trading platform DE
Search TradingPlatforms
Home » trading apps

Die besten Online-Broker auf dem Markt verfügen heutzutage über eine App, mit der auch mobil gehandelt werden kann. In der Regel sind sie sowohl für iOS als auch für Android erhältlich und ermöglichen es, Finanzinstrumente mit nur einem Klick zu kaufen und zu verkaufen.

In diesem Leitfaden schauen wir uns die beste Trading App an und führen einen Trading App Test durch.

Direkt zum Testsieger Mehr erfahren

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Inhalt

Die besten Trading Apps 2022 im Vergleich

Wollen Sie gleich die beste Trading App herunterladen? In diesem Fall finden Sie nachfolgend die Trading Apps für Anfänger, die von Trading Platform am besten bewertet wurden. Wenn Sie weiter nach unten scrollen, finden Sie weitere Informationen über unseren Trading App Vergleich!

  1. eToro – die eindeutig beste Trading App im Jahr 2022
  2. Capital.com – beste Trading App für niedrige Einsätze, verfügt über zahlreiche Lehrmaterialien
  3. Libertex – beste App für den CFD Handel mit engen Spreads
  4. AvaTrade – niedrige Einzahlung, Demokonto und eine große Auswahl
  5. Skilling – sehr einfach zu bedienende Trading App
  6. Plus500 – innovative CFD Handelsplattform
  7. Scalable Capital – beste Trading App Deutschland für die digitale Vermögensverwaltung
  8. Trading212 – beste Trading App für Teilaktien
  9. Trade Republic – beliebte Trading App bei jungen Leuten und Anfängern

Unser Vergleich der Top Trading Apps 2022

Größe des Trades

€ 10,000 (0.1 lots)

Sortieren nach

7 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Einzahlungsmethoden

Handelsplattformen

Regulierung

Zusätzliche Funktionen

Min. Einzahlung

€500

Min. Spread

2

Max. Hebel

2:1

Währungspaare

1+

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Bewertung

Gesamtkosten

€1.00

Mobile App
10/10

Min. Einzahlung

€200

Min. Spread

1 pips

Max. Hebel

200:1

Währungspaare

52

Handelsplattformen

Demo
WebTrader
CopyTrading

Einzahlungsmethoden

Banküberweisung Kreditkarte Giropay Neteller Paypal Sepa Überweisung Skrill Sofortüberweisung

Regulierung

FCA, CySEC, ASIC, CFTC, NFA, BAFIN

Was können Sie handeln

Forex

Indizes

Aktionen

Kryptowährungen

Rohes Material

ETFs

Durschnittlicher Spread

EUR/GBP

2.5

EUR/USD

1

EUR/JPY

2

EUR/CHF

5

GBP/USD

2

GBP/JPY

3

GBP/CHF

4

USD/JPY

1

USD/CHF

1.5

Weitere Gebühren

Übernachtgebühr

variabel

Wechselgebühr

variabel

Leveraged

30:1

FCA

30:1

CySEC

30:1

ASIC

30:1

CFTC

30:1

NFA

30:1

BAFIN

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung

Gesamtkosten

€0.60

Mobile App
9/10

Min. Einzahlung

€20

Min. Spread

0.12 pips

Max. Hebel

20:1

Währungspaare

100

Handelsplattformen

Demo
WebTrader
MT4

Einzahlungsmethoden

Banküberweisung Kreditkarte Giropay Neteller Skrill Sofortüberweisung

Regulierung

FCA, CySEC, ASIC, CFTC, NFA, BAFIN

Was können Sie handeln

Forex

Indizes

Aktionen

Kryptowährungen

Rohes Material

ETFs

Durschnittlicher Spread

EUR/GBP

0.8

EUR/USD

0.6

EUR/JPY

0.12

EUR/CHF

0.28

GBP/USD

0.8

GBP/JPY

0.30

GBP/CHF

0.50

USD/JPY

0.90

USD/CHF

0.13

JPY/CHF

0.15

Weitere Gebühren

Übernachtgebühr

je nach Hebel

Wechselgebühr

0.0

Leveraged

30:1

FCA

30:1

CySEC

30:1

ASIC

30:1

CFTC

30:1

NFA

30:1

BAFIN

73,81% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Bewertung

Gesamtkosten

€35.70

Mobile App
9/10

Min. Einzahlung

€100

Min. Spread

0.7 pips

Max. Hebel

100:1

Währungspaare

70

Handelsplattformen

WebTrader
MT4
cTrader

Einzahlungsmethoden

Banküberweisung Kreditkarte Neteller Skrill

Regulierung

CySEC

Was können Sie handeln

Forex

Indizes

Kryptowährungen

Durschnittlicher Spread

EUR/GBP

0.7

EUR/USD

0.7

EUR/JPY

0.7

EUR/CHF

0.7

GBP/USD

0.7

GBP/JPY

0.7

GBP/CHF

0.7

USD/JPY

0.7

USD/CHF

0.7

JPY/CHF

0.7

Weitere Gebühren

Übernachtgebühr

Wechselgebühr

Leveraged

yes

CySEC

Die besten Trading Apps im Test

In den letzten Monaten ist das Traden wahrlich zum Hype geworden und so finden sich mittlerweile Hunderte von Trading Apps auf dem Markt. Doch das ist großartig – schließlich belebt Konkurrenz das Geschäft. Sie werden also mit Sicherheit einen Anbieter finden, mit dem Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen können.

Welche Trading App ist die beste? Hierfür sollten Sie eine Reihe von Kriterien berücksichtigen, etwa die Handelsmärkte, Provisionen, Benutzerfreundlichkeit sowie Regulierungen.

Doch keine Sorge – wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt und stellen Ihnen im Folgenden die besten Trading Apps, die es derzeit auf dem Markt gibt, vor!

1. eToro – insgesamt beste kostenlose Trading App 2022

Etoro logo Um es gleich vorwegzusagen: eToro ist die mit Abstand beste Option, die es derzeit in der Investitionszene zu finden gibt. Die Plattform ist erstklassig bewertet, zählt mittlerweile über 17 Millionen Kunden und ermöglicht einen provisionsfreien Handel.

Die Eröffnung eines Kontos ist kostenlos und auch im Laufe der Zeit fallen keine Plattformgebühren an. Sobald Sie den 10-minütigen Registrierungsprozess durchlaufen haben, haben Sie Zugang zu Tausenden von Handelsmärkten.

Dazu gehören mehr als 2.400 Aktien aus 17 internationalen Märkten, mehr als 250 ETFs, 16 Kryptowährungen und eine Vielzahl von CFD-Derivaten. Letzteres umfasst von Gold, Silber und Öl bis hin zu Erdgas, Weizen und Kupfer alles. Sie können mit dieser erstklassigen App auch mit Devisen handeln – hierbei werden mehr als 55 Paare unterstützt.

Bei eToro handelt es sich um ein soziales Handelsnetzwerk, so ermöglicht Ihnen die Trading App von eToro, sich mit anderen Anlegern auszutauschen. Mit Hilfe der Copy Trading Funktion haben Sie außerdem die Möglichkeit, in Echtzeit zu sehen, was andere handeln und diese Trader zu kopieren. Die Trading App ermöglicht es Ihnen zudem, in diversifizierte Portfolios zu investieren, die vom eToro Team verwaltet werden.

Copy Trading eToro

Was wir außerdem an dieser Social Trading Plattform schätzen, ist die Tatsache, dass ein vollwertiges Demokonto angeboten wird, das bereits mit virtuellen 100.000 US-Dollar ausgestattet ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Trading Apps, die Sie auf Google Play oder im Apple Store finden, ist eToro darüber hinaus stark reguliert. Dementsprechend verfügt die Plattform über eine Lizenz von der FCA, ASIC und CySEC.

eToro verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt und ist auch in Europa, in den Niederlanden, registriert. Wenn Sie bei eToro ein Konto anlegen möchten, müssen Sie zu Beginn eine Mindesteinzahlung von 200 USD leisten. Sie können das Geld direkt in der App auf Ihr Konto einzahlen. Zu den verfügbaren Zahlungsmethoden gehören u. a. Banküberweisung, Kreditkarte und Anbieter wie Paypal, Neteller und Skrill.

Gebühren bei eToro
Gebühr Betrag
Aktien & ETF keine
Frotex Spread, 1 Pips für EUR/USD
Krypto 0,75 % für Bitcoin
Inaktivitätsgebühr nach 12 Monaten 10 USD pro Monat
Auszahlungsgebühr 5 USD
Vorteile Was uns gefällt:

  • sehr benutzerfreundliche Trading App
  • Aktien ohne Provisionen oder Gebühren kaufen
  • über 2.400 Aktien und über 250 ETFs, die an 17 internationalen Märkten notiert sind
  • Handel mit Kryptowährungen, Rohstoffen und Devisen
  • zahlreiche Einzahlungsmöglichkeiten, etwa via Banküberweisung, Kreditkarte oder elektronischer Geldbörse wie PayPal
  • Möglichkeit, die Trades anderer Nutzer zu kopieren
  • Reguliert durch die FCA, CySEC, ASIC und registriert bei der FINRA
Nachteile Was uns nicht gefällt:

  • ungeeignet für fortgeschrittene Trader, die gerne technische Analysen durchführen

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

2. Capital.com – beste Trading App für niedrige Einsätze und zahlreiche Lehrmaterialen

Capital.com logo Capital.com ist eine beliebte Trading App für alle, die wenig oder gar keine Erfahrung mit den Finanzmärkten haben. Nach einer kurzen Registrierung können Sie über das Capital.com Demokonto risikofrei mit dem Handel beginnen.

Die Demoversion spiegelt die Bedingungen des Live Handels wider und bieten somit eine gute Möglichkeit zum Üben, ohne dass Sie Ihr eigenes Kapital aufs Spiel setzen müssen. Sobald Sie sich bereit fühlen, mit Ihrem echten Geld zu handeln, verlangt Capital.com eine Mindesteinzahlung von 20 USD.

Neben einem kostenlosen Demokonto und einem sehr niedrigen Mindesteinzahlungsbetrag bietet diese erstklassig bewertete App auch eine Fülle von Lehrmaterial. Dazu gehören Leitfäden und Handelserklärungen sowie eine vollwertige Lern App. Die App unter dem Namen InvestMate ist von der Hauptanwendung Capital.com getrennt.

Die Handelsplattform Capital.com wurde speziell für Anfänger entwickelt. Die Suche nach dem gewünschten Markt und die Platzierung von Kauf-/Verkaufsaufträgen ist daher sehr einfach. Was die unterstützten Märkte angeht, ist Capital.com auf CFD Instrumente spezialisiert. CFD Instrumente umfassen alles von Aktien und Rohstoffen bis hin zu Devisen und digitalen Währungen.

Capital Trading App

Wir mögen diese hochbewertete Trading App auch deshalb, weil keine Provisionen anfallen. Stattdessen zahlen Sie Spreads. Bei Spreads handelt es sich um die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines Instruments. Die Capital.com App verfügt darüber hinaus über zahlreiche Zahlungsmethoden, sodass Sie ganz einfach via Kreditkarte oder elektronischen Zahlungsdiensten Guthaben hinzufügen und abheben können.

Sie haben auch die Möglichkeit, Geld von Ihrem Bankkonto zu überweisen, hier erhöht sich die Mindesteinlage jedoch von 20 auf 250 USD. Capital.com ist stark reguliert, so dass Sie keine Bedenken hinsichtlich der Sicherheit Ihrer Geldmittel haben brauchen. Capital.com ist außerdem von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) und der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) zugelassen und reguliert.

Gebühren bei Capital.com
Gebühr Betrag
Aktien Spread, 1,83 Pips für Amazon
Frotex Spread, 0,6 Pips für EUR/USD
Krypto Spread, 100 Pips für Bitcoin/USD
Inaktivitätsgebühr keine
Auszahlungsgebühr keine
Vorteile Was uns gefällt:

  • kommissionsfreier Handel
  • wettbewerbsfähige Spreads
  • viele Handelsplattformen verfügbar
  • perfekt für Anfänger
  • Mindesteinlage von nur 20 USD
Nachteile Was uns nicht gefällt:

  • keine traditionellen Investitionen – nur CFD Handel
  • ungeeignet für erfahrene Trader

73,81 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

3. Libertex – günstige CFD Trading App mit engen Spreads

libertex logo Im Gegensatz zu eToro ist Libertex eine reine CFD Trading Plattform. Dies bedeutet, dass Sie nicht in Vermögenswerte im herkömmlichen Sinne investieren können. Vielmehr spekulieren Sie auf den zukünftigen Preis des Vermögenswerts, ohne dass Sie selbst Eigentümer werden.

Die Nutzung der Libertex Trading App bringt einige Vorteile mit sich. Mit Libertex können Sie beispielsweise Finanzinstrumente kaufen und verkaufen, ohne dass Spreads anfallen. Dafür erhebt die Plattform zwar für jeden Trade eine Provision, diese ist mit weniger als 0,1 % pro Auftrag jedoch sehr niedrig.

Libertex Trading App

Libertex bietet zudem eine Hebelwirkung von bis zu 1:600 für professionelle Händler. Handeln können Sie hier außerdem alles von Devisen, Kryptowährungen und Rohstoffen bis hin zu Aktien und Indizes.

Wenn Sie anspruchsvollere Trades platzieren möchten, haben Sie bei Libertex die Möglichkeit, mit dem MT4 zu handeln. Dazu müssen Sie nur die App MT4 herunterladen und sich mit Ihren Libertex-Zugangsdaten anmelden und schon kann es losgehen. Der Einstieg bei Libertex ist wirklich einfach – die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten.

Sobald Sie ein Konto angelegt haben, können Sie die Demo bei Libertex nutzen oder mindestens 100 USD einzahlen, wenn Sie mit Ihrem echten Geld handeln möchten. Als Zahlungsarten werden Banküberweisung, Kreditkarte sowie E-Wallets akzeptiert. Bezüglich der Sicherheit genießt Libertex einen ausgezeichneten Ruf. Die erste Online Handelsplattform des Unternehmens kam 1997 auf den Markt und ist von der CySEC zugelassen und reguliert.

Gebühren bei Libertex
Gebühr Betrag
Aktien Kommission, 0,034 % für Amazon
Devisen Kommission, 0,008 % für GBP/USD
Krypto Kommission, 1,23 % für Bitcoin
Inaktivitätsgebühr 5 USD pro Monat nach 180 Tagen
Auszahlungsgebühr keine
Vorteile Was uns gefällt:

  • CFD Handel ohne Spread
  • sehr wettbewerbsfähige Provisionen – ab 0 %
  • gutes Lehrmaterial
  • seit vielen Jahren auf dem Markt aktiv
  • kompatibel mit MT4
  • große Auswahl an Märkten
Nachteile Was uns nicht gefällt:

  • nur CFDs

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und bergen ein hohes Verlustrisiko. Aufgrund der Hebelwirkung kann man sehr schnell Geld verlieren. 73.81% der Privatanlegerkonten bei diesem Anbieter verlieren beim CFD-Handel Geld. Sie müssen sich gut überlegen, ob Sie wirklich verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das damit verbundene Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

4. AvaTrade – niedrige Einzahlung, Demokonto und eine große Auswahl

AvaTrade Seit 2006 ist AvaTrade auf dem Markt aktiv und kann mittlerweile über 200.000 Kunden auf der ganzen Welt verzeichnen. AvaTrade ist eine europäische Trading App, dessen Hauptsitz sich in Dublin, Irland befindet. Weitere Niederlassungen gibt es in Paris, Mailand, Sydney und Tokio. Monatlich verzeichnet die App mehr als 2 Millionen Trades, mit denen ein Handelsvolumen von 60 Millionen USD erzielt wird.

Die AvaTrade Trading Academy ist weltweit bekannt; sie bietet sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader umfangreiche Lehrmaterialien. So finden sich auf der Website Videos, Tutorials und viele Blog-Artikel. Anfängern wird so der Start deutlich erleichtert und Trader, die bereits Erfahrung haben, erhalten hier die Möglichkeit, weiter in die Materie einzusteigen. Ebenfalls hilfreich ist der sehr gut ausgebaute Kundenservice in 38 Sprachen, darunter auch Deutsch. Die Verfügbarkeit unterscheidet sich von Land zu Land. In Deutschland soll er Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 17.45 Uhr verfügbar sein. Zudem haben Sie die Wahl, ob Sie den Anbieter per Live Chat, Mail oder Telefon kontaktieren möchten.

Darüber hinaus ist das Demokonto für Anfänger optimal, um sich mit der Funktionsweise des Handels vertraut zu machen. Auch für Trader mit etwas Erfahrung ist es gut geeignet, um weiter Erfahrung zu sammeln, ohne das eigene Geld aufs Spiel setzen zu müssen. 21 Tage lang kann das Demokonto kostenlos genutzt werden. Zu Beginn erhalten Sie ein virtuelles Startkapital von 100.000 Euro.

Bei AvaTrade konzentriert man sich vor allem auf Handelsinstrumente wie Forex und CFDs. Auf über 1.250 weltweiten Märkten können Sie so Rohstoffe, Indizes, Währungen und Kryptowährungen sicher handeln, denn AvaTrade wird weltweit von mehreren Finanzbehörden reguliert. Die Hauptniederlassung in Dublin, die für deutsche Kunden zuständig ist, wird von der Central Bank of Ireland reguliert. Des Weiteren unterliegt AvaTrade MiFID-Regulierungssystem des europäischen Wirtschaftsraums.

AvaTrade Trading App

Bei AvaTrade kann per Banküberweisung oder mit Kreditkarte Guthaben eingezahlt werden. Elektronische Zahlungsmethoden wie Neteller oder Skrill können von europäischen Kunden nicht genutzt werden. Recht hoch sind allerdings die Mindesteinzahlungen: 500 Euro bei einer Banküberweisung, 100 Euro bei Zahlung mit der Kreditkarte.

Gebühren bei AvaTrade
Gebühr Betrag
Aktien Spread, Google 0,13 %
Forex Spread, 0,9 Pips für EUR/USD
Krypto Provisionsaufwendung, 0,25 % für Bitcoin/USD
Inaktivität 50 Euro nach 3 Monaten + Administrationsgebühren von 100 Euro ab 12 Monaten
Auszahlung keine
Vorteile Was uns gefällt:

  • stark reguliert durch weltweite Finanzbehörden, u. a. die Central Bank of Ireland
  • große Auswahl auf vielen Märkten weltweit
  • Demokonto
  • günstige Spreads
  • Kundenservice in deutscher Sprache
  • zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
Nachteile Was uns nicht gefällt:

  • hohe Mindesteinzahlungen von 100 bzw. 500 Euro
  • keine Einzahlungen mittels elektronischen Zahlungsmöglichkeiten
  • keine traditionellen Aktien

71 % der Privatanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld.

5. Skilling – sehr einfach zu bedienende Trading App

skilling logo Skilling ist eine beliebte Trading App, die vor allem für ihre Einfachheit bekannt ist. Insbesondere deshalb, weil der Handel auf der Plattform sehr transparent gestaltet ist. Allerdings ist Skilling noch ein sehr junger Broker, der in Deutschland erst seit April 2019 verfügbar ist. Seit 2020 expandiert das Unternehmen jedoch stetig und ist mittlerweile auch außerhalb der EU verfügbar. Die Niederlassungen des Brokers befinden sich in Malta, Spanien und Zypern.

Auch Skilling hat sich vor allem auf den Handel mit CFDs und Frotex spezialisiert. Im Frotex Bereich kann mit über 70 Währungspaare gehandelt werden. Bei den Kryptowährungen bietet Skilling derzeit die folgenden Währungen an: Bitcoin, Etherum, Monero, Ripple, EOS, Dash sowie Litecoin. Diese können sowohl Short als auch Long gehandelt werden. Ebenso beliebte Rohstoffe wie Erdöl, Gold oder Silber.

Skilling Trading App

Skilling bietet verschiedene Kontoarten an. Für Anfänger ist das Standard-Konto gut geeignet. Dieses überzeugt mit einer geringen Mindesteinzahlung von 100 Euro und mit einem Hebel von 1:30. Zudem fallen für das Konto keine Provisionsgebühren an. Die Spreads beginnen bei 0,7 Pips.

Ein- und Auszahlungen sind bei dieser Trading App kostenlos. Auszahlungen jedoch nur einmal im Monat, ab der 2. Auszahlung im Monat fallen also Gebühren an. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen bei Skilling Banküberweisung, Kreditkarte, Neteller, Skrill und Sofort zur Verfügung.

Skilling eignet sich auch deshalb für Anfänger, weil es hier ein kostenloses Demokonto gibt, das den Einstieg erleichtert. Zu Beginn steht ein Guthaben von virtuellen 10.000 Euro zur Verfügung.

Ob Trading Apps seriös sind, diese Frage stellt sich immer wieder; nicht jedoch bei diesem Online Broker, denn er verfügt über die offizielle Lizenz von CySEC, was bedeutet, dass Ihre Einlagen hier sicher sind. Auch der verfügbare Kundenservice schafft Vertrauen und ist Montag bis Freitag über Telefon, Live Chat oder Mail verfügbar.

Gebühren bei Skilling
Gebühr Betrag
CFD variabler Spread
Forex Spread, EUR/USD 0,7 Pips
Krypto Spread, BTC 0,2 %
Inaktivität 10 Euro nach 12 Monaten
Auszahlung eine Auszahlung im Monat kostenlos
Vorteile Was uns gefällt:

  • leicht zu bedienende Oberfläche
  • wettbewerbsstarke Spreads ab 0,7 Pips
  • reguliert und autorisiert durch CySEC
  • kostenloses und unbegrenztes Demokonto
  • Einlagensicherung
Nachteile Was uns nicht gefällt:

  • eingeschränkte Auswahl an Zahlungsmethoden
  • 100 Euro Mindesteinzahlung

Bitte bedenken Sie, dass Ihr Kapital einem Risiko unterliegt. Sie sollten nie mehr Geld handeln, als Sie sich leisten können.

6. Plus500 – innovative CFD Handelsplattform

Plus500 Logo Wenn Sie auf der Suche nach der besten CFD Handelsplattform App sind, sollten Sie sich vielleicht Plus500 anschauen. Mit der erstklassigen mobilen App können Sie mit über 60 Devisenpaaren auf kostengünstige Weise handeln. Dazu gehören die meisten Haupt- und Nebenpaare sowie eine Reihe von Exoten.

So sind zum Beispiel Währungen wie der mexikanische Peso, der südafrikanische Rand sowie der thailändische Bath zum Handeln verfügbar. Jedes einzelne Devisenpaar, das in der Plus500 App verfügbar ist, kann ohne Zahlung einer Provision gehandelt werden.

Auch die Spreads haben wir als günstig empfunden – vor allem während der üblichen Marktzeiten. Diese beginnen bei nur 0,01 % auf wichtige Paare wie EUR/USD, was besonders attraktiv ist, wenn man berücksichtigt, dass im Grunde keine Provision erhoben wird. Doch die Plus500 App lohnt sich nicht nur für Devisenhändler.

So unterstützt die Aktien App auch Tausende von anderen CFD-Märkten. Ganz gleich, ob Sie sich für Aktien, Indizes, Metalle, Öl oder Indizes interessieren – bei Plus500 werden Sie fündig. Alle diese Märkte sind auch in der Plus500 App provisionsfrei.

Plus500 Trading App

Plus500 ist auch eine Überlegung wert, wenn Sie das Konzept der Hebelwirkung nutzen möchten. In Übereinstimmung mit den ESMA Vorschriften kann bei Devisen mit einem Hebel von bis zu 1:30 gehandelt werden. Bei Indizes und Rohstoffen bis zu 1:20. Die Plus500 App, die sowohl mit iOS als auch mit Android kompatibel ist, unterstützt darüber hinaus eine breite Palette von Zahlungsmethoden.

Dazu gehören die Kreditkarten von Visa und MasterCard, PayPal sowie die Banküberweisung. Die Mindesteinlage bei Plus500 beträgt 100 Euro. Plus500 ist außerdem nicht nur ein börsennotiertes Unternehmen, sondern wird auch streng reguliert. Die Trading App verfügt über Lizenzen in verschiedenen Ländern, darunter Großbritannien, Australien und Singapur.

Gebühren bei Plus500
Gebühr Betrag
Aktien Spread, 23,51 Pips für Amazon
Forex variable Spreads
Krypto Spread, 4.11 % für Bitcoin
Inaktivitätsgebühr 10 Euro pro Monat nach drei Monaten
Auszahlung kostenlos ab Mindestbetrag, unter Mindestbetrag 10 Euro
Vorteile Was uns gefällt:

  • provisionsfreier Handel
  • zahlreiche CFD Handelsmärkte
  • enge Spreads
  • Handelsplattform auf vielen Geräten verfügbar
  • zahlreiche Funktionen, darunter ein Tool für Risikomanagement sowie Preiswarnungen
Nachteile Was uns nicht gefällt:

  • keine Social Trading Tools
  • nur CFDs

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

7. Scalable Capital – beste deutsche Trading App für die digitale Vermögensverwaltung

Scalable Capital logo Der Online Broker Scalable Capital ist in Deutschland Marktführer im Bereich der Robo Advisors. Robo Advisor sind digitale Anlagehelfer, die Ihnen anhand von Algorithmen beim Verwalten Ihres Vermögens helfen. Sie geben einfach das Risiko an, das Sie bereit sind, zu gehen, und schon schlägt die Software Ihnen eine passende Geldanlage vor. Deshalb ist Scalable Capital gut für Anleger geeignet, die zwar ihr Geld anlegen wollen, aber ansonsten gar nicht so viel mit der Thematik zu tun haben möchten.

Scalable Capital setzt hier auf ein modernes und wissenschaftliches Anlagekonzept, das darauf ausgerichtet ist, das Vermögen der Kunden mittels eines dynamischen Risikomanagements möglichst risikoarm anzulegen. Mit Hilfe der Time Machine, die ein Rechner für die Altersvorsorge darstellt, können Sie außerdem eine Finanzplanung durchführen.

Wer bei Scalable Capital sein Geld anlegt, legt es also vor allem mittel- und langfristig in Form von ETFs an; eine eher risikoarme Anlagestrategie. Die Trading App verzeichnet aktuell um die 80.000 Kunden und betreut mehr als 2 Milliarden Euro Kundenvermögen.

Neben etwa 1.300 ETFs und Fonds bietet Scalable Capital auch mehr als 6.000 Aktien aus den wichtigsten und größten Indizes der Welt an. Auch Kryptowährungen können gehandelt werden.

Scalable Capital Trading App

Bei Scalable Capital gibt es zwar nur eine Mindesteinzahlung von 1 Euro, jedoch kommt man damit nicht weit, da die Mindestordergröße bei 500 Euro liegt. Einzahlungen können per Überweisung oder Lastschriftverfahren vorgenommen werden. Die Einlagen bei Scalable Capital sind außerdem sicher; die Trading App wird von der Deutschen Bundesbank reguliert.

Bei Scalable Capital gibt es drei Kontomodelle zur Auswahl: Free Broker, Prime Broker und Prime Broker Flex. Die letzten beiden kosten monatlich 2,99 Euro bzw. 4,99 Euro. Dafür fallen jedoch keine Gebühren mehr beim Traden an. Beim Free Broker Kontomodell gelten die folgenden Gebühren:

Gebühren bei Scalable Capital
Gebühr Betrag
Aktien 0,99 Euro
Krypto keine
Inaktivitätsgebühr keine
Auszahlung keine
Vorteile Was uns gefällt:

  • innovative Anlageform
  • leichte Bedienung
  • risikoarmes Investieren mit ETFs
  • preiswertes Angebot
Nachteile Was uns nicht gefällt:

  • kein kostenloses Demokonto
  • Datenpanne 2020

Ihr Kapital ist gefährdet.

8. Trading212 – beste Trading App für Teilaktien

trading 212 logo Bei Trading 212 handelt es sich um ein britisches Fintech mit Sitz in London. Das Unternehmen wird von drei Aufsichtsbehörden in Großbritannien, Zypern und Bulgarien reguliert. Trading212 wirbt damit, eine App für Jedermann zu sein. Dieser Anspruch ist auch bereits an der App selbst zu erkennen, die sehr schlicht und userfreundlich aufgebaut ist.

Dies wird von vielen geschätzt, denn die App gehört mit 15 Millionen Downloads im App Store und bei Google Play zu der beliebtesten Trading App auf der ganzen Welt. Im Jahr 2017 war sie auch die beste Aktien App in Deutschland.

Trading212 überzeugt mit einem breiten Angebot. So können hier Devisen, Aktien, Rohstoffe sowie Indizes gehandelt werden. Für Anfänger ist es häufig eine Ernüchterung, in den Handel mit Aktien einzusteigen, denn gerade die Aktien der großen Namen wie Apple sind relativ teuer. Trading212 erleichtert hier jedoch den Einstieg, indem sie auch Teilaktien anbieten. So können Sie auch mit weniger Echtgeld Aktien von großen Namen kaufen.

Trading212 Trading App

Nicht nur die Benutzeroberfläche der App ist schlicht und einfach gehalten – auch die Preisstruktur ist äußerst übersichtlich. So gibt es keine versteckten Kosten und keine Provision, die gezahlt werden muss. Der Anbieter finanziert sich allein durch enge Spreads. Gut für Anfänger ist die App auch deshalb geeignet, weil es einen Schutz vor einem negativen Kontostand gibt.

Nachdem Sie ein Konto angelegt haben, müssen Sie zunächst mindestens 10 Euro einzahlen. Einzahlungsgebühren und Inaktivitätsgebühren gibt es keine. Einzahlen können Sie via Debit- und Kreditkarte oder Skrill. Bevor Sie mit Echtgeld einsteigen, können Sie vorher in der kostenlosen Demoversion Tradingstrategien ausprobieren.

Gebühren bei Trading212
Gebühr Betrag
Aktie Spread, Dax 2 Punkte
Forex Spread, EUR/USD 0,9 Pips
Inaktivitätsgebühr keine
Auszahlung kostenlos
Vorteile Was uns gefällt:

  • weltweit beliebte App
  • schlicht und übersichtlich
  • transparent
  • Schutz vor negativen Kontoständen
  • stark reguliert
Nachteile Was uns nicht gefällt:

  • keine Kryptowährung
  • keine Lehrmaterialien

Ihr Kapital ist gefährdet.

9. Trade Republic – beliebte Trading App bei jungen Leuten und Anfängern

Trade Republic logo Trade Republic ist ein junges Berliner FinTech, das derzeit in aller Munde ist – insbesondere bei jungen Leuten, die damit beginnen, sich mit der Geldanlage zu beschäftigen. Auch mit ihrem Konzept spricht diese Trading App genau diese Zielgruppe an, so verspricht sie mobiler, schneller und intuitiver als die Konkurrenz zu sein. Demzufolge war es geplant, dass der Handel nur über die App möglich sein sollte. Doch seit September ist der Handel nun auch über eine Webversion auf dem Computer und auf Tablets möglich.

Trade Republic überzeugt vor allem durch seine Einfachheit, was bereits an der Homepage zu erkennen ist, die sich lediglich auf das Wichtigste beschränkt. Auch die Kosten sind leicht zu überschauen: 1 Euro Fremdkostenpauschale, ansonsten fallen keine Provisionen an.

Trade Republic Trading App

Insgesamt lässt sich mit 4.000 Sparplänen Vermögen aufbauen und in 9.000 Aktien und ETFs investieren. Trade Republic ist einer der größten Broker in Europa. Mittlerweile kann das Startup bereits 1 Millionen Kunden verzeichnen und verwaltet 6 Milliarden Euro Vermögen.

Eingezahlt werden kann per Kreditkarte oder Banküberweisung. Bei Kreditkarten gilt eine Mindesteinzahlung von 10 Euro. Für Neukunden ist die erste Einzahlung kostenlos, bei allen späteren Einzahlungen wird eine Gebühr von 0,7 % erhoben. Trade Republic steht unter der Aufsicht der Deutschen Bundesbank sowie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Gebühren bei Trade Republic
Gebühr Betrag
Aktie 1 Euro Fremdkostenpauschale
Derivate 1 Euro Fremdkostenpauschale
Krypto 1 Euro Fremdkostenpauschale
Inaktivitätsgebühr keine
Auszahlung keine
Vorteile Was uns gefällt:

  • sehr einfache Bedienung
  • sehr übersichtlich
  • innovative App
  • deutscher Anbieter
  • preiswert
Nachteile Was uns nicht gefällt:

  • beschränkte Auswahl
  • eher für Anfänger geeignet

Ihr Kapital ist gefährdet.

Trading Apps für Anfänger: So wählen Sie die beste aus

checklist Wir haben 9 der besten Trading Apps für das Jahr 2022 und darüber hinaus getestet. Jede App ist anders und hat ihre eigene Zielgruppe. Während die einen Apps eher Menschen ansprechen, die langfristige Investitionen tätigen wollen, sprechen andere Apps eher diejenigen an, die kurzfristige Investitionen wie CFDs anstreben.

Vor diesem Hintergrund schauen wir uns im Folgenden ein paar der Kriterien an, auf die Sie achten sollten, bevor Sie sich für eine Trading App entscheiden.

Reglementierung

Achten Sie darauf, dass die jeweilige Trading App von einem angesehenen Finanzinstitut zugelassen ist und reguliert wird. Dabei muss die betreffende Regulierungsbehörde allerdings nicht unbedingt in Deutschland ansässig sein, da viele der auf dieser Seite vorgestellten Trading Apps weltweit agieren.

  • eToro beispielsweise – die beste Trading App Deutschland im Jahr 2022 – wird von drei Finanzinstituten reguliert
  • Dazu gehören die FCA (Großbritannien), die ASIC (Australien) und die CySEC (Zypern), die für Kunden aus Deutschland zuständig ist

Wenn Sie darauf achten, dass die Trading App Ihrer Wahl reguliert ist, können Sie sicher sein, dass Ihre Geldeinlagen geschützt sind. Darüber hinaus können Sie auch sicher sein, dass der Online Broker über transparente Gebühren und faire Handelsbedingungen für alle Kunden verfügt.

Vermögenswerte

handeln Bei der Wahl eines App Anbieters gibt es oft große Unterschiede bei den Arten von Vermögenswerten, mit denen Sie handeln oder in die Sie investieren können. Daher sollten Sie sich zu Beginn überlegen, ob Sie in traditionelle Anlagen wie Aktien und Investmentfonds investieren wollen, oder ob Sie sich eher als kurzfristiger und risikobegeisterter Daytrader sehen.

Wenn letzteres der Fall ist, dann sollten Sie sich Apps anschauen, die sich auf den CFD Handel spezialisiert haben. Auf diese Weise können Sie über Ihr Smartphone mit Vermögenswerten handeln, ohne dass sie diese besitzen müssen. So profitieren Sie nicht nur von niedrigen Handelsgebühren und Spreads, sondern auch von dem potenziellen Zugang zu Tausenden von Vermögenswerten. Dazu gehören Devisen, Metalle, Energie, Anleihen, Zinssätze, Aktien, Indizes und vieles mehr.

Wenn Sie hingegen auf langfristige Investitionen zielen, sollten Sie darauf achten, dass die Trading App traditionelle Vermögenswerte anbietet. Traditionelle Vermögenswerte sind etwa Aktien, ETFs oder Investmentfonds. Hier haben Sie Anspruch auf anteilige Dividendenzahlungen. Dies ist auch bei Anleihen der Fall, allerdings erhalten Sie hier festverzinsliche Kuponzahlungen.

Unsere am besten bewertete Trading App – eToro – deckt sowohl langfristige als auch kurzfristige Anlagestrategien ab. So finden Sie zahlreiche traditionelle Aktien und ETFs sowie CFD Instrumente.

Trading App Gebühren

Wenn Sie sich vergewissert haben, dass die von Ihnen gewählte Trading App den von Ihnen bevorzugten Finanzmarkt und die von Ihnen bevorzugte Strategie unterstützt, ist es an der Zeit, sich über die Höhe der Gebühren zu informieren, die Ihnen in Rechnung gestellt werden.

Auch hier gilt, dass die Art und Höhe der Gebühren, die Sie zahlen, von App zu App sehr unterschiedlich sein können.

Gebühren für den HandelProvisionOvernight GebührenSpreads

Gebühren für den Handel

Gebühren Handelsgebühren sind mit langfristigen traditionellen Vermögenswerten – wie Aktien, ETFs und Investmentfonds – verbunden. Die besten Trading Apps berechnen in der Regel eine pauschale Handelsgebühr – zum Beispiel 10 Euro pro Trade.

Das bedeutet, dass Sie unabhängig davon, wie viele Aktien Sie kaufen, immer 10 Euro zahlen. Wenn Sie Ihre Aktie wieder verkaufen, dann zahlen Sie wieder 10 Euro. Dies mag auf den ersten Blick verlockend klingen, aber das ist es nicht, wenn Sie häufig handeln oder kleinere Beträge investieren möchten.

Wenn Sie zum Beispiel Aktien im Wert von 40 Euro zu einer Handelsgebühr von 10 Euro gekauft haben, bedeutet dies, dass Sie 25 % an Provision zahlen, nur um in den Markt einzusteigen. Bei eToro hingegen können Sie in Aktien, ETFs und Kryptowährungen investieren, ohne einen einzigen Cent an Handelsgebühren zahlen zu müssen.

Provision

Provision Wenn Sie eine CFD Trading App verwenden, zahlen Sie in der Regel eine variable Provision. Das bedeutet, dass die Provision je nach Höhe Ihres Einsatzes berechnet wird.

  • Wenn die Trading App beispielsweise eine Kommission von 0,2 % auf Gold CFDs erhebt und Sie 500 Euro einsetzen, würden Sie 1 Euro nur für den Einstieg in den Markt zahlen.
  • Wenn Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt Ihre Gold CFD Vermögenswert verkaufen, wenn er etwa 900 Euro wert ist, würden Sie eine Provision von 1,80 Euro

Die besten Trading Apps, die wir auf dieser Seite getestet haben – wie etwa eToro, Capital.com und Plus500 – erheben beim Kauf und Verkauf von CFD Instrumenten keinerlei Provisionen.

Overnight Gebühren

Overnight Gebühren Unabhängig davon, ob die von Ihnen gewählte Trading App Provisionen erhebt oder nicht, müssen Sie beim Zugang zu CFD Märkten immer eine Gebühr für die Finanzierung über Nacht einkalkulieren. Wie der Name schon sagt, ist dies eine Gebühr, die von der Trading App für jede Nacht erhoben wird, an dem Sie Ihre Position offenhalten.

  • Nehmen wir zum Beispiel an, dass die Overnight Gebühr um 23 Uhr fällig wird
  • Wenn Sie eine Position am Dienstag um 10 Uhr eröffnet haben, wird Ihre erste Overnight Gebühr um 23 Uhr am selben Tag berechnet
  • Wenn Sie die Position einen weiteren Tag offenhalten, wird die Gebühr für die Finanzierung über Nacht erneut um 23 Uhr fällig

Der Grund dafür ist, dass es sich bei CFDs um gehebelte Finanzprodukte handelt, d. h. Sie besitzen nur einen Teil der Position. Dies wiederum bedeutet, dass Sie sich das überschüssige Kapital vom Anbieter der Trading App leihen müssen, was zu einer täglichen Zinsbelastung führt.

Spreads

Spreads werden von vielen Trading Apps erhoben. Als Spread bezeichnet man die Differenz zwischen dem tieferen Geldkurs und dem höheren Briefkurs. Auf diese Weise stellen die Anbieter von Trading Apps sicher, dass sie immer Geld verdienen.

Je größer die Differenz zwischen den beiden Preisen ist, desto mehr zahlen Sie indirekt. Die besten Anbieter von Trading Apps, die wir auf dieser Seite vorgestellt haben, bieten sehr wettbewerbsfähige Spreads an, vor allem auf hochliquiden Marktplätzen.

Es kann jedoch schwierig sein, zu überblicken, welche Spreads Sie tatsächlich zahlen, wenn die App diese Informationen nicht bereitstellt. In solchen Fällen müssen Sie den Spread selbst berechnen, um sicherzustellen, dass Sie für den Zugang zu dem von Ihnen gewählten Markt nicht zu viel bezahlen.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Trading App Vergleich: Tools für den Handel & Funktionen

Sobald Sie die Gebühren Ihrer Trading App ermittelt haben, sollten Sie sich damit befassen, welche Tools und Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen.

Da viele Trading Apps heutzutage keine Provisionen mehr erheben, sondern sich über wettbewerbsfähige Spreads finanzieren, versuchen viele Anbieter sich anderweitig von der Konkurrenz abzuheben. Eine Möglichkeit ist es hier, Funktionen anzubieten, die Ihr Erlebnis verbessern, und die die Konkurrenz nicht hat.

Im Folgenden stellen wir Ihnen ein paar der besten Funktionen vor, auf die Sie achten sollten:

Hebelwirkung und MargenhandelAnteilige AktienCopy Trading

Hebelwirkung und Margenhandel

Hebelwirkung und Margenhandel Wenn Sie über Ihr Smartphone handeln möchten, aber nicht über einen größeren Kapitalbetrag verfügen, sollten Sie eine App in Betracht ziehen, die eine Hebelwirkung bietet.

Wie wir bereits kurz erörtert haben, ermöglicht Ihnen die Hebelwirkung, mit mehr Geld zu handeln, als Sie eigentlich besitzen. Die meisten erstklassigen Trading Apps, die CFD Märkte anbieten, bieten solche Leverage Möglichkeiten.

Der konkrete Betrag, den Sie erhalten können, hängt vom Anbieter der App, Ihrem Standort und der jeweiligen Anlageklasse ab.

Schauen wir uns ein paar Beispiele an, damit Sie sich etwas darunter vorstellen können:

  • Für britische und europäische Kunden gilt ein maximaler Hebel von 1:30, d. h. Sie können mit dem 30-fachen Ihres Kontoguthabens handeln.
  • Kunden aus den USA haben zwar keinen Zugang zu CFDs, können aber Devisen mit einer Hebelwirkung von bis zu 1:50
  • Einwohner anderer Länder – z. B. in Asien und im Nahen Osten – können oft mit einer Hebelwirkung von bis zu 1:300

Einige der besten Trading Apps auf dem Markt bieten darüber hinaus Margin Trading für Aktienanlagen an. Margin funktioniert ähnlich wie die Hebelwirkung, allerdings handeln Sie hier nicht mit CFDs oder Devisen.

Anteilige Aktien

Die meisten privaten Anleger werden nicht mehr als 3.000 Euro für eine einzige Apple Aktie ausgeben wollen. Die gute Nachricht ist, dass Sie das auch nicht mehr müssen, denn die besten Trading Apps unterstützen anteilige Aktien.

Apple Aktien kaufen

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Das bedeutet, dass Sie auch kleinere Beträge investieren können und so nur einen Bruchteil einer Aktie besitzen. eToro erlaubt beispielsweise anteilige Aktien ab nur 25 USD bei Kryptowährungen und 50 USD bei Aktien.

Copy Trading

Die besten Trading App Anbieter von 2022 bieten automatisierte Trading Tools an. eToro beispielsweise ermöglicht es Ihnen, einen anderen Trader einfach eins zu eins zu kopieren.

etoro copy trading

So können Sie zum Beispiel einen erfolgreichen Aktienhändler mit einer tadellosen Erfolgsbilanz einfach kopieren und so automatisiert die gleichen Trades vornehmen. Wenn dieser Händler etwa 10 % seines Guthabens auf Square Aktien setzt, würden Sie dasselbe tun. Letztendlich können Sie auf diese Weise investieren und handeln, ohne dass Sie sich selbst darum kümmern müssen.

Das Copy Trading Tool von eToro ist auch ideal für alle, die sich mit Finanzinstrumente nicht so gut auskennen. Das Beste daran ist, dass dieses Tool keine zusätzlichen Kosten verursacht, so dass Sie zu 100 % provisionsfrei investieren können.

Trading Apps Vergleich: Bildung, Lehrmaterial und Analyse

Die Anbieter von Trading Apps sind sich darüber im Klaren, dass viele Anleger neu in diesem Bereich sind. Deshalb verfügen die besten Apps über zahlreiche Lehrmaterialien.

Dazu gehören zum Beispiel:
  • Einblicke in den Markt
  • Podcasts
  • Einblicke in den Markt
  • Podcasts
  • Tipps für den Handel
  • Social Trading
  • Video Tutorials
  • Crashkurse

Wenn Sie bereits ein wenig Wissen darüber haben, wie das Traden funktioniert, werden Sie darüber hinaus Zugang zu Recherche- und Analysetools haben wollen. Die besten Anbieter von Trading Apps, die wir auf dieser Seite getestet haben, bieten genau solche Analysetools, etwa Chart Tools, Finanznachrichten und Datenfeeds in Echtzeit.

Benutzererfahrung

Trading Die Benutzerfreundlichkeit von Trading Apps kann sehr unterschiedlich sein. Daher sollten Sie sicherstellen, dass die App einfach zu bedienen ist und Ihre Investitionsbemühungen nicht durch den kleineren Bildschirm behindert werden.

Dies gilt vor allem dann, wenn Sie kurzfristig und nicht langfristig investieren wollen. Personen, die kurzfristig handeln, werden auch Daytrader genannt. Hierfür sollten Sie wirklich keine App wählen, die klobig und schwer zu navigieren ist.

Als Daytrader sind Sie vermutlich auch besonders an technischen Details und Preistrends interessiert. Auch hierfür ist eine erstklassige Benutzerfreundlichkeit entscheidend.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Selbst wenn Sie nur ein paar Aktien oder Investmentfonds in Ihr Portfolio aufnehmen wollen, sollte die Trading App diesen Prozess reibungslos gestalten. So sollte die App zum Beispiel eine klare und übersichtliche Suchfunktion bieten. Das Ordern sollte wirklich ein Kinderspiel sein.

Zahlungsarten bei den verschiedenen Trading Apps im Test

Zahlungsarten Sobald Sie ein Konto bei der von Ihnen gewählten Trading App eröffnet haben, müssen Sie eine Einzahlung vornehmen. Bei den besten Anbietern von Trading Apps können Sie dies unmittelbar über die App selbst erledigen.

Zum Beispiel ermöglicht Ihnen die eToro Trading App, Geldmittel sofort über Ihre Kreditkarte einzuzahlen. Auch elektronische Zahlungsanbieter wie PayPal, Neteller und Skrill stehen zur Verfügung.

Kreditkarte und die traditionelle Banküberweisung wird von eigentlich allen Anbietern unterstützt. Elektronische Zahlungsanbieter sind jedoch nicht immer verfügbar, so unterstützt Trade Republic beispielsweise kein PayPal & Co.

Kundenservice

Wenn Sie einmal Hilfe mit Ihrem Konto benötigen, sollten Sie sich problemlos an den Kundenservice wenden können.

Die besten Anbieter von Trading Apps bieten einen hauseigenen Live Chat an – das heißt, Sie können in Echtzeit mit einem Mitarbeiter sprechen. Sie sollten sich auch erkundigen, zu welchen Tageszeiten der Support erreichbar ist.

Die meisten Anbieter von Trading Apps bieten einen Kundenservice von Montag bis Freitag zu den üblichen Marktzeiten an. eToro geht noch einen Schritt weiter und bietet einen 24/5-Support an.

Die ersten Schritte mit der besten kostenlosen Trading App

Wenn Sie jetzt zum ersten Mal auch eine Trading App kostenlos nutzen wollen, zeigen wir Ihnen im Folgenden, wie Sie loslegen können. Obwohl es Ihnen freisteht, einen Anbieter Ihrer Wahl zu nutzen, wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie bei der provisionsfreien Trading App eToro ein Konto anlegen können.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Schritt 1: Besuchen Sie die eToro Website und eröffnen Sie ein Konto

Selbst wenn Sie mit der Demoversion von eToro beginnen möchten, müssen Sie zunächst ein Konto eröffnen. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und erfordert lediglich ein paar persönliche Angaben von Ihnen.

sToro Trading App Anmeldung

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Nachdem Sie auf die eToro Website gegangen sind und auf die Schaltfläche „Jetzt anmelden“ geklickt haben, müssen Sie die folgenden Angaben machen:

  • Name
  • Wohnanschrift
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Handynummer
  • Steueridentifikationsnummer
  • Benutzername/Passwort

Schritt 2: Laden Sie die eToro Trading App herunter

Sobald Sie sich bei eToro registriert haben, wird die Plattform Sie auf die offizielle Download Seite für Ihr Betriebssystem weiterleiten. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar.

eToro App herunterladen

Sobald Sie die eToro Trading App heruntergeladen und installiert haben, öffnen Sie diese.

Schritt 3: Einloggen

Sie können sich jetzt über die App bei Ihrem eToro Konto anmelden. Sie müssen den Benutzernamen und das Passwort verwenden, das Sie bei Ihrer Anmeldung erstellt haben.

Schritt 4: Geld einzahlen

Sobald Sie sich bei der App angemeldet haben, können Sie über das eToro Demokonto kostenlos handeln. Wenn Sie mit echtem Geld investieren oder handeln möchten, können Sie direkt in der App Geld einzahlen.

eToro Einzahlung

Zu den Zahlungsmitteln, mit denen Sie sofort Geld einzahlen können, gehören:

  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill

Die Mindesteinlage beträgt 200 USD bzw. 200 Euro für alle, die in Deutschland leben.

Schritt 5: Investieren oder traden

Sobald Sie eine Einzahlung mit einer der oben genannten Zahlungsmethoden getätigt haben, können Sie unmittelbar mit dem Handel beginnen.

Um den gewünschten Vermögenswert zu finden, verwenden Sie die Suchfunktion oben auf dem Bildschirm der App. Oder durchstöbern Sie die Vermögensbibliothek, indem Sie auf das jeweilige Finanzinstrument klicken – etwa Krypto oder ETFs.

eToro Traden

Jetzt müssen Sie nur noch eine Order aufgeben. Dazu brauchen Sie nur auf die Schaltfläche „Traden“ neben dem Vermögenswert zu klicken, und Ihren Einsatz in USD einzugeben. Um Ihre Order aufzugeben, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Order platzieren“.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Beste Trading Apps 2022 – Fazit

Welche Trading App ist also die beste? Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es eine Herausforderung darstellen kann, die beste Trading App für sich zu finden. Dennoch ist es nicht nötig mit „Trading App Stiftung Warentest” im Internet nach Empfehlungen zu suchen. Wie wir gesehen haben, lassen sich die Apps selbst anhand von vielen verschiedenen Faktoren bewerten. So sollte die betreffende App nicht nur einen guten Ruf haben und wettbewerbsfähige Gebühren anbieten, sondern auch den von Ihnen gewählten Finanzmarkt unterstützen. Ob die Trading App Kryptowährung unterstützt, sollten Sie beispielsweise sichergehen, wenn Sie mit Kryptowährungen handeln wollen.

Darüber hinaus sollten Sie außerdem darauf achten, welche Funktionen und Tools die App bietet, und dass sie über eine benutzerfreundliche Oberfläche verfügt. Unter Berücksichtigung all dieser wichtigen Faktoren sind wir zu dem Schluss gekommen, dass eToro im Jahr 2022 die beste Trading App auf dem Markt ist.

eToro bietet Ihnen die Möglichkeit, in traditionelle Vermögenswerte investieren, aber auch mit CFDs zu handeln – beides provisionsfrei. Die App ist außerdem einfach zu bedienen und das Anlegen eines Handelkontos dauert nur 10 Minuten. Darüber hinaus gefällt uns die Copy Trading Funktion sehr gut, mit der Sie aktiv, aber völlig passiv traden können.

eToro – die beste Trading App mit 0 % Kommission

BESTE HANDELSPLATTFORM
Bewertung

eToro –Am besten für Anfänger und Experten

  • 100 % Aktien, 0 % Provision
  • Kein Limit beim Trading-Volumen
  • Kostenloser Zugriff auf Aktienanalysen und Preisziele von TipRanks-Experten
Bewertung

FAQs

Was ist die beste Trading App für Anfänger?

eToro ist ganz klar die beste Trading App für Anfänger. Sie brauchen keinerlei Erfahrung im Trading zu haben, um die App nutzen zu können. Mit Hilfe des Copy Trading Tools können Sie zudem ohne jegliches Wissen und Know-how gewinnbringend investieren.

Gibt es kostenlose Trading Apps?

Ja, es gibt viele Trading Apps auf dem Markt, die keine Provision verlangen.

Was sind die besten Trading Apps für Aktien?

Wenn Sie Aktien kaufen und verkaufen möchten, ist eToro die beste Trading App. Sie bietet einen provisionsfreien Zugriff auf eine große Anzahl von Aktien.

Sind die besten Trading Apps sicher?

Ja, alle Trading Apps, die wir hier vorgestellt haben, werden durch Finanzbehörden reguliert und beaufsichtigt und sind daher sicher.

Wie viel kosten die besten Broker Apps?

Mit den besten Broker Apps können Sie mit Aktien, ETFs und Kryptowährungen provisionsfrei handeln. Dies ist zum Beispiel der Fall bei eToro und Plus500, aber auch bei vielen anderen, die wir hier vorgestellt haben.

Wie findet man die beste Trading App?

Jeder Anbieter hat seine Vor- und Nachteile, Sie müssen also ein wenig recherchieren, um die beste Trading App für Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen zu finden. Im Allgemeinen sollten Sie auf Kriterien wie Handelsmärkte, Provisionen, Zahlungsmethoden, Kundenservice und Sicherheit achten.

Welche ist die beste Trading App für Hebelwirkung?

Wenn Sie mit Hebelwirkung handeln wollen, hängen Ihre Limits von Ihrem Standort ab. In Europa können Sie zum Beispiel über einen Hebel von 1:30 verfügen, während das Limit in den USA bei 1:50 angesetzt ist.

Über Martin Schmitt
Über Martin Schmitt

Martin Schmidt ist ein Autor, Analyst und Investor mit Sitz in Belin, Deutschland. Er ist ein erfahrener Marktanalyst und aktiver Trader, der über 10 Jahre Erfahrung an den Finanzmärkten hat. Er ist spezialisiert auf Daytrading sowie langfristiges Investieren

Scroll Up