trading platform DE
Search TradingPlatforms
Home » futures trading
Faktencheck Fact Checked

Futures tradingWenn Sie schon auf dem Finanzmarkt aktiv gehandelt haben, wissen Sie vermutlich bereits, was Futures darstellen. Jedoch gibt es auch viele Anleger, die sich in diesen Markt nicht trauen und lieber mit Aktien, Kryptowährungen oder anderen Vermögenswerten handeln.

Sollten Sie jedoch zu den Anlegern angehören, die den Futures Handel ausprobieren und für sich entdecken wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir beschäftigen uns in diesem Ratgeber mit dem Thema „Futures Trading“ und möchten Ihnen detailliert erklären, was diese Handelsform aus sich darstellt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Direkt zum Testsieger Mehr erfahren

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Das Wichtigste in Kürze

checklist

  • Das Futures Trading wird auch als der Handel mit Terminkontrakten bezeichnet.
  • Der Futures Handel sieht vor, dass sich zwei Vertragsparteien darauf einigen, dass Aktien oder andere Finanzprodukte zu einem bestimmten Datum gehandelt werden.
  • Beim Futures Trading ist der Preis ist zu diesem Datum unabhängig von der Kursentwicklung.
  • Es gibt spezielle Börsen, die für diesen Terminhandel verantwortlich sind. Die beliebteste nennt sich „Eurex“.
  • Das Futures Trading ist sehr beliebt und wird aktuell von vielen namhaften Online-Brokern angeboten.

Faktencheck

💱 Auf welchen Märkten handelbar? Futures werden ausschließlich an Terminbörsen gehandelt. Die bekannteste und älteste Terminbörse ist EUREX.
💸 Kosten & Gebühren In der Regel ist mit niedrigen Kosten und Gebühren beim Handel mit Futures zu rechnen. Hier kommt es natürlich auf das gehandelte Volumen an.
🌟 Bester Futures Broker Aktuell ist „eToro“ einer der besten Broker für das Futures Trading.
📈 Für welchen Anlagetyp geeignet? Aktien, Rohstoffe, Kryptowährungen, Forex, Indizes.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Was sind Futures?

Beginnen wir mit der Definition von Futures. Ein Terminkontrakt ist eine Verpflichtung des Verkäufers, dem Käufer eine Ware zu einem bestimmten Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zu liefern. Dieser Tag wird als Verfallstag der Futures bezeichnet. Die in den Futures gelieferte Ware wird als Basiswert bezeichnet. Heutzutage haben sich die Möglichkeiten für Futures erweitert: Sie müssen den Basiswert nicht liefern, sondern können vereinbaren, dass sich die Parteien am Verfallstag auf eine Barzahlung einigen, um die Differenz zwischen dem Preis des Futures und dem Preis des Basiswerts am Verfallstag auszugleichen.

Was ist Futures Trading?

handshakeWie der Name es bereits vermuten lässt, handelt es sich bei dem Futures Trading, um den Handel mit Futures. Das heißt, Sie handeln mit verschiedenen Terminkontrakten und es wird eine Vereinbarung zwischen Ihnen als Käufer und Ihrer Vertragspartei dem Verkäufer getroffen, dass z. B. der Vermögenswert „XY“ zu einem Preis von 200 Euro in der Zukunft gekauft wird.

Futures Trading ist somit eine weitere Handelsmöglichkeit, der Sie an der Terminbörse oder bei einem guten Broker nachgehen können. Heutzutage entscheiden sich viele Anleger für einen guten Online-Broker, denn es ist viel einfacher, direkt von zu Hause aus mit dem Handel von Futures beginnen zu können.

Wenn der Vertrag geschlossen wurde, dann sieht dieser vor, dass das Produkt an den Käufer geliefert werden muss. Solche Futures werden als lieferbare Futures bezeichnet. Haben sich die Parteien auf einen Vergleich geeinigt, werden die Futures als Abrechnungsfutures bezeichnet. Schauen wir uns ein Beispiel an, wie ein Abrechnungsfutures funktioniert.

Angenommen, Sie möchten einen Terminkontrakt für eine Unze Gold verkaufen, der in drei Monaten abläuft. Gold wird derzeit bei ca. 1.300 US-Dollar je Unze gehandelt und so wird auch der Preis des Futures-Kontrakts sein. Wenn das Gold zum Zeitpunkt des Verfalls des Futures 1.600 US-Dollar pro Unze kostet, müssen Sie dem Käufer eine Entschädigung von 300 US-Dollar zahlen. Wenn der Goldpreis auf 1.100 US-Dollar fällt, muss der Käufer Ihnen 200 US-Dollar zahlen.

In diesem Beispiel ist der Preis des Futures gleich dem Preis des Basiswerts. Das ist recht selten. Meistens werden Futures mit einem Aufschlag auf den Preis des Basiswerts gehandelt. Das wird als „Contango“ bezeichnet. Die Prämie auf den Wert des Basiswerts ergibt sich daraus, dass der Verkäufer des Futures versucht, die Transport- und Lagerkosten (im Falle von Warentermingeschäften) oder die Kosten für die Bedienung des Kredits (wenn der Kauf des Basiswerts mit Fremdkapital finanziert wurde) auszugleichen. In seltenen Fällen können Futures unter dem Preis des Basiswerts gehandelt werden. Eine solche Situation wird als „Backwardation“ bezeichnet.

Wie funktioniert Futures Trading?

futuresSie haben sicher schon einmal gehört: Je höher das Risiko, desto höher die Rendite. Futures sind hochriskante Anlagen, da die Verluste den Cache-Bestand übersteigen können. Man könnte sagen, dass die gleichen Risiken auch für Aktien charakteristisch sind. Wenn sie jedoch nicht gehebelt sind, ist es möglich, einen „Drawdown“ abzuwarten und auf steigende Kurse zu warten. Im schlimmsten Fall geht das Unternehmen in Konkurs oder ist perspektivlos und befindet sich in einem permanenten Abwärtstrend. Einfach ausgedrückt: Termingeschäfte sind keine Investition, eine Position in ihnen muss überwacht werden. Sie sind keine Vermögenswerte in Form von Aktien. Sie erhalten also keine Dividenden und können nicht an Aktionärsversammlungen teilnehmen.

Das Hedging (Absicherung)Die SpekulationDie Möglichkeiten

Das Hedging (Absicherung)

Das ist einer der Hauptvorteile des Terminmarktes. Stellen wir uns eine Situation vor, in der Sie Aktien besitzen und diese an Wert verlieren. Die Aktie befindet sich seit mehr als 3 Jahren in Ihrem Besitz – Sie können einen Vorteil für den langfristigen Besitz der Wertpapiere erhalten. Um es nicht zu verlieren, wenn die Aktie fällt, können Sie Futures einsetzen.

Die Hebelwirkung bei Futures ist kein Kredit. Sie können also eine Long- oder Short-Position in Futures eröffnen und es kostet Sie dasselbe. Sie verkaufen eine Aktie, die im Wert sinkt, und verdienen damit Geld. In diesem Fall verbuchen Sie keinen Verlust in der Aktie, Sie verdienen an ihrem Rückgang und können den Erlös zur Wiederanlage in Aktien verwenden, die an Wert verlieren. Das Gleiche können Sie mit Aktien des Rohstoffsektors tun, indem Sie Futures auf Öl, Gold, Silber und andere Vermögenswerte einsetzen.

Die Spekulation

Der Futures-Markt ist bei vielen Vermögenswerten sehr volatil, so dass die Kontrakte starken Preisschwankungen unterliegen. Wenn Sie eine spekulative (kurzfristige) Handelstaktik verfolgen, dann sind Futures profitabler als Aktien, da sie weniger Investitionen erfordern.

Beispiel. Sie haben eine Einlage von 50.000 Euro und Ihre Wahl ist die „XY“-Aktie. Zu den aktuellen Kursen können Sie 178 Wertpapiere oder 17 Lose (170 Wertpapiere) kaufen. Die Aktien-Futures der Bank „XY“ kosten 28 Tausend Euro für 1 Lot, was 100 Wertpapieren entspricht.

Unter sonst gleichen Bedingungen könnten Sie 7 Kontrakte kaufen, was 700 Aktien oder 196 Tausend Euro entspricht. – Das ist fast das Vierfache Ihrer Einzahlung. Es stellt sich heraus, dass der potenzielle Gewinn viel höher ist. Außerdem sind die Provisionen am Futures-Markt oft niedriger als am Aktienmarkt.

Die Möglichkeiten

Der Basiswert für Futures ist eine Vielzahl von börsengehandelten Vermögenswerten. Dazu gehören Vermögenswerte, die ein Anleger nur über Futures nutzen kann. Bei diesen Vermögenswerten kann es sich um Rohstoffe (Öl, Gas, Gold, Platin) oder Zinssätze handeln.

Natürlich kann man Aktien von Öl- oder Goldgesellschaften kaufen, alle Indexaktien, ETFs oder Investmentfonds auf sie. All dies sind jedoch keine Direktinvestitionen und erfordern möglicherweise eine höhere Investition als Futures.

Wo kann man Futures handeln?

Sie möchten sich in das Futures Trading stürzen, doch Sie sind sich nicht sicher, welche Futures Handelsplattform für Sie die richtige ist? Wir haben in diesem Abschnitt die Antwort auf Ihre Frage. Wir zeigen Ihnen nur sichere, zuverlässige und erfahrene Futures Broker, damit Ihr Trading in Futures erfolgreich verläuft. Wir haben uns wirklich nur auf die Top-Broker konzentriert und stellen Ihnen hiermit vor.

Futures Trading bei eToro

Etoro logoWir haben bereits so einige Online-Broker auf Herz und Nieren geprüft und insbesondere ist uns eToro als ein Futures-Broker ins Auge gesprungen. Bei eToro handelt es sich um eine zuverlässige Futures-Handelsplattform, die durchaus das Potenzial mit sich bringt, um als beste Futures Handelsplattform 2022 ernannt zu werden. Eine wichtige Tatsache ist, dass Sie bei eToro einen Zugriff auf mehrere Tausend Märkten erhalten und somit nicht in Ihrer Handlungsfreiheit eingeschränkt sind.

Insgesamt bekommen Sie Zugriff auf mehr als 2.400 Aktien, Forex, Kryptowährung, Energien, Hartmetalle und landwirtschaftliche Produkte. Folglich werden Sie sicherlich den Vermögenswert auf eToro finden, welchen Sie mit Futures handeln wollen. Darüber hinaus sind die Gebühren bei eToro sehr niedrig gehalten worden, sodass Sie sich komplett auf das Futures Trading fokussieren können und keine Angst haben müssen, dass Sie hohe Gebühren anschließend entrichten müssen.

etoro homepage

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Futures Trading bei Capital.com

Capital.com logoCapital.com stellt seinen Nutzern eine benutzerfreundliche und vor allem anfängerfreundliche Handelsplattform zur Verfügung, die sich bestens für den Handel mit Futures eignet. Den Nutzern stehen unterschiedliche technische Indikatoren, Charttechniken und fortgeschrittene Ordertypen zur Auswahl, die alle für das Futures Trading benutzt werden können.

Bei Capital.com ist die Mindesteinlage niedrig gehalten, und zwar bei 20 Euro/US-Dollar und somit müssen Sie anfangs nicht viel Geld einzahlen, wenn Sie sich mit den Futures vertraut machen möchten. Sollten Sie das Geld auch verlieren, dann verlieren Sie nur einen verhältnismäßig kleinen Geldbetrag und riskieren nicht direkt 200 Euro oder mehr. Auf diese Weise können Sie ein erstes Gespür für das Futures Trading bekommen. Mithilfe eines Demokontos können Sie sich risikofrei am Handel mit Futures ausprobieren.

Capital.com homepage

79.17% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Futures Trading bei Skilling

skilling logoSkilling ist ein Futures Broker, der aus dem skandinavischen Raum stammt. Aktuell hat Skilling seine Firmensitze in Spanien, auf Malta und auf Zypern und verfügt über eine Lizenz, die von der CySEC ausgestellt wurde. Folglich können Sie sich sicher sein, dass Sie bei Skilling gut aufgehoben sind und Ihr Geld in den sicheren Händen aufbewahrt wird.

Der Futures Broker bietet ein breites Angebot an verschiedenen Finanzprodukten, die Sie alle mithilfe der modernen MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 Handelsplattform handeln können. Darüber hinaus steht eine moderne und hauseigene Skilling Trader Handelsplattform, die Ihnen den Zugriff direkt von Ihrem Smartphone oder Tablet ermöglicht. Bei diesem Broker können Sie zum Beispiel mit Aktien-CFDs, Kryptowährungen, Rohstoffen, Indizes, Forex und einigen anderen Vermögenswerten handeln. Wie Sie sehen, ist die Auswahl groß und es lohnt sich durchaus, Skilling als einen möglichen Broker für das Futures Trading in Erwägung zu ziehen.

Skilling Trading Platform

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Futures Trading bei Alvexo

Alvexo logoDamit Sie den vollen Zugang zu einem Handel mit Futures bekommen, müssen Sie sich einer Registrierung bei Alvexo unterziehen. Alvexo gehört zu einem zuverlässigen Futures Broker, der sich bereits einen guten Namen machen konnte und insgesamt stehen im Angebot mehr als 400 verschiedene Kryptowährungen, sodass Sie garantiert die richtige Kryptowährung für Ihren Handel mit Futures finden werden.

Sie werden definitiv nicht von der Qualität und Sicherheit auf Alvexo enttäuscht werden, denn hier bekommen Sie den Zugriff auf die MetaTrader 4 Handelsplattform, die unter den meisten Anlegern weltweit hoch angesehen wird. Außerdem bekommen Sie den Zugriff zu den verschiedenen Charting-Tools, die es sich unbedingt lohnt auszuprobieren, wenn Sie mit Futures handeln.

alvexo homepage

76,57% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.

Futures Trading bei Libertex

libertex logoZum Schluss möchten wir den Online-Broker Libertex erwähnen, denn dieser Broker ist ebenfalls sehr gut für den Futures Handel geeignet. Bei Libertex können Sie mit CFDs handeln und somit erhalten Sie den Zugriff zum Hebel, der Ihnen Long- oder Short-Verkaufsmöglichkeiten anbietet. Außerdem müssen Sie als Anleger keine Gebühren entrichten, wenn Sie bei Libertex auf den verschiedenen Märkten handeln. Auf diese Weise können Sie sich besser auf das Futures Trading fokussieren.

Des Weiteren bietet Ihnen dieser Futures Broker die Möglichkeit, auf Hunderten von Märkten aktiv als Händler werden zu können. Für das Futures Trading ist die Verfügbarkeit von verschiedenen Märkten sehr wichtig. Natürlich ist Libertex ein Online-Broker, der reguliert und lizenziert ist.

Libertex home page

74% der Privatanlegerkonten bei diesem Anbieter verlieren beim CFD-Handel Geld.

Welche Futures Trading Strategie passt zu mir?

What trading strategies are there?Wenn Sie sich fragen, was ist Futures Trading, dann können wir Ihnen sagen, dass sich der Handel mit Futures nicht von dem Handel auf anderen Märkten sonderlich unterscheidet. Für Sie als Anleger ist es wichtig zu wissen, wann der Trade fällig wird, Risikomanagement und Kontaktgröße. Eine Strategie orientiert sich immer an diesen Punkten. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen die wichtigen Strategien für das Futures Trading vorstellen.

  • Trading-Stil: Hierbei müssen einige Entscheidungen getroffen werden. Möchten Sie Daytrading betreiben, Spread Trading oder Option Trading? Sie brauchen einen eindeutigen Plan, den Sie stets befolgen können.
  • Märkte: Möchten Sie Öl oder andere Rohstoffe als Futures handeln? Wie wir schon erwähnt haben, weisen die verschiedenen Futures unterschiedliche Mindestgröße und Umfang auf. Wenn Sie sich mit einem niedrigen Kontostand auf die Futures stürzen, dann könnten Sie möglicherweise Probleme bekommen.
  • Strategie: Mithilfe einer Trading Strategie können Sie entscheiden, wann Sie einen Trade eingehe und wann Sie diesen verlassen. Es lohnt sich an dieser Stelle eine einfache Price Action Strategie oder das Indikator Trading zu betreiben. Es ist sehr wichtig, dass Sie die Instrumente nutzen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Schließlich ist das ein Fundament, auf dem Sie Futures Trading mit Erfolg aufbauen können.

Futures Trading für Anfänger – das sollten Einsteiger beachten

Dieser Abschnitt ist besonders für Anfänger geeignet, die sich noch nicht sicher auf dem Markt der Futures fühlen. Sollten Sie ein Profi oder bereits ein fortgeschrittener Anleger sein, dann können Sie diesen Abschnitt überspringen. Wir möchten allen Einsteigern helfen zu verstehen, was Sie beim Futures Trading beachten sollten. Aus diesem Grund geben wir Ihnen die fünf wichtigsten Tipps und Tricks, die Ihnen garantiert zum Erfolg auf dem Futures Markt verhelfen werden.

Tipp Nr. 1Tipp Nr. 2Tipp Nr. 3Tipp Nr. 4Tipp Nr. 5

Der deutsche Markt: Für Anfänger ist es am besten, mit dem deutschen Futures-Markt zu beginnen und hochliquide Handelsinstrumente zu nutzen: z. B. Aktien von deutschen Aktiengesellschaften, Währungspaare EUR/USD und EUR/CHF. Der Handel mit Terminkontrakten auf diese Vermögenswerte zeichnet sich durch hervorragende Renditen aus.

Schulungen und Webinare: Um ein Handelssystem aufbauen zu können, müssen Sie zuvor eine entsprechende Ausbildung absolvieren. Die Anleger verwenden hauptsächlich mechanische Strategien, die auf Indikatoren basieren. Sie können auch Werkzeuge der Candlestick-Analyse verwenden. Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen darauf zu achten, ob der ausgewählte Online-Broker über sog. Schulungen und Webinare verfügt und diese für seine Kunden anbietet.

Ein Demokonto nutzen: Bevor Sie mit dem Handel mit echtem Geld beginnen, sollten Sie Ihre Fähigkeiten auf einem Demo-Handelskonto sorgfältig trainieren. Es ist auch ratsam, gleich zwei Märkte zu wählen, auf denen Sie die Wirksamkeit von Strategien testen können. Somit lernen Sie das Futures Trading besser kennen und Sie minimieren das Risiko, Ihr Geld zu verlieren. Beim Handel mit einem Demo-Handelskonto handeln Sie ausschließlich mit virtuellem Geld und können somit Ihr eigenes Geld nicht verlieren.

Das Risikomanagement: Entwickeln Sie Ihr eigenes Risikomanagement-System, um den Umfang Ihres Handelskontos ständig zu überwachen und die Wahrscheinlichkeit eines vollständigen Verlusts Ihrer Einlage zu verringern. Ohne ein eigenes Risikomanagement-System werden Sie beim Futures Trading leider nicht weitkommen können.

Der Futures Broker: Schließen Sie einen Nutzungsvertrag mit einem der zuvor vorgeschlagenen Broker – eToro, Capital.com, Alvexo, Skilling oder Libertex. Hierbei handelt es sich um fünf seriöse und zuverlässige Online-Broker, die alle ein gutes Sortiment an handelbaren Vermögenswerten anbieten.

Die besten Futures Trading Broker in Deutschland

Damit Sie nicht lange nach einem geeigneten Online-Broker für das Futures Trading suchen müssen, haben wir für Sie eine ganze Liste mit namhaften Online-Brokern erstellen, die das Futures Trading zulassen. Die von uns vorgeschlagenen Broker sind alle von uns getestet worden und es handelt sich um ausschließlich vertrauenswürdige Handelsplattformen.

Größe des Trades
€ 0(0.0 lots)
EUR/CHF
EUR/CHF
EUR/GBP
EUR/JPY
EUR/USD
GBP/CHF
GBP/JPY
GBP/USD
USD/CHF
USD/JPY
6 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
6 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Einzahlungsmethoden
Handelsplattformen
Regulierung
Zusätzliche Funktionen
Min. Einzahlung
€0
Min. Spread
0
Max. Hebel
0:1
Währungspaare
0+
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Bewertung
Gesamtkosten€0.60
Mobile App
9/10
Min. Einzahlung€20
Min. Spread0.6 pips pips
Max. Hebel30:1
Währungspaare100
Handelsplattformen
Demo
WebTrader
MT4
Einzahlungsmethoden
Bank TransferCredit CardGiropayPaypalSepa Transfer
RegulierungFCA, CySEC, ASIC
Gesamtkosten
€0.60
79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Was können Sie handeln
Forex
Indizes
Aktionen
Kryptowährungen
Rohes Material
ETFs
Durschnittlicher Spread
EUR/GBP
1.5 pips
EUR/USD
0.6 pips
EUR/JPY
1.4 pips
EUR/CHF
1.8 pips
GBP/USD
1.3 pips
GBP/JPY
2.3 pips
GBP/CHF
2.0 pips
USD/JPY
0.8 pips
USD/CHF
0.9 pips
Weitere Gebühren
Übernachtgebühr
je nach Hebel
Wechselgebühr
Leveraged
FCA
1:30
CySEC
1:30
ASIC
1:30
79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Bewertung
Gesamtkosten€1.00
Mobile App
10/10
Min. Einzahlung€200
Min. Spread1 pip pips
Max. Hebel30:1
Währungspaare49
Handelsplattformen
Demo
WebTrader
CopyTrading
Einzahlungsmethoden
Bank TransferCredit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
RegulierungFCA, CySEC, ASIC
Gesamtkosten
€1.00
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Was können Sie handeln
Forex
Indizes
Aktionen
Kryptowährungen
Rohes Material
ETFs
Durschnittlicher Spread
EUR/GBP
1.5 pips
EUR/USD
1 pip
EUR/JPY
2 pips
GBP/USD
2 pips
GBP/JPY
3 pips
USD/JPY
1 pip
USD/CHF
1.5 pips
Weitere Gebühren
Übernachtgebühr
variabel
Wechselgebühr
0.5% dis 1.5%
Leveraged
FCA
1:30
CySEC
1:30
ASIC
1:30
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtkosten€3.00
Mobile App
9/10
Min. Einzahlung€100
Min. Spread0 pip pips
Max. Hebel30:1
Währungspaare73
Handelsplattformen
Demo
WebTrader
CopyTrading
MT4
cTrader
Einzahlungsmethoden
Bank TransferCredit CardNetellerSepa TransferSkrill
RegulierungFCA, CySEC, ASIC
Gesamtkosten
€3.00
76% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Was können Sie handeln
Forex
Indizes
Aktionen
Kryptowährungen
Rohes Material
ETFs
Durschnittlicher Spread
EUR/GBP
0.2 pips
EUR/USD
0 pip
EUR/JPY
0.2 pips
EUR/CHF
0.1 pips
GBP/USD
0 pip
GBP/JPY
0.3 pips
GBP/CHF
0.4 pips
USD/JPY
0 pip
USD/CHF
0 pip
Weitere Gebühren
Übernachtgebühr
var.
Wechselgebühr
0.7%
Leveraged
FCA
1:30
CySEC
1:30
ASIC
1:30
76% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Vor- und Nachteile des Futures Tradings

Jeder Vermögenswert, jede Trading Strategie und jeder Handelsmarkt verfügt über seine eigenen Stärken und Schwächen. Hiervon ist auch der Handel mit Futures nicht ausgeschlossen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen nur die wichtigsten Vor- und Nachteile des Futures Tradings vorstellen:

advantagesVorteile:

  • Anleger können Futures-Kontrakte nutzen, um auf die Kursentwicklung des Basiswerts zu spekulieren.
  • Unternehmen können den Preis ihrer Währungen, die sie verkaufen, um sich gegen ungünstige Kursschwankungen zu schützen.
  • Bei Futures-Kontrakten muss möglicherweise nur ein Teil des Kontraktbetrags hinterlegt werden.
disadvantageNachteile:

  • Die Anleger riskieren mehr als die anfängliche Marge zu verlieren, da bei Futures eine Hebelwirkung eingesetzt wird.
  • Die Gewinnspanne kann ein zweischneidiges Schwert sein, das heißt, die Gewinne steigen, aber auch die Verluste.

Futures Trading vs. CFD Trading

Futures trading vs CFD tradingDer Spekulationshandel beschert dem Trader im Gegensatz zum Investmentansatz nicht nur ein Wechselbad der Gefühle, sondern auch phänomenale Gewinne, die einfach nicht mit den Renditechancen eines durchschnittlichen Anlegers zu vergleichen sind, der Aktien gekauft hat und einfach nur auf seine Dividende wartet. Die beliebtesten spekulativen Anlagen sind neben binären Optionen und Devisen natürlich Futures und CFDs.

Obwohl beide Derivate Ähnlichkeiten aufweisen, werden sie von sehr unterschiedlichen Kategorien von Händlern genutzt. Aber was beeinflusst ihre Wahl – CFDs oder Futures? Lassen Sie es uns herausfinden.

Das Interessanteste ist, dass die Notierungen für die meisten Vermögenswerte gleich sind, wenn man die Futures und die CFD für dieselbe Aktie nimmt. Gleichzeitig nutzt ein Teil der Händler jedoch nur Futures für ihren Handel, während ein anderer Teil CFDs verwendet. Warum ist das so? Worin besteht der grundsätzliche Unterschied zwischen diesen beiden Vermögenswerten und mit welchem können Sie besser handeln?

Wenn Sie sich die Theorie ansehen und die Natur von Futures und CFDs miteinander vergleichen, werden Sie feststellen, dass CFDs nichts anderes als eine Wette zwischen Händlern innerhalb eines Unternehmens oder mit dem Broker selbst sind.

Futures werden an der realen Börse notiert und es kann keine Betrügereien oder Tricks seitens des Brokers geben, natürlich nur, wenn Sie ein echter Teilnehmer der Börse sind, nicht aber, wenn Sie über einen unseriösen Broker handeln. Im Falle der Börse lässt sich dies übrigens leicht überprüfen, indem Sie sich nur einen Preisstapel ansehen und Ihre Gebote betrachten. Bei CFDs ist es noch ein wenig schlimmer, denn hier hängt alles vom Ruf Ihres Brokers ab.

Wenn Sie mit CFDs handeln, sollten Sie daher die Marktführer wählen, die nicht daran interessiert sind, ihren Ruf zu ruinieren, wie eToro oder Capital.com. Ja, was die Sicherheit Ihrer Gelder angeht, liegt der Vorteil natürlich auf der Seite der Futures.

An den Börsen gibt es keine Bruchteile von Losen und keine Hebelwirkung und selbst wenn es sie gibt, erreicht sie nicht immer den Wert von 1 zu 20. Wenn Sie also nur über wenig Kapital verfügen, werden Sie einfach durch einen einzigen Terminkontrakt rasen, mit der ständigen Angst, Ihre Einlage zu verlieren.

Außerdem werden Sie sich sehr bald damit langweilen, denn die Preisänderung lässt Sie nicht die wünschenswerte Summe verdienen, die Sie gerne hätten und auch die nervliche Erschöpfung wird sich früher oder später bemerkbar machen. Zurück zu den CFDs: Die Hebelwirkung kann bis zu 1:200 betragen. Dadurch können Sie zweifellos viel größere Gewinne erzielen, und zwar mit derselben anfänglichen Einlage, mit der Sie auch in den Aktienmarkt einsteigen würden!

Natürlich kann jeder frei entscheiden, womit er handelt und welche Märkte er erobern möchte. Wenn Sie jedoch kein Großanleger sind und keine Zehntausende von US-Dollar in der Tasche haben, ist die Entscheidung zwischen dem Handel mit Futures und CFDs unserer Meinung nach offensichtlich.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Fazit zum Futures Trading

Futures-Kontrakte sind ein Instrument für Terminmarktteilnehmer und eignen sich nicht für unerfahrene Anleger. Der Vertrag beinhaltet einen tatsächlichen Kauf und ist für beide Vertragsparteien verbindlich. Beim Handel mit Futures mit Barausgleich erfolgt die Abrechnung im Geld, ohne dass der zugrunde liegende Vermögenswert gekauft wird, während bei Futures mit Lieferung der Vermögenswert vom Verkäufer geliefert werden muss. Um einen Terminkontrakt zu kaufen, müssen Sie auf Ihrem Handelskonto genug Geld zur Verfügung haben. Wenn Sie weniger Geld auf Ihrem Konto haben, müssen Sie Ihr Konto per Banküberweisung auffüllen oder den Vertrag verkaufen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Handel mit Futures und hoffen, dass dieser für Sie erfolgreich verlaufen wird!

BESTE HANDELSPLATTFORM
Bewertung

eToro –Am besten für Anfänger und Experten

  • 100 % Aktien, 0 % Provision
  • Kein Limit beim Trading-Volumen
  • Kostenloser Zugriff auf Aktienanalysen und Preisziele von TipRanks-Experten
Bewertung

FAQs

Wie funktioniert Futures Trading?

Beim Futures-Handel wird der Käufer verpflichtet, den zugrundeliegenden Markt zu kaufen, und der Verkäufer, diesen bei oder vor Ablauf des Kontrakts zu verkaufen.

Wie werden Futures gehandelt?

Die Futures-Kontrakte werden bei einem Broker oder direkt an der Börse gehandelt. Für den Handel wird ein Hebel benutzt. Somit können Sie bei einem geringeren Kapitaleinsatz (Margin) größeren Gewinn erzielen.

Wo kann ich Futures handeln?

Das Futures Trading wird bei verschiedenen Online-Brokern angeboten. Außerdem gibt es eine Terminbörse wie z. B. die EUREX, die sich mit den Futures beschäftigt.

Was ist ein Aktien Future?

Hierbei handelt es sich um Futures-Kontrakte auf Aktien von einzelnen Unternehmen. Hierfür schließen Sie mit dem Verkäufer eine Vereinbarung ab, dass Sie als Käufer in der Zukunft zu einem festgelegten Preis Unternehmensanteile kaufen werden.

Über Martin Schmitt
Über Martin Schmitt

Martin Schmidt ist ein Autor, Analyst und Investor mit Sitz in Belin, Deutschland. Er ist ein erfahrener Marktanalyst und aktiver Trader, der über 10 Jahre Erfahrung an den Finanzmärkten hat. Er ist spezialisiert auf Daytrading sowie langfristiges Investieren