trading platform DE
Search TradingPlatforms
Home » kryptowaehrungen » bitcoin kaufen
Faktencheck Fact Checked

Kryptowährungen erfreuen sich einer immer weiter steigenden Nachfrage und werden dank ihres Wachstumspotenzials im digitalen Finanzmarkt als attraktives Investment bewertet. Der Bitcoin ist die wohl weitaus beliebteste und wertvollste Kryptowährung und wird gerne als digitales Gold bezeichnet.

Im vergangenen Jahr haben Bitcoin & Co. einen regelrechten Hype ausgelöst – doch genauso schnell kam der freie Fall und viele Anleger mussten große Verluste hinnehmen. Im aktuellen Umfeld stehen also viele Fragen im Raum. Sollte man Bitcoin jetzt noch kaufen? Wo kann ich sicher und einfach Bitcoin kaufen? Und wie sicher ist ein mögliches Investment?

Direkt Bitcoin kaufen

icon2Wer keine Zeit verlieren will, kommt über diesen Button direkt zum besten Broker, um in Kryptowährungen zu investieren:

Bitte bedenken Sie, dass Ihr Kapital einem Risiko unterliegt. Sie sollten nie mehr Geld handeln, als Sie sich leisten können.

Wir haben die bekannteste Kryptowährung genauer unter die Lupe genommen und beantworten die wichtigsten Fragen zu Bitcoin in diesem Beitrag.

Wichtigste Daten über Bitcoin

👨🏼 Gründer Satoshi Nakamoto (Pseudonym)
📆 Gründungsjahr 2008
⚙️ Technologie Blockchain
💰 Token Art Digitale Währung
📈 Kurs 41.942,89 US-Dollar

Was ist Bitcoin?

BitcoinBitcoin wurde im Jahr 2008 entwickelt und war somit die erste Kryptowährung am Markt. Das eigentliche Ziel war es, eine digitale Währung ohne die Kontrolle durch eine zentrale Autorität, beispielsweise die Regulierung durch einen Staat, zu schaffen.

Die Basis von Bitcoin und den ausgeführten Transaktionen zwischen Käufern und Verkäufern ist die Blockchain Technologie. Die Blockchain ist ein dezentrales Peer-to-Peer-Netzwerk, das jegliche Informationen auf kryptografischen aneinanderhängenden Blöcken speichert und somit als Kette (Chain) bezeichnet wird.

Alle vollzogenen Transaktionen können im System nachträglich nicht mehr verändert werden und sind jederzeit nachvollziehbar. Durch verschlüsselte Zahlenreihe treten Teilnehmer in der Blockchain anonym auf, die Identität der jeweiligen Käufer oder Verkäufer kann kaum bestimmt werden. Durch den Aufbau als dezentrales Netzwerk wird außerdem ein einseitiges Machtverhältnis einer regulierenden Stelle, beispielsweise von Banken oder Regierungen, ausgeschlossen. Die Kriterien Sicherheit, Anonymität und Transparenz sind in der Blockchain also ausschlaggebend und stehen klar im Fokus.

Bitcoin gilt bis heute als bekannteste und wertvollste Kryptowährung der Welt und hat den Krypto-Markt ausschlaggebend verändert und weiterentwickelt. Auch in den Medien wird der Begriff Bitcoin oft als Gesamtbegriff für Kryptowährungen und den digitalen Finanzmarkt verwendet. Durch eine große Anzahl von Marktteilnehmern profitieren Bitcoin-Anleger vor allem von einer hohen Liquidität.

Die Bezeichnung von Bitcoin als „digitales Gold“ ist nicht weit hergeholt, sondern trifft tatsächlich zu. Neben der endlichen Währung Gold ist auch Bitcoin auf eine maximale Anzahl an umlauffähigen Stücken begrenzt – diese beträgt 21 Millionen Bitcoins. Somit soll vor allem die Stabilität der Kryptowährung gewährleistet werden.

Neben privaten Anlegern setzen nach und nach auch immer mehr institutionelle Investoren auf eine Beimischung von Bitcoin in ihrem Portfolio. Auch die Integration von Bitcoin als digitales Zahlungsmittel findet immer mehr Beachtung – auf den Buchungsplattformen von Expedia oder Lieferando können Kunden bereits heute mit Bitcoin bezahlen. Die Einsatzmöglichkeiten von Bitcoin & Co. bieten also ein interessantes Wachstumspotenzial für die Zukunft.

Wichtige Meilensteine von Bitcoin

  • 2008: Ein White Paper zum Konzept von Bitcoin wird erstmals veröffentlicht.
  • 2009: Am 3. Januar wird die Blockchain Technologie ins Leben gerufen und die ersten 50 Bitcoins erschaffen.
  • 2010: Der erste Bitcoin wird an der Börse gehandelt und Bitcoin wird erstmals als Zahlungsmittel für eine Pizzalieferung verwendet.
  • 2013: Bitcoin übersteigt zum ersten Mal eine Marktkapitalisierung von 1 Milliarden US-Dollar.
  • 2017: Der Preis für einen Bitcoin erfährt erstmals eine große Nachfrage und erreicht einen fünfstelligen Kurswert. Im Dezember notiert der Preis für einen Bitcoin bei über 20.000 US-Dollar.
  • 2020: Die Coronakrise verunsichert die Anleger stark, aufgrund der straffen Maßnahmen der US-Notenbank Fed und den Reisebeschränkungen flüchten Anleger lieber in Bargeld.
  • 2021: Bitcoin & Co. erfahren in diesem Jahr einen regelrechten Hype, die Nachfrage steigt sehr schnell und stark an. Der Bitcoin erreicht ein neues All Time High in Höhe von über 60.000 US-Dollar.

Bitcoin Kursentwicklung

  • Zu Beginn des offiziellen Handels von Bitcoin konnte man im Jahr 2010 einen Bitcoin für schlappe 0,08 Cent erwerben.
  • Durch die ersten Artikel in Presse und Fernsehen werden mehr Anleger auf Bitcoin aufmerksam, im Jahr 2011 wird die Kryptowährung bereits für knapp 1 US-Dollar gehandelt.
  • Die Kursmarke von 1.000 US-Dollar wird erstmals im Jahr 2013 geknackt
  • Im Dezember 2017 knackt der Bitcoin einen neuen Kursrekord. Ein Coin der Kryptowährung ist nun mehr als 20.000 US-Dollar wert.
  • Im Jahr 2018 müssen Anleger unter anderem aus Angst vor einer drohenden Regulierung starke Verluste hinnehmen. Der Bitcoin notiert am tiefsten Punkt bei knapp 6.000 US-Dollar.
  • Das Comeback von Bitcoin & Co. wird vor allem im Jahr 2021 gefeiert, ein regelrechter Hype um Kryptowährungen bricht aus. Bitcoin erreicht im November bei knapp 68.700 US-Dollar sein bisher ungeschlagenes All Time High.
  • Im aktuellen Jahr 2022 wird der Kurs vor allem durch den Ausverkauf der Tech-Werte und die Angst vor einer möglichen Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed belastet. Anleger zahlen aktuell knapp 42.000 US-Dollar für einen Bitcoin.

Welche Faktoren beeinflussen den Bitcoin Preis?

ZukunftspotenzialAkzeptanzÄußere EinflüsseMarktteilnehmer

Zukunftspotenzial

Die Entwicklung von Bitcoin & Co. steckt mehr oder weniger noch in den Kinderschuhen – in Zukunft könnten Kryptowährungen den digitalen Finanzmarkt revolutionieren. Vor allem die Funktionsweise der Blockchain bietet viele Vorteile und könnte viele Prozesse vereinfachen und sicherer machen. Sollte die stetige Entwicklung fortschreiten und der Bitcoin sein volles Potenzial entfalten können, kann man von einer positiven Preisveränderung ausgehen.

Akzeptanz

Bitcoin ist der wohl bekannteste Begriff aus dem Krypto-Markt und findet unter den Anlegern immer mehr Beachtung. Je mehr Akzeptanz der Coin unter den Marktteilnehmern erhält, desto höher dürfte die Nachfrage und die damit verbundene Kurssteigerung sein. Auch die Akzeptanz als Zahlungsmittel spielt eine große Rolle. Einige Online Shops haben ihre Zahlungsmethoden bereits um Bitcoin erweitert, das Potenzial ist aber bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Wird Bitcoin nachhaltig als Zahlungsmittel etabliert, kann man auch hier von einer positiven Veränderung des Kurses ausgehen.

Äußere Einflüsse

Vor allem Nachrichten zu bestimmten Ereignissen oder politischen Entscheidungen beeinflussen den Preis von Bitcoin. Durch die dezentrale Steuerung wird die Kryptowährung weder reguliert noch in irgendeiner Art und Weise überwacht, vor allem bei internationalen Konflikten flüchten Anleger in das digitale Gold als möglichen sicheren Hafen. Auch bei einzelnen Aussagen von großen Regierungschefs zur Entwicklung von Kryptowährungen kann man regelmäßig Kursveränderungen von Bitcoin beobachten, weshalb die gesamte Weltpolitik eine wichtige Rolle spielt.

Marktteilnehmer

Private Anleger handeln standardmäßig eher kleinere Volumen und können einen Kurs eines Vermögenswertes kaum nachhaltig beeinflussen. Anders sieht es bei institutionellen Investoren aus. Immer mehr Banken und Fondsmanager mischen ihren Portfolios Kryptowährungen bei, um vom enormen Zukunftspotenzial zu profitieren. Werden durch diese also hohe Volumen gehandelt, kann dies den Preis von Bitcoin sowohl positiv bei einem Kauf als auch negativ bei einem möglichen Abverkauf beeinflussen.

Wo kann man Bitcoin kaufen?

Bitcoin kaufen bei eToro

eToro LogoDie mit Abstand beste Plattform zum Kauf von Bitcoin ist unser Testsieger-Broker eToro. Vor allem Einsteiger profitieren von einer besonders einfachen Bedienung und einem exzellenten Kundenservice, der bei Problemen schnell und kompetent weiterhilft.

Neben dem Bitcoin können Anleger zusätzlich 45 weitere Kryptowährungen handeln, darunter auch andere beliebte Coins wie Ethereum, Solana oder Ripple. Wenn man die eigenen Vermögensstruktur noch breiter aufstellen möchte, kann man bei eToro außerdem zwischen über 2.000 weiteren Finanzinstrumenten in den Anlageklassen Aktien, Rohstoffe und Devisen auswählen.

etoro homepage

Die Mindesteinzahlung bei unserem Testsieger-Broker beträgt knapp 50 Euro, dem Anleger steht eine breite Auswahl von Zahlungsmethoden zur Verfügung, unter anderem Paypal, Visa oder MasterCard, Banküberweisung oder Skrill.

Im Gesamtpaket überzeugt eToro außerdem mit günstigen Konditionen. Die Plattform hält die Spreads eng und verrechnet keine zusätzlichen Gebühren oder Provisionen. Auch die Sicherheit steht bei eToro im Vordergrund – der Broker erfüllt hohe Sicherheitsstandards und bietet durch die Regulierung der zypriotischen Börsenaufsicht CySEC eine Einlagensicherung von 20.000 Euro. Anfänger können sich also auf einen kostengünstigen und sicheren Handel von Bitcoin verlassen.

Für alle Einsteiger, die vor allem bequem von überall aus und rund um die Uhr handeln möchten, bietet eToro auch eine Mobile App an. Diese überzeugt vor allem mit einer einfachen Bedienung und einer fehlerfreien Ausführung von Transaktionen. Egal ob Anfänger oder professioneller Trader, bei eToro ist für jeden Anleger ein hervorragendes Nutzererlebnis garantiert.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Bitcoin kaufen bei Capital.com

Capital.com logoÜber den Online-Broker Capital.com können interessierte Anleger vor allem einfach und schnell Bitcoin kaufen. Anfänger finden auf der Plattform viele interessante Leitfäden zum erfolgreichen Trading und können von einer großen Menge an Bildungsmaterial profitieren.

Die Registrierung ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Für den Handel mit Bitcoin & Co. fällt lediglich der Spread an, der von der Plattform im Wettbewerbsvergleich sehr eng gehalten wird. Capital.com verzichtet auf Provisionen und Gebühren und überzeugt insgesamt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Capital.com homepage

Neben dem Bitcoin und weiteren Kryptowährungen können Anleger auch aus zusätzlich 6.500 weiteren Finanzinstrumenten in den Anlageklassen Aktien, Indizes, Rohstoffe und Devisen wählen. Erfahrene Anleger können bei Capital.com außerdem einen Hebel von bis zu 1:30 setzen und so noch stärker von möglichen Kurssteigerungen profitieren. Einsteiger sollten sich vor dem Einsatz von Hebel-Produkten auf jeden Fall mit der Materie vertraut machen, da auch das Verlustrisiko um ein Vielfaches erhöht wird.

Der Online-Broker bietet noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Nutzer können zwischen einer Web-Version, der beliebten Trading Software MetaTrader 4 und einer praktischen Mobile App zum Handeln wählen.

Capital.com zählt mittlerweile mehr als 788.000 Nutzer, die der Plattform ihr Vertrauen schenken. Das Unternehmen mit Sitz in Zypern erfüllt hohe Sicherheitsstandards und wird von der CySEC reguliert und kontrolliert, es besteht also für Anleger eine Einlagensicherung in Höhe von 20.000 Euro.

79.17% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Bitcoin kaufen bei Libertex

libertex logoAuch der Online-Broker Libertex bietet Anfängern und professionellen Tradern ein positives Benutzererlebnis. Das Unternehmen berechnet bei einem Kauf von Bitcoin keinerlei Provisionen oder Gebühren und kann im Konkurrenzvergleich mit engen Spreads überzeugen.

Die Plattform hat ihren Sitz in Zypern, wird von der CySEC reguliert und bietet den Anlegern eine Einlagensicherung in Höhe von 20.000 Euro. Die Konten unterliegen außerdem einem Insolvenzschutz. Libertex ist bereits über 24 Jahre am Markt und genießt durch das Einhalten von einer Vielzahl von Sicherheitsstandards ein hohes Vertrauen unter den Nutzern.

Libertex Startseite

Bei Libertex können neben Kryptowährungen auch mehr als 250 andere Vermögenswerte gehandelt werden, die Auswahl ist im Vergleich mit anderen Online-Brokern ein wenig geringer. Dennoch bietet die Plattform mit der Integration von MetaTrader 4, MetaTrader 5 und einer eigenen Mobile App einige interessante Möglichkeiten zum Kauf von Bitcoin.

Für den Handel mit Bitcoin bietet Libertex außerdem viele beliebte Zahlungsmethoden an, unter anderem Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Skrill. Die Mindesteinzahlung beträgt lediglich 10 Euro und ist im Vergleich zu anderen Brokern niedrig angesetzt. Einen weiteren Pluspunkt sammelt das Unternehmen durch die schnelle Bearbeitung von angewiesenen Auszahlungen – in der Regel kann der Nutzer innerhalb von 24 Stunden mit einer Auszahlung von Guthaben rechnen.

74% der Privatanlegerkonten bei diesem Anbieter verlieren beim CFD-Handel Geld.

Bitcoin kaufen bei Skilling

skilling logoSkilling ist ein CFD-Broker, bei dem interessierte Anleger nicht nur Bitcoin-CFDs, sondern auch über 900 andere Vermögenswerte handeln können. Neben über 50 Krypto-CFDs stehen auch Aktien, Indizes, ETFs oder Devisen zur Auswahl.

Der Mix aus niedrigen Spreads ab 0,2 Pips und einer Auswahl aus mehreren Handelsplattformen macht den Broker durchaus attraktiv. Anleger haben die Wahl zwischen der eigens entwickelten Plattform Skilling Trader, einer Mobile App oder der Nutzung von MetaTrader 4.

Skilling Startseite

Skilling wird mit seinem Sitz in Zypern ebenfalls durch die CySEC reguliert und bietet damit eine gesetzliche Einlagensicherung von 20.000 Euro. Für Einsteiger ist außerdem das eigene Hilfe-Center mit der Möglichkeit zum Kontakt des Supports ein hilfreicher Anlaufpunkt bei möglichen Fragen oder Problemen.

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Bitcoin kaufen bei Binance

Binance logoBinance ist eine der beliebtesten Plattformen zum Handel mit Kryptowährungen. Mit einer Auswahl von über 600 Kryptos können Anleger nicht nur Bitcoin kaufen, sondern auch beliebte Coins wie Ethereum, Ripple oder Solana handeln.

Vor allem für professionelle Trader bietet Binance viele Möglichkeiten zur technischen Analyse und eine große Auswahl an möglichen Ordertypen. Einsteiger sollten sich genau mit der Plattform auseinandersetzen und mit der Funktionsweise vertraut machen. Außerdem ist die Sprache der Website in Englisch gehalten, was bei manchen Anlegern auf Verständnisschwierigkeiten stoßen könnte. Bei offenen Fragen hilft aber die FAQ-Datenbank weiter und auch ein 24/7 Chat Support steht bei Problemen jederzeit zur Verfügung.

binance homepage

Nutzer, die mit dem Binance Coin (BNB) handeln, erhalten einen Nachlass auf die Gebühren – diese betragen dann lediglich 0,1% und sind im Wettbewerbsvergleich sehr niedrig. Man sollte sich dennoch mit anderen möglichen Gebühren auseinandersetzen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Für die Einzahlung per Kreditkarte werden beispielsweise bis zu 3,5% Entgelt belastet.

Ihr Geld ist gefährdet.

Bitcoin kaufen bei Coinbase

Coinbase logoWer nicht nur Bitcoin kaufen, sondern auch andere Kryptowerte in sein Portfolio aufnehmen möchte, ist bei Coinbase gut aufgehoben. Mit über 89 Millionen Usern ist Coinbase eine der beliebtesten Plattformen am Krypto-Markt.

Der Schutz der Anlagen steht für die Plattform an erster Stelle. Kryptowährungen, die auf Coinbase gelagert werden, unterliegen einer Versicherung und sind somit geschützt. Zusätzlich arbeitet Coinbase mit einem umfangreichen Sicherheitskonzept und bietet mehrere Schutzebenen. Vor allem Einsteiger können sich also auf einen sicheren Handel von Bitcoin verlassen.

coinbase homepage

Anfänger profitieren vor allem von einer einfachen Bedienung und können ihre Transaktionen auch bequem per Smartphone rund um die Uhr steuern. Im Vergleich mit anderen Online-Brokern sind allerdings bei Coinbase die Gebühren höher und weniger überzeugend. Auch das Hilfe-Center wird nur in englischer Sprache betrieben und kann vor allem bei Problemen nur bedingt weiterhelfen.

Ihr Geld ist gefährdet.

Wie kann man Bitcoin kaufen? Schritt für Schritt Anleitung für Anfänger

Für den Kauf von Bitcoin stehen Anleger vor einer breiten Auswahl von Online-Brokern und Handelsplattformen. Wer einfach und sicher Bitcoin kaufen möchte, ist bei unserem Testsieger-Broker eToro gut aufgehoben. Wir erklären den Bitcoin Kauf bei eToro in drei einfachen Schritten:

Schritt Nr. 1 – Registrierung

Bereits auf der Startseite von eToro finden interessierte Anleger das Formular zur Anmeldung. Die Registrierung ist einfach und dauert nur wenige Minuten. Nach der Eingabe von persönlichen Daten, einem Benutzernamen und einem Passwort versendet eToro eine Bestätigungsmail an die angegebene Mailadresse. Nach der erfolgreichen Registrierung muss lediglich noch die Legitimation vorgenommen werden. Hat der Nutzer seinen Personalausweis zur Hand, kann er diesen Prozess ebenfalls schnell und einfach online abschließen.

eToro Anmeldung

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Schritt Nr. 2 – Einzahlung

Nach der erfolgreichen Eröffnung des Kontos muss dieses mit der gewünschten Summe an Guthaben gefüllt werden. Unser Testsieger eToro bietet hier viele beliebte Zahlungsmethoden an – unter anderem Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Skrill oder Klarna. In ihrem Benutzerkonto können Anleger unter der Schaltfläche „Geld einzahlen“ den gewünschten Betrag und die Zahlungsmethode auswählen. Je nach Zahlungsart kann es mehrere Stunden bis hin zu 1-2 Werktage dauern, bis der Betrag gutgeschrieben wird.

eToro Einzahlung

Schritt Nr. 3 – Bitcoin kaufen

Sobald das Geld gutgeschrieben ist, kann der Nutzer über sein Konto die ersten Transaktionen vornehmen. Für den Kauf von Bitcoin gibt man über die Suchleiste das Kürzel BTC ein, so gelangt man direkt zur Übersicht von Bitcoin und kann über die Schaltfläche „Traden“ den gewünschten Betrag zum Kauf auswählen und die Transaktion abschließen. Da Kryptowährungen keinen begrenzten Handelszeiten unterliegen, wird der Kauf in der Regel sofort ausgeführt.

Bitcoin etoro

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Echte Bitcoin oder Bitcoin-CFD kaufen?

CFD-bitcoinBei einem möglichen Kauf von Bitcoin stoßen Anleger auch immer wieder auf den Begriff Bitcoin-CFD – aber was hat es damit auf sich? Wo liegt der Unterschied zwischen einem „echten“ Bitcoin und einem Bitcoin-CFD?

Echte Bitcoins werden über eine Krypto-Börse direkt zwischen den Marktteilnehmern gehandelt. Bei einem Kauf werden Bitcoin in der eigenen Krypto-Wallet verwahrt und können als Zahlungsmittel verwendet werden.

Bitcoin-CFDs werden über außerbörsliche Broker gehandelt und lassen Anleger nur von einer Kursentwicklung partizipieren – der Handel basiert auf Differenzkontrakten, es befindet sich kein Coin im Besitz des Traders. Über einen Hebel können Anleger noch stärker von einer möglichen Kurssteigerung profitieren und einen überproportionalen Wertzuwachs erzielen. Allerdings gilt dies auch in die andere Richtung – bei einem Kursverlust wird analog das Verlustrisiko um ein Vielfaches erhöht. Im Wesentlichen lassen sich die Vor- und Nachteile eines Bitcoin-CFDs wie folgt zusammenfassen:

VorteileVorteile:

  • überproportionaler Wertzuwachs bei steigenden Kursen
  • keine Bitcoin Wallet notwendig
  • günstige Gebühren
  • auch auf fallende Kurse anwendbar
NachteileNachteile:

  • stark erhöhtes Verlustrisiko bis hin zu Totalverlust
  • keine Nutzung als Zahlungsmittel
  • mögliche Sicherheitslücken des CFD-Brokers

Bitcoin kaufen mit Paypal vs. Sofortüberweisung vs. Kreditkarte

Wenn man Bitcoin kaufen möchte, steht man vor einer Auswahl von vielen Zahlungsmethoden. Die beliebtesten haben wir hier gegenübergestellt:

Paypal Sofortüberweisung Kreditkarte
  • einfache Handhabung
  • schnelle Ausführung
  • kostenlose Kontoführung
  • immer häufiger Phishing-Angriffe
  • Probleme bei Datenschutz
  • schnelle Ausführung
  • Abwicklung über Online Banking
  • kostenlos möglich
  • möglicher Abgriff von Bankdaten
  • ggf. Kosten je Transaktion
  • einfache Handhabung
  • keine sofortige Belastung des Kontos
  • Anschaffung mit Kosten verbunden
  • möglicher Abgriff von Kreditkartendaten

Bitcoin günstig kaufen – geht das noch?

Egal ob Einsteiger oder professioneller Trader – jeder Marktteilnehmer möchte Bitcoin möglichst günstig kaufen. Viele Online-Broker haben sich mittlerweile auf Krypto-Investoren eingestellt und bieten durchaus günstige Konditionen an. Anleger sollten auf einen möglichst engen Spread achten und einen Broker ohne sonstige Gebühren oder Provisionen wählen.

Für den einfachen und sicheren Kauf von Bitcoin empfehlen wir unseren Testsieger-Broker eToro, der vor allem durch eine einfache Bedienung, kostengünstige Konditionen und hohe Sicherheitsstandards überzeugt. Einsteiger profitieren zusätzlich von einem exzellenten Kundenservice und der Nutzung einer Mobile App.

etoro

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Für einen günstigen Kauf von Bitcoin spielen aber nicht nur die Gebühren eine Rolle – zusätzlich sollten Anleger einen Blick auf den aktuellen Kurs von Bitcoin werfen. Aus Angst vor einer möglichen Zinserhöhung wurden in den letzten Wochen vor allem Tech-Werte, aber auch Kryptowährungen abverkauft. Bitcoin notiert aktuell bei knapp 42.000 US-Dollar und ist somit knapp 39% von seinem All Time High aus dem November 2021 entfernt.

In den wenigsten Fällen finden Anleger den „richtigen“, also den niedrigsten Einstiegszeitpunkt für einen Kauf von Bitcoin. Ein mögliches Investment sollte also immer nach dem Anlagehorizont, der eigenen Risikobereitschaft und dem Anlageziel bewertet werden.

Exkurs: Was ist Bitcoin Mining?

Mining bitcoinÜber das Bitcoin Mining können Nutzer eigene Bitcoin „schürfen“ – um wirklich Geld zu verdienen benötigt man aber viel Zeit und noch mehr Geld.

Beim Bitcoin Mining wird die Rechenleistung des eigenen Computers zur Verfügung gestellt, der Vorgang läuft vor allem über den Prozessor der Grafikkarte. Beim Mining kümmert sich der Schürfer um die Bestätigung von Transaktionen im Kontenbuch der Blockchain – neue Blöcke werden also der Blockchain hinzugefügt und der Miner erhält als Belohnung Bitcoin.

Allerdings ist Bitcoin Mining für einen privaten Anleger kaum empfehlenswert. Bei diesem Prozess fallen extrem hohe Stromkosten an, da der eigene Computer nahezu ununterbrochen laufen muss. Außerdem müssen Hardware, insbesondere die Grafikkarte, in bester Qualität vorhanden sein – ein einfacher Desktop-PC reicht in der Regel nicht für Bitcoin Mining aus.

Das Bitcoin Wallet erklärt

Bitcoin WalletIn einer Bitcoin Wallet wird der eigene Bestand an Bitcoins aufbewahrt und gesichert, quasi wie eine digitale Geldbörse. In dieser wird aber nicht etwa der physische Coin aufbewahrt, sondern lediglich die digitalen Schlüssel zur jeweiligen Transaktion.

Für jede Wallet existiert ein Public Key und ein Private Key. Der Public Key ist eine Zahlenfolge wird als Adresse der Wallet bzw. als „Kontonummer“ verwendet. Dem Private Key kommt eine noch wichtigere Aufgabe zu – er funktioniert als eine Art Passwort für die eigene Wallet und sollte niemals an Dritte weitergegeben werden. Wer im Besitz der Private Key ist, kann Verfügungen über die Wallet vornehmen.

Eine Bitcoin Wallet gibt es in den verschiedensten Ausführung. In der Regel sind Online oder Mobile Wallets benutzerfreundlich und für den regelmäßigen Handel am besten geeignet. Hardware oder Paper Wallets hingegen bieten eine besonders hohe Sicherheit, da diese die Kryptobestände ohne Internetzugriff lagern – allerdings werden diese eher für das langfristige Lagern von Bitcoin & Co. verwendet.

Kann man Bitcoin ohne Anmeldung kaufen?

Die eigene Bitcoin Wallet wird weitestgehend anonym geführt, von außen kann niemand nachvollziehen, wem eine Bitcoin Wallet gehört. Aber spätestens bei einem Kauf von Bitcoin müssen Anleger ihre Anonymität aufgeben, da die meisten Transaktionen nur noch mit einer vorhergegangenen Verifizierung möglich sind.

Bitcoin anonym zu kaufen ist mittlerweile sehr schwer, aber nicht unmöglich. Anleger sollten auf jeden Fall einen kritischen Blick auf folgende Möglichkeiten werfen, da bei einem komplett anonymen Handel auch Betrugsversuche drohen.

  • P2P-Börsen: Hier können sich Marktteilnehmer zum anonymen Tausch von Bargeld gegen Bitcoin treffen und den Handel ohne eine Identitätsprüfung vollziehen. Anleger sollten unbedingt eine seriöse Plattform mit einem sogenannten Treuhandservice wählen, um Betrugsversuchen vorzubeugen.
  • Kryptobörsen: Einige Krypto-Börsen ermöglichen den anonymen Kauf von Bitcoin bis zu einem gewissen Wert ohne dazugehörige Verifizierung – allerdings wird es immer schwieriger solche Börsen zu finden. Allerdings kann über quasi jede Zahlungsmethode der Käufer zurückverfolgt werden.
  • Bitcoin-Treffen: Ein Handel von Bitcoin kann auch direkt zwischen zwei Personen stattfinden. Der private Handel ist aber oft mit Risiken verbunden, gerade wenn sich die Teilnehmer nicht persönlich kennen.

Bitcoin Prognose – Zahlt es sich aus mit Bitcoin zu handeln?

PrognoseAktuell wird ein Bitcoin für knapp 42.000 US-Dollar gehandelt und ist damit 39% von seinem All Time High aus dem November 2021 entfernt. Vor allem die Angst vor einer möglichen Zinserhöhung und der Abverkauf von Tech-Werten hat sich auch auf den Kurs des Bitcoin ausgewirkt.

Anleger, die im November 2021 für über 60.000 US-Dollar Bitcoin gekauft haben, sehen sich aktuell mit starken Verlusten konfrontiert. Ist der Hype vorbei oder kann sich der Trend um Kryptowährungen nachhaltig am Markt etablieren?

Ob sich Kryptowährungen langfristig am Markt behaupten können, wird sich in Zukunft zeigen. Bitcoin hat als bekannteste und wertvollste Kryptowährung auf jeden Fall ein großes Potenzial, den digitalen Finanzmarkt nachhaltig zu verändern. Neben den privaten Anlegern ziehen auch immer mehr institutionelle Investoren einen Kauf von Bitcoin in Betracht.

Wer also nun den erfolgten Abverkauf des Bitcoin für einen günstigen Einstieg nutzen möchte, sollte vor allem seine persönlichen Präferenzen im Hinblick auf Anlagedauer, Anlageziel und der eigenen Risikobereitschaft hinterfragen und danach seine Anlageentscheidung richten.

Warum sollten man Bitcoin kaufen? Was spricht für den Kauf?

  • Dezentrale Struktur: Bitcoin und die dazugehörige Blockchain sind nicht kontrolliert oder reguliert und funktionieren somit unabhängig von Banken oder Staaten. Gerade bei politischen Unsicherheiten kann Bitcoin als unabhängiges digitales Zahlungsmittel verwendet werden.
  • Digitales Gold: Bitcoin ist genauso wie Gold in seiner Stückzahl begrenzt und endlich, so kann eine gewisse Wertstabilisierung und ein Wertzuwachs bei hoher Nachfrage erfolgen.
  • Potenzial: Bitcoin und die Blockchain bieten ein enormes Potenzial, den digitalen Finanzmarkt nachhaltig zu verändern und zu optimieren. Bitcoin erfährt als bekannteste Kryptowährung bereits jetzt eine hohe Akzeptanz und könnte diese in Zukunft noch weiter ausbauen.
  • Transparenz: In der Blockchain wird jede Transaktion öffentlich gespeichert, eine Veränderung dieser Information ist aber nachträglich nicht mehr möglich. Für Marktteilnehmer ergibt sich hier also ein besonders transparenter und nachvollziehbarer Handel.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Risiken beim Kauf von Bitcoin

RisikenDer Kauf von Bitcoin ist allerdings auch mit einigen Risiken verbunden. Ein Investment in Bitcoin & Co. unterliegt grundsätzlich einer sehr hohen Volatilität und ist somit mit einem sehr hohen Risiko verbunden. Wer Bitcoin kaufen möchte, sollte sich vorher also ausführlich mit seiner Risikobereitschaft auseinandersetzen und auf eine ausreichende Diversifikation seines Portfolios achten.

Außerdem sind Kryptowährungen wie Bitcoin ein sehr komplexes Thema und oft nicht einfach für Einsteiger zu verstehen. Anfänger sollten vor allem auf die Einhaltung von gewissen Sicherheitsstandards achten, da im Krypto-Markt auch immer häufiger Hackerangriffe oder Phishing-Versuche stattfinden.

Was spricht also für den Kauf von Bitcoin? Und was dagegen?

VorteileVorteile:

  • Transparentes und offenes Finanzsystem
  • großes Zukunftspotenzial
  • hohe Bekanntheit
  • hohe Renditechancen
  • weltweiter Handel möglich
  • schnelle Transaktionen
NachteileNachteile:

  • hohe Volatilität und hohes Risiko
  • Gefahr von Hackerangriffen
  • zwingend Internetverbindung nötig
  • aktuell geringe Akzeptanz
  • unklar, ob der Trend sich nachhaltig etabliert

Ist Bitcoin seriös oder Betrug?

exclamationBitcoin wurde im Jahr 2008 ins Leben gerufen und ist somit die älteste und bekannteste Kryptowährung der Welt. Bitcoin ist seriös und überzeugt seit mehreren Jahren mit einer stabilen Funktionsweise.

Anleger, die Bitcoin sicher kaufen möchten, sollten im Netz aber dennoch eine gesunde Vorsicht walten lassen. Der Krypto-Markt ist aktuell einer der gefragtesten Finanzmärkte und lockt so auch immer mehr Betrüger an. Man sollte sich bei der Wahl eines Online-Brokers also immer ausreichend Informationen einholen und eigene Recherchen anstellen. Übertriebene Gewinnversprechen, ein fehlendes Impressum oder offensichtliche Schneeballsysteme deuten auf einen unseriösen Anbieter hin.

Wie funktioniert Bitcoin?

Bitcoin werden auf der dazugehörigen Blockchain gespeichert und verwaltet. Auf der Blockchain werden für jede Transaktion neue Daten-Blöcke geschaffen und aneinandergehängt – daraus ergibt sich eine Kette.

Die Transaktionen zwischen Käufer und Verkäufer finden über die sogenannten Wallets statt – einer digitalen Brieftasche. Für jede Wallet existiert ein Private Key und ein Public Key, diese benötigt man für das Versenden oder Empfangen von Bitcoin. Jede Transaktion wird über das Blockchain Netzwerk bestätigt und nach nachträglich nicht mehr verändert werden.

Für den Kauf von Bitcoin sollten Anleger unbedingt auf günstige Konditionen, hohe Sicherheitsstandards und eine einfache Bedienung Wert legen. Das beste Gesamtpaket für Einsteiger bietet hier unser Testsieger-Broker eToro.

Bitcoin kaufen Broker – Top Liste 2022

=
Bitcoin Cash
Bitcoin Cash
Bitcoin CashBitcoin Cash
CardanoCardano
DashDash
EthereumEthereum
Ethereum ClassicEthereum Classic
IOTAIOTA
LitecoinLitecoin
StellarStellar
XRPXRP
Binance CoinBinance Coin
EOSEOS
NEONEO
TezosTezos
TRONTRON
ZCashZCash
ChainlinkChainlink
Uniswap Protocol TokenUniswap Protocol Token
DogecoinDogecoin
yearn.financeyearn.finance
DecentralandDecentraland
AlgorandAlgorand
Basic Attention TokenBasic Attention Token
PolygonPolygon
Shiba InuShiba Inu
Enjin CoinEnjin Coin
MakerMaker
CompoundCompound
BitcoinBitcoin
PolkadotPolkadot
SolanaSolana
FTX TokenFTX Token
TerraTerra
AaveAave
AvalancheAvalanche
BalancerBalancer
Bancor Network TokenBancor Network Token
Band ProtocolBand Protocol
CeloCelo
ChilizChiliz
CosmosCosmos
FantomFantom
Hedera HashgraphHedera Hashgraph
SerumSerum
StorjStorj
SushiSushi
SynthetixSynthetix
The GraphThe Graph
ThetaTheta
UMAUMA
Kyber NetworkKyber Network
LoopringLoopring
Orchid ProtocolOrchid Protocol
QuantQuant
RENREN
1inch1inch
Axie Infinity ShardsAxie Infinity Shards
The SandboxThe Sandbox
Ankr NetworkAnkr Network
AmpAmp
API3API3
LivepeerLivepeer
My Neighbor AliceMy Neighbor Alice
Origin ProtocolOrigin Protocol
Crypto.com Chain TokenCrypto.com Chain Token
SKALE NetworkSKALE Network
FileCoinFileCoin
Asia Pacific Electronic CoinAsia Pacific Electronic Coin
SparkSpark
GalaGala
Curve DAO TokenCurve DAO Token
0x0x
Fetch.AIFetch.AI
CartesiCartesi
AugurAugur
NumeraireNumeraire
Multi Collateral DaiMulti Collateral Dai
OMG NetworkOMG Network
Matic NetworkMatic Network
Wrapped BitcoinWrapped Bitcoin
TetherTether
iEx.eciEx.ec
ImpactImpact
Mercury ProtocolMercury Protocol
Gemini DollarGemini Dollar
PARSIQPARSIQ
PAX GoldPAX Gold
Render TokenRender Token
SwipeSwipe
ElrondElrond
BitTorrentBitTorrent
VeChainVeChain
Hydro ProtocolHydro Protocol
SolaSola
Oasis LabsOasis Labs
RaydiumRaydium
IlluviumIlluvium
Alien WorldsAlien Worlds
Yield Guild GamesYield Guild Games
TravalaTravala
PancakeSwapPancakeSwap
Ethernity ChainEthernity Chain
HarmonyHarmony
GasGas
NearNear
NEMNEM
QTUMQTUM
DecredDecred
Huobi TokenHuobi Token
USD CoinUSD Coin
MoneroMonero
Crypto.comCrypto.com
Bitcoin GoldBitcoin Gold
Golem Network TokenGolem Network Token
Bitcoin SVBitcoin SV
OntologyOntology
ABBC CoinABBC Coin
aelfaelf
AmpleforthAmpleforth
AragonAragon
ArdorArdor
DaiDai
VergeVerge
WavesWaves
Status Network TokenStatus Network Token
UtrustUtrust
Reserve RightsReserve Rights
NEXONEXO
Gatechain TokenGatechain Token
HiveHive
Nervos NetworkNervos Network
ArweaveArweave
KusamaKusama
JUSTJUST
DFI.moneyDFI.money
NanoNano
RavencoinRavencoin
Worldwide Asset eXchangeWorldwide Asset eXchange
HyperCashHyperCash
IOS tokenIOS token
ICON ProjectICON Project
SteemSteem
BitsharesBitshares
ZilliqaZilliqa
BytomBytom
KavaKava
HorizenHorizen
Paxos StandardPaxos Standard
Machine Xchange CoinMachine Xchange Coin
xDai ChainxDai Chain
SiacoinSiacoin
Floki InuFloki Inu
Wirex TokenWirex Token
Akash NetworkAkash Network
GnosisGnosis
LiskLisk
Ocean ProtocolOcean Protocol
Energy Web TokenEnergy Web Token
Bitcoin DiamondBitcoin Diamond
Celsius NetworkCelsius Network
Compound Governance TokenCompound Governance Token
KomodoKomodo
OvrOvr
8 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
8 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Nutzerfreundlichkeit
Support
Gebühren
0 oder besser
Sicherheit
0 oder besser
Auswahl Coins
0 oder besser
Bewertung
0 oder besser
Empfohlener Broker
65 Neue User Heute
Bewertung
Für €1000 bekommt man0.0510 BTC
Was uns gefällt
Echte Kryptos und Krypto CFDs handeln
Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
Integriertes Wallet
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Für €1000 bekommt man0.0510 BTC
68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.
Funktionen
Instant verificationFor beginnersWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Bewertung
Für €1000 bekommt man0.0513 BTC
Was uns gefällt
Nutzerfreundliche Plattform
0% Provisionen
Einzahlung ab €20
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Für €1000 bekommt man0.0513 BTC
79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.
Funktionen
Instant verificationFor beginnersMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayPaypalSepa TransferSofort
Bewertung
Für €1000 bekommt man0.0513 BTC
Was uns gefällt
Broker vollständig reguliert
Zahlreiche Auszeichnungen
Libertex Erfahrungen seit mehr als zwanzig Jahren
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Für €1000 bekommt man0.0513 BTC
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 70.8% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren
Funktionen
For beginnersMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort

Bitcoin verkaufen – Schritt für Schritt Anleitung

Bitcoin etoro verkaufMöchte man eine mögliche Kurssteigerung realisieren und Bitcoin verkaufen, so kann man dies ganz einfach über unseren Testsieger eToro vornehmen.

Nach der Anmeldung im Benutzerkonto können Anleger ihr Portfolio einsehen und ihre gesamten Vermögensbestände mit dem aktuellen Wert abrufen. Über die Schaltfläche „Traden“ kann man nun etwa den Gesamtbestand oder eine gewünschte Summe verkaufen.

Bei dem Verkauf von Bitcoin und der Realisierung eines Gewinns handelt es sich nicht um Kapitalerträge, sondern um ein privates Veräußerungsgeschäft. Anleger sollten sich vor einem Verkauf also immer mit den aktuell geltenden steuerlichen Vorschriften auseinandersetzen.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Wie kann man noch in Bitcoin investieren?

Neben echten Bitcoins oder Bitcoin-CFDs gibt es weitere Möglichkeiten, um von einer positiven Kursentwicklung von Bitcoin zu profitieren. Wer nicht direkt in die Kryptowährung investieren möchte, hat folgende Möglichkeiten:

  • Bitcoin-ETF: Aktuell ist ein ETF auf Bitcoin in Deutschland nicht verfügbar – aber die Chancen stehen gut, dass ein solcher in naher Zukunft aufgelegt wird. In den USA wird beispielsweise die Realisierung eines Bitcoin-ETFs schon länger angestrebt, eine erfolgreiche Auflage hängt aber von der Entscheidung der US-Finanzaufsicht ab.
  • Bitcoin-ETN: Im Gegensatz zu einem ETFs bilden ein ETNs (Exchange Traded Notes) lediglich einen einzigen Titel ab und verfügen über keinerlei Risikostreuung. Über einen ETN investiert man nicht in physische Bitcoins, sondern bildet den Handel über Zertifikate ab. Ein besicherter ETN auf Bitcoin ist zum Beispiel der VanEck Bitcoin ETN (WKN: A28M8D), der über die Börse Frankfurt handelbar ist.
  • Bitcoin-Aktien: Aktien, die von einer Kursveränderung des Bitcoin profitieren, könnten ein alternatives Investment für Krypto-Anleger sein. Oft handelt es sich hier um Unternehmen aus dem Bitcoin Mining oder der digitalen Finanzwelt. So könnten beispielsweise die Aktien des Online-Brokers Coinbase oder des Grafikkartenherstellers NVIDIA von einer größeren Nachfrage nach Bitcoin profitieren.

Erfahrungsberichte und Meinungen über Bitcoin im Internet

BitcoinBitcoin ist die wohl bekannteste und wertvollste Kryptowährung der Welt und erfährt somit von der Gesellschaft den meisten Zuspruch und die größte Akzeptanz. In den Medien wird Bitcoin tatsächlich oft als Oberbegriff für den Krypto-Markt verwendet und steht somit vertretend für die ganze Branche.

Im Internet finden sich zahlreiche Bewertungen, Erfahrungen und Meinungen zu Bitcoin. Die meisten davon sind positiv und beschreiben Bitcoin und die dazugehörige Blockchain als zuverlässiges und funktionierendes Finanzsystem. Es hat sich eine regelrechte Bitcoin-Community gebildet, die regelmäßig die Erfolge der Kryptowährung feiert und von einem großen Zukunftspotenzial überzeugt ist.

Negative Erfahrungsberichte über Bitcoin stammen vor allem von Usern, die über Betrugsplattformen viel Geld verloren haben. Man sollte sich vor der finalen Auswahl des Online-Brokers ausführlich über die Plattform informieren und nach Bewertungen suchen, um das Risiko von Betrugsversuchen zu minimieren. Anleger sollten außerdem ausreichend Zeit aufwenden, um sich mit der Materie rund um Bitcoin vertraut zu machen und sich des hohen Verlustrisikos durch starke Kursschwankungen bewusst sein.

Wer steckt hinter der Gründung von Bitcoin?

Im Jahr 2008 wurde erstmals das White Paper zum Konzept von Bitcoin veröffentlicht. Unter dem Namen Satoshi Nakamoto wurde Bitcoin und die dazugehörige Blockchain ins Leben gerufen – allerdings ist bis heute nicht bekannt, wer und wie viele Personen sich hinter diesem Pseudonym verbergen.

Bereits mehrere Personen haben diesen Titel für sich beansprucht, jedoch stellte sich diese Behauptung in jedem Fall als Lüge heraus. Der Gründer von Bitcoin ist also unbekannt.

Bitcoin kaufen oder nicht? Unser Fazit

fazitTrotz seiner starken Schwankungen weist der Bitcoin immer noch ein sehr hohes Zukunftspotenzial auf und kann sich über eine steigende Akzeptanz in der Gesellschaft freuen. Aufgrund seiner Unabhängigkeit kann der Bitcoin ein interessantes Investment für alle sein, die ihr Portfolio noch breiter diversifizieren möchten und nach alternativen Anlagemöglichkeiten suchen.

Ob sich Kryptowährungen auf lange Sicht am Markt etablieren können, ist heute noch unklar. Auch ob am Ende der Bitcoin die Nase vorn hat, kann heute niemand sagen – die Konkurrenz mit Ethereum, Ripple und Co. ist groß. Ein Kauf von Bitcoin ist auch mit einem hohen Risiko verbunden, dessen sollten sich potenzielle Anleger immer wieder bewusst werden.

Bei der Wahl des Online-Brokers zum Kauf von Bitcoin sollten Anleger vor allem Kriterien wie Sicherheit und Konditionen vergleichen. Für Einsteiger empfehlen wir unseren Testsieger eToro, der vor allem mit einer einfachen Handhabung und einem sicheren und günstigen Handel von Bitcoin überzeugt.

BESTE HANDELSPLATTFORM
Bewertung

eToro –Am besten für Anfänger und Experten

  • 100 % Aktien, 0 % Provision
  • Kein Limit beim Trading-Volumen
  • Kostenloser Zugriff auf Aktienanalysen und Preisziele von TipRanks-Experten
Bewertung

FAQs

Wie kann ich Bitcoin kaufen?

Für den Kauf von Bitcoin benötigen Anleger eine stabile Internetverbindung eine eigene Krypto-Wallet, über diese findet das Versenden oder Empfangen von Bitcoin statt. Jede Transaktion wird über das Blockchain Netzwerk protokolliert und bleibt somit jederzeit nachvollziehbar.

Wo und wie kann man Bitcoin kaufen?

Der Kauf von Bitcoin ist über eine Vielzahl von Online-Brokern möglich. Für den einfachen und sicheren Handel empfehlen wir unseren Testsieger eToro, bei dem Einsteiger von einer einfachen Bedienung und einem exzellenten Kundenservice profitieren.

Was kostet 1 Bitcoin Aktie?

Auf den Bitcoin wird keine Aktie 1:1 abgebildet. Es gibt aber Unternehmen, wie Chipkartenhersteller oder Online-Broker, die von einer großen Nachfrage von Bitcoin überproportional profitieren könnten.

Sollte man in Bitcoin investieren?

Bitcoin ist eine interessante Anlagemöglichkeit für alle Anleger, die vom Zukunftspotenzial profitieren und ihr Portfolio noch breiter aufstellen möchten. Bei einem möglichen Kauf von Bitcoin sollte man jederzeit seine Risikobereitschaft, das Anlageziel und die Anlagedauer im Blick haben.

Alle Artikel zum Thema "Kryptowährungen kaufen"
ABCDEeFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#
Über Martin Schmitt
Über Martin Schmitt

Martin Schmidt ist ein Autor, Analyst und Investor mit Sitz in Belin, Deutschland. Er ist ein erfahrener Marktanalyst und aktiver Trader, der über 10 Jahre Erfahrung an den Finanzmärkten hat. Er ist spezialisiert auf Daytrading sowie langfristiges Investieren