
Aktien
0.5%
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Bewertung

Gesamtgebühren (für 12 Monate)
$ 0
Was uns gefällt
  • Viele handelbare Assets
  • Hervorragende Trading Plattform
  • Europäische Lizenz
Feste Provisionen pro Vorgang
Kontogebühr
App
9/10
Merkmale
Fesseln Cfds Etfs Mittel Krypto Sparplan Aktien
Zahlungsarten
Paypal Skrill Sofort
Gesamtgebühren (für 12 Monate)
$ 0

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Kontoinformation

Konto von
-
Einzahlungsgebühren
€0
ETFS
100+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebelwirkung
1:30
Operative Marge
Yes
Minimaler Betrieb
0.01 lots
Aktien
500+
CFD-Position
-
CFDS
-
Handelsgebühren
Spread, tarifas nocturnas
Abhebegebühren
€0

Gebühren pro Operation

Fesseln
-
Kryptowährungen
Variable
CFDS
Variable
DAX
-
Portfolio kopieren
-
ETFS
Variable
CFD-Position
-
Aktien
Variable
Sparplan
-
Robo Advisor
-
Mittel
-

Liste der besten Index Trading Broker 2024

Im Folgenden finden Sie Broker mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die hier vorgestellten Anbieter haben jeweils eine gute Kombination von hoher Servicequalität, niedrigen Gebühren und vielen Plattform-Funktionen im Programm. Für eine eingehende Analyse können Sie auch nach unten scrollen, um weitere Informationen zu den einzelnen Index-Trading-Brokern zu erhalten:

  1. Libertex – Bester Anbieter zum Index-Handel mit Hebelwirkung mit CFDs
  2. IG – führender Indizes-Broker mit großer Auswahl an Finanzprodukten
  3. AvaTrade – Der sicherste Broker für Indizes-Trading
  4. Skilling – Vertrauenswürdiger Broker für Indizes mit geringen Spreads
  5. Plus500 – Einer der besten Index-Broker für mobile Daytrader

Beste Index-Trading-Broker im Test

Da der Teufel im Detail steckt, ist es wichtig, alle Vor- und Nachteile zu analysieren, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen. Um Ihnen die Reise jedoch ein wenig zu erleichtern, haben wir die besten Index-Trading-Broker für Desktop-PCs und auch deren mobilen Index-Trading-Apps überprüft, um Ihnen zu helfen, den richtigen Broker für Sie zu finden.

Libertex – Beste Index-Handelsplattform für CFDs

libertex logoLibertex wurde bereits 1997 gegründet und hat weltweit rund 2,9 Millionen Kunden. Libertex hat sich auf CFDs spezialisiert und ist heute einer der besten Broker für Index-CFDs auf dem Markt.

Darüber hinaus akzeptiert Libertex Einzahlungen per Banküberweisung, Debitkarte, Kreditkarte und E-Wallet und alle Einzahlungen sind kostenlos. Gut zu wissen ist außerdem, dass auch Auszahlungen über Skrill immer kostenlos sind. Bei den Auszahlungen über andere Methoden wird hingegen eine kleine Gebühr von rund einem Prozent einbehalten.

Das Demo-Handelskonto von Libertex zeigt, warum wir auch diesen Broker eine hohe Position auf unserem Ranking der besten Broker zum Index-Trading einräumen. Denn das Demokonto ist insbesondere für Neuanfänger äußerst nützlich. Anstatt gleich Ihr eigenes Kapital riskieren zu müssen, können Sie mit 50.000 € virtuellem Geld, sozusagen mit Spielgeld, handeln und mit dem Demokonto alle Funktionen des Brokers kostenlos genießen. Noch besser ist, dass alle Dienste von Libertex auch mobil verfügbar sind. Libertex ist für Desktop-, Laptop-, Apple iOS- und Android-Geräten optimiert und auch die Verwendung der Recherchetools am Handy ist voll funktionsfähig.

Tipp: Sie können auch die Demoversion von Libertex verwenden, um den Broker auszuprobieren, bevor Sie mit echtem Geld handeln.

Libertex-Gebühren

Gebühr Kosten
Gebühr für den Aktienhandel Provision, z. B.: 0,034% für Amazon.
Forex-Handelsgebühr Provision, z. B.: 0,008% für GBP/USD.
Krypto-Handelsgebühr Provision, z. B.:  1,23% für Bitcoin.
Inaktivitätsgebühr 5 Euro pro Monat nach 180 Tagen
Abhebegebühr Kostenlos
VorteileVorteile:

  • Libertex ist ein vertrauenswürdiger CFD-Broker mit mehr als 23 Jahren operativer Erfahrung
  • Libertex unterstützt die Weiterbildung und ermöglicht es Ihnen, mit virtuellem Geld zu üben, bevor Sie eine Einzahlung tätigen, indem Sie ein Demokonto erstellen
  • Eine große Auswahl an Index-Futures und Index-ETFs macht Libertex zu einem der besten Broker für Indexfonds
  • Es stehen kostenlose Webinare zur Verfügung, um den Unterschied zwischen Investieren, Handel, Spekulation und Absicherung zu erklären
  • Libertex wird von der CySEC aus Zypern (EU) reguliert
NachteileNachteile:

  • Libertex bietet keinen provisionsfreien Handel an
  • Libertex eignet sich am besten für Konten ab 5.000 €

73.77% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

IG – führender Indizes-Broker mit großer Auswahl an Finanzprodukten

IG

Egal ob Sie Forex, Krypto, Aktien, Rohstoffe oder Indizes handeln möchten, IG zählt als führender Broker in allen diesen Kategorien. Seit 1974 bietet IG den Handel an, und derzeit sind über 19.000 verschiedene Finanzprodukte im Angebot. Der weltweit fest etablierte Broker wird von mehr als 400.000 Händlern genutzt, wobei die Dienste für US-ansässige Bürger auf den Forex Handel beschränkt sind.

Als Broker für Indizes bietet IG unter anderem den Handel mit CFDs für FTSE 100, Wall Street, Germany 40 oder Hong Kong HS50. Gebühren auf den Handel fallen dabei nicht direkt an, denn IG erzielt Gewinne durch Spreads. Diese liegen zwischen 1 Pips bei FTSE 100 und 5 Pips bei Hong Kong HS50.

Nach einer Mindesteinzahlung von 250€ kann mit dem Handel begonnen werden. Der Handel ist via Desktop oder mobiler App möglich. Bei einer Inaktivität von über 24 Monaten fällt eine Inaktivitätsgebühr von 12€ monatlich an.

IG broker

Nutzer der Plattform profitieren außerdem von einem umfangreichen Angebot an Bildungsressourcen und Handelstools. Reguliert ist IG durch sechs verschiedene Tier-1-Jurisdiktionen und gehört damit zu einem der sichersten Broker auf dem Markt.

IG Gebühren

Gebühr Kosten
Mindesteinzahlung 250€
Indizes-Handelsgebühr Spread, z.B.: 1,2 Pip für Germany 40
Forex-Handelsgebühr Spread, z.B.: 0,86 Pips für EUR/USD
Krypto-Handelsgebühr Spread, z.B. 0,17 Pips für Dogecoin
Inaktivitätsgebühr 12€/Monat nach 24  Monaten Inaktivität
VorteileVorteile:

  • Große Auswahl an verschiedenen Indizes
  • Reguliert durch sechs Tier-1-Jurisdiktionen
  • Vielzahl an Bildungsressourcen und Handelstools
NachteileNachteile:

  • Vergleichsweise hohe Spreads für Indizes
  • Inaktivitätsgebühr nach 24 Monaten Inaktivität
  • Mindesteinzahlung 250€ nötig

Der Handel mit Wertpapieren, Optionen und CFDs ist mit hohen Risiken verbunden. 72 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

AvaTrade – Der sicherste Broker für Indizes-Trading

avatrade logo

Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich AvaTrade mittlerweile fest im Markt etabliert und zählt derzeit mehr als 300.000 registrierte Nutzer. Mit sieben Finanzinstitutionen über sechs verschiedene Kontinente, die AvaTrade regulieren, gehört AvaTrade zu den sichersten Anbietern auf dem Markt.

Der Handel auf der Plattform von AvaTrade ist vielfältig; es kann mit Kryptowährungen, Forex, Aktien, Rohstoffen und Indizes gehandelt werden. Für den Handel mit Indizes stehen eine Vielzahl verschiedener Optionen zum Angebot, darunter der US Tech100 Index, Dow Jones Index, Dax 30 Index und viele mehr. Die Mindesteinzahlung beträgt dabei 100€. Auch der gehebelte Handel ist, in Abhängigkeit der gehandelten Indexe, bis zu einem Hebel von 100, 200 oder 400:1 möglich.

avatrade homepage

AvaTrade bietet für alle Nutzer ein kostenloses Demokonto, bei dem sich Händler mit der Plattform vertraut machen können, bevor sie mit dem eigentlichen Handel beginnen. Kosten auf den Handel mit Indizes fallen nur durch Spreads an. Bei Kontoeröffnung sollten Sie beachten, dass eine Inaktivitätsgebühr von 50€/Quartal nach drei Monaten, bzw. 100€/Quartal nach 12 Monaten Inaktivität anfällt.

AvaTrade Gebühren

Gebühr Kosten
Mindesteinzahlung 100€
Indizes-Handelsgebühr Spread, z.B.: 0,25 Pips für US_500
Forex-Handelsgebühr Spread, z.B.: 0,9 Pips für EUR/USD
Krypto-Handelsgebühr Spread, z.B. 0,2% für Ethereum
Inaktivitätsgebühr 50€/Quartal nach 3  Monaten, 100€/Quartal nach 12 Monaten
VorteileVorteile:

  • AvaTrade gehört zu den sichersten Brokern auf dem Markt
  • Wettbewerbsfähige Spreads
  • Vielzahl verschiedener Indizes
  • Einfache Kontoeröffnung
  • Broker mit vielen Jahren Erfahrung
NachteileNachteile:

  • Inaktivitätsgebühren (50€/Quartal nach 3 Monaten, 100€/Quartal nach 12 Monaten)
  • Kein Zugang für US-Ansässige

71 % der Privatanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld.

Skilling – Vertrauenswürdiger Broker für Indizes mit geringen Spreads

logo-skilling

Skilling ist ein skandinavischer Broker mit Sitz in Zypern und wurde im Jahr 2016 gegründet. Es wird der Handel mit mehr als 800 Finanzinstrumenten angeboten, darunter Krypto, Forex, Aktien, Rohstoffe und Indizes. Gebühren auf den Handel fallen nicht an, denn die Plattform erzielt Gewinne durch Spreads. Diese halten wir für vergleichsweise niedrig, beispielsweise 0,9 Punkte für den S&P500-Index, 5 Punkte für US30 und 3 Punkte für US100.

Reguliert wird Skilling durch CySEC und FSA. Die Nutzung von Skilling ist sowohl auf dem Desktop als auch in mobiler App möglich, und die Plattform bietet verschiedene Tradingtools: Für Einsteiger gibt es die klassische Webanwendung, während es für erfahrene Trader die Anwendungen cTrader, Skilling Copy und Metatrader 4 gibt.

Skilling-aktien

Während viele Broker Scalping nicht erlauben, ist dies auf der Plattform von Skilling zugelassen. Die Mindesteinzahlung bei Kontoeröffnung beträgt 100€. Besonders gut gefällt uns, dass Skilling ein kostenloses Demokonto und Ressourcen zur Weiterbildung (Skilling Academy) bereitstellt. Nicht so gut gefällt uns, dass nur die erste Abhebung pro Monat kostenlos ist. Jede weitere Abhebung kostet 12€.

Skilling Gebühren

Gebühr Kosten
Mindesteinzahlung 100€
Indizes-Handelsgebühr Spread, z.B.: 0,9 Punkte für S&P500
Forex-Handelsgebühr Spread, z.B.: 0,7 Pips für EUR/USD
Krypto-Handelsgebühr Spread, z.B. 0,2% für Bitcoin
Inaktivitätsgebühr 10€ ab 12 Monaten Inaktivität
VorteileVorteile:

  • Vergleichsweise niedrige Spreads
  • Regulierung durch CySEC und FSA
  • kostenloses Demokonto und Weiterbildung mit Skilling Academy
  • Handel über vier verschiedene Handelsplattformen plus mobiler App
NachteileNachteile:

  • Mindesteinzahlung beträgt 100€
  • nur eine kostenlose Abhebung im Monat, jede weitere kostet 12€
  • vergleichsweise junger Broker

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Plus500 – Einer der besten Index-Trading-Broker für mobile Trader

Plus500 LogoPlus500 zählt sicher zu den besten Plattformen für den Handel mit Index-CFDs. Als börsennotiertes Unternehmen, das von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) und der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) reguliert wird, ist Plus500 ein vertrauenswürdiger CFD-Index-Broker.

Durch die Kombination einer benutzerfreundlichen Plattform mit außergewöhnlichem Kundenservice hat Plus500 viele Ähnlichkeiten mit unseren anderen top bewerteten Index-Brokern. Plus500 bietet bereits ab der Mindesteinzahlung von nur 100 Euro ein voll funktionsfähiges Konto an und verrechnet keine Auszahlungsgebühren. Gut ist auch, dass Plus500 Einzahlungen in 16 verschiedenen Währungen akzeptiert und auch ein E-Wallet unterstützt wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass es auch ein Demo-Handelskonto von Plus500 gibt. Diese Funktion wird nicht von allen anderen Mitbewerbern geboten. Das Demokonto ermöglicht es Ihnen, Ihre persönlichen Erfahrungen zu stärken, bevor Sie Ihr hart verdientes Kapital riskieren.

Als einziger Nachteil muss man sagen, dass Plus500 kein Scalping erlaubt. Diese unter Daytradern beliebte Handelsstrategie wird von Plus500 nicht unterstützt. Das Scaplping funktioniert unter der Bedingung, dass Kundentransaktionen innerhalb von 2 Minuten geöffnet und gleicht wieder geschlossen werden, um schnelle Gewinne aus kleinen Preisänderungen zu erzielen. Doch dieses Vorgehen ist bei Plus500 nicht möglich. Wenn Sie nämlich Index-CFDs von Minute zu Minute kaufen und gleich wieder verkaufen, könnte Ihr Konto gesperrt werden.

Trotzdem funktioniert die Plattform von Plus500 für alle anderen Handelsstrategien gut. Und das sowohl mobil als auch am Desktop. Sie können Plus500 auf allen Apple iOS- und Android-Geräten nutzen, sodass mobile Trader mit dem Service des Brokers äußerst zufrieden sein sollten.

Plus500

Plus500 Gebühren

Gebühr Kosten
Gebühr für den Aktienhandel Spread, z. B.: 23,51 Pips für Amazon
Forex-Handelsgebühr Spread, z. B.: 1,3 Pips für GBP/USD
Krypto-Handelsgebühr Spread, z. B.: 4,11 % für Bitcoin.
Inaktivitätsgebühr 10 Euro pro Monat nach drei Monaten
Abhebegebühr Kostenlos
VorteileVorteile:

  • Plus500 ist ein Broker, der CFDs anbietet und sich darauf spezialisiert hat
  • Mit dem Demo-Handelskonto von Plus500 können Sie Ihre Strategie ohne Risiko perfektionieren
  • Plus500 wird von der Financial Conduct Authority (FCA) und der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) reguliert.
  • Für mobile Händler ist die mobile App von Plus500 ein MUSS
NachteileNachteile:

  • Da Plus500 kein Scalping zulässt, ist es nicht die beste Index-Handelsplattform, wenn Sie Ihre Positionen höchstens zwei Minuten lang halten

Ihr Kapital ist gefährdet.

Leitfaden für das Index-Trading

Leitfaden TradingUm den besten Broker für den Indexhandel für Sie zu bestimmen, sollten Sie Ihren Zeithorizont, Ihre Risikotoleranz und Ihre bevorzugten Vermögenswerte berücksichtigen. Wenn Sie ein aktiver Trader sind, sind fast alle der oben genannten Optionen genau das Richtige für Sie. Mit Zugriff auf Echtzeitdaten und fortschrittliche Charting-Tools können Sie mit keinem der oben genannten Broker etwas falsch machen.

Wenn Sie jedoch eine geringe Risikotoleranz haben, dann sollten Sie CFDs, Futures und Optionen auf jeden Fall vermeiden. Denn diese Instrumente sind wesentlich riskanter als der Handel mit normalen ETF-Indexfonds. Konservative Händler bleiben also am besten beim Handel mit Index-ETFs. Da die zuvor genannten Index-CFDs eine Hebelwirkung haben, können Sie bei einem einzigen Trade mehr gewinnen, aber auch mehr verlieren. Umgekehrt ist bei Index-ETFs der Kurs aktienbasiert, was bedeutet, dass die Gewinne/Verluste denen einzelner Aktien ähnlich sind.

Vergessen Sie nicht, dass Sie immer auf Ihr Vorwissen und Verständnis achten müssen. Wenn Sie mit der Bestimmung der Margin-Anforderungen oder der Analyse von Optionen nicht vertraut sind oder sich dabei unwohl fühlen, bleiben Sie lieber bei den Index-ETFs. Umgekehrt können Index-CFDs, Futures und Optionen Ihre Gewinnaussichten erheblich verbessern, wenn Sie ein erfahrener Trader sind, der Alpha generieren möchte.

Was ist eigentlich der Indexhandel?

Anstatt einzelne Aktien zu analysieren, können Sie beim Indexhandel auf einen ganzen Korb von Aktien, Anleihen, Rohstoffen oder sogar auf die Volatilität spekulieren.

Die verschiedenen Arten des Handels mit Indizes

TradingDa nicht alle Produkte gleich sind, ist es wichtig, den Unterschied zwischen Kassa-Indizes, Index-CFDs, Index-Futures und Index-ETFs zu verstehen.

Zunächst einmal ermöglichen Ihnen Kassa-Indizes, in den Barwert eines zugrunde liegenden Index zu investieren. Im Gegensatz zu Optionen und Futures gibt es kein Verfallsdatum und Transaktionen werden sofort ausgeführt.

Zweitens können Sie mit Index-CFDs an der Bewegung eines Index teilnehmen, ohne den zugrunde liegenden Index besitzen oder physisch liefern zu müssen. Da die meisten CFDs bar abgerechnet werden, erhalten oder zahlen Sie die Nettodifferenz am Abrechnungstag.

Drittens können Sie mit Index-Futures einen Index zu einem zukünftigen Datum basierend auf einem heute vereinbarten Preis kaufen oder verkaufen.

Viertens haben die Indexfonds (also die ETFs, was für “exchange traded fund” steht) kein Verfallsdatum und können sowohl für den kurz- als auch für den langfristigen Handel verwendet werden. Sie müssen jedoch den gesamten Barsaldo im Voraus bezahlen und es fallen auch Kosten für das Portfoliomanagement an.

Warum sollte ich mit Indizes handeln?

Viele Trader nutzen Indexfonds um ihr Risiko zu minieren. Schließlich sind Indizes weniger volatil als einzelne Aktien. Da die Indexrendite die Summe der Renditen der zugrunde liegenden Bestandteile ist, kann eine einzelne Aktie ihre Performance weder ganz stark nach unten treiben noch ganz nach oben bringen. Anstelle der wirtschaftlichen Risiken einzelner Unternehmen partizipieren Sie über Indexfonds am gesamten vom Index abgebildeten Markt.

Darüber hinaus sind Indizes eine viel bessere Option für den Handel mit makroökonomischen Divergenzen. Wenn Sie beispielsweise erwarten, dass sich die europäische Wirtschaft besser entwickelt als die USA, können Sie den DAX-Index kaufen und den S&P 500-Index verkaufen. Somit ermöglicht Ihnen der Handel mit Indizes, sich auf das makroökonomische Umfeld zu konzentrieren, ohne sich um idiosynkratische Ereignisse kümmern zu müssen.

Index-Handelsstrategien

Unter erfahrenen Tradern sind Trend- bzw. Fortsetzungs-, Umkehr- und Breakout-Indexhandelsstrategien sehr beliebt:

Trend-StrategieUmkehr-StrategieBreakout-Trading-Strategien

Trend-Strategie

Nach dem alten Sprichwort „Der Trend ist dein Freund“ halten Trader einen Index, solange er sich in einem Aufwärtstrend befindet. Solange ein Index beispielsweise seine gleitenden 20-Tage- und/oder 50-Tage-Durchschnitte hält, signalisieren die technischen Daten, dass der Aufstieg wahrscheinlich anhalten wird. Die Logik lautet: Wenn der Index im Trend liegt, warum wetten Sie dann dagegen?

Umkehr-Strategie

Im Gegensatz dazu analysieren die Reversal-Trader oft den “Relative Strength Index” (RSI) eines Index. Wenn der RSI eines Index über 70 steigt (und sozusagen über gekauft wird), wird er wahrscheinlich einen kurzfristigen Rückgang erleiden. Umgekehrt, wenn der RSI eines Index unter 30 fällt (und überverkauft wird), wird er wahrscheinlich eine kurzfristige Rallye erleben.

Ebenso sind auch die “Bollinger Bands” ein weiterer nützlicher Indikator. Diese zeichnen zwei Standardabweichungen über und unter dem gleitenden Durchschnitt eines Index. Sobald der Preis in das obere Bollinger-Band steigt, wird er wahrscheinlich fallen, und wenn der Preis in das untere Bollinger-Band fällt, wird er wahrscheinlich steigen.

Breakout-Trading-Strategien

Das Zeichnen von Dreiecken und Wimpeln auf dem Chart kann Tradern helfen, aus dem Ausbruch eines Indexkurses schnell Kapital zu schlagen. Wenn ein Index die Form eines horizontalen Dreiecks annimmt (denken Sie an eine seitliche Eistüte), wird er, wenn er von großen Kursschwankungen zum Handel in einer engen Spanne wechselt, oft auf die eine oder andere Weise “ausbrechen”. In diesem Fall können Indexhändler den neuen Trend getrost nutzen.

So starten Sie mit dem besten Index-Broker

Der Broker Libertex setzt nach unseren Erfahrungen den Standard ziemlich hoch und macht den Indexhandel zum Kinderspiel. Um zu beginnen, befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

Schritt 1: Eröffnen Sie ein Konto und übermitteln Sie Ihre ID

Wenn Sie oben auf der Libertex-Homepage auf die Schaltfläche „Jetzt beitreten“ klicken, sind Sie nur wenige Schritte vom Zugriff auf die beste verfügbare Indexhandelsplattform entfernt.

Schritt 1: Eröffnen Sie ein Konto und übermitteln Sie Ihre ID

Als Nächstes werden Sie aufgefordert, einen Benutzernamen, ein Passwort und eine E-Mail-Adresse einzugeben. Außerdem müssen Sie Ihren Vor- und Nachnamen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Wohnadresse und Ihre Handynummer angeben. Aus Sicherheitsgründen bestätigt Libertex Ihre Handynummer auch per SMS.

Schritt 2: Bestätigen Sie Ihre Identität

Um Ihre Identität zu überprüfen, müssen Sie eine Kopie eines gültigen Führerscheins oder Reisepasses sowie eine Stromrechnung oder einen Kontoauszug vorlegen. Der Kontoauszug oder die Rechnung müssen innerhalb der letzten drei Monate ausgestellt worden sein. In den meisten Fällen dauert die Verifizierung weniger als ein paar Minuten und Sie können sofort mit dem Indexhandel beginnen.

Schritt 3: Geld einzahlen

Nun müssen Sie etwas Kapital einzahlen, um mit dem Index-Trading beginnen zu können.

Schritt 4: Durchsuchen Sie den Indexfond-Broker

Über die Suchfunktion oben auf der Seite können Sie den Namen des Index oder das Tickersymbol eingeben. Sie können beispielsweise „SPX500“ eingeben und kommen so direkt zu dem entsprechenden Index.

Schritt 5: Machen Sie Ihren ersten Trade

Sobald Sie auf das Symbol des Index klicken und die Schaltfläche „Traden“ auswählen, können Sie zwischen einer Market-Order oder einer Limit-Order wählen. Als Nächstes geben Sie ein, wie viel Sie investieren möchten und klicken auf „Open Trade“. Nach Abschluss sendet Ihnen Libertex eine Transaktionsbestätigung und das war’s. Schon haben Sie Ihren ersten Index-Trade getätigt!

73.77% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Unser Fazit zum Thema Indexfond-Trading

Wenn es jetzt noch nicht klar ist, dann wiederholen wir den Hauptvorteil des Index-Tradings noch einmal. Der Indexhandel ist Ihr Tor zu einer effizienten Kapitalallokation. Durch die Eliminierung des aktienspezifischen Risikos einzelner Werte und durch die Verfolgung des breiten Trends ermöglicht Ihnen der Indexhandel, Ihr Portfolio aktiv zu verwalten, ohne sich unnötigen Stress zu machen.

Bevor Sie Ihre Reise beginnen, ist die Auswahl des richtigen Brokers jedoch fast genauso wichtig wie die Auswahl der richtigen Investition. Je wohler Sie sich mit der Plattform fühlen, desto einfacher ist es, Ihre Strategie effektiv umzusetzen. Wie Sie unserem Test entnehmen können, ist Libertex bei unserer Ansicht nach derzeit die beste Wahl in der Branche. Durch die Kombination einer transparenten, kostenlosen Struktur mit Zugang zu allen wichtigen Indizes ist Libertex ein großartiger Einstieg in den Handel mit Indexfonds und Indizes!

Index-Trading FAQs

Wie nehme ich am Indexhandel teil?

Kann man Indizes mit Hebeleffekt handeln?

Kann ich beim Index-Trading Warnsignale erhalten?

Welche Steuergesetze gelten für den Handel mit Indizes?

Martin Schmitt

Martin Schmitt

Martin Schmidt ist ein Autor, Analyst und Investor mit Sitz in Belin, Deutschland. Er ist ein erfahrener Marktanalyst und aktiver Trader, der über 10 Jahre Erfahrung an den Finanzmärkten hat. Er ist spezialisiert auf Daytrading sowie langfristiges Investieren