trading platform DE
Search TradingPlatforms
Home » nft » nft wallet
Faktencheck Fact Checked

NFT walletsMittlerweile gibt es bereits einige NFT Wallets am Markt. Diese benötigst Du, um NTFs, also Non-Fungible Tokens zu handeln. Bei der Wallet handelt es sich um eine digitale Geldbörse, welche die Schlüssel zu deinen Kryptowährungen enthält. Diese Kryptowährung benötigst du, um Transaktionen durchzuführen.

Wir wollen heute NFT Wallets miteinander vergleichen und testen die 5 besten NFT Wallets für dich.

Tatsächlich kann es der Fall sein, dass du mehrere NFT Wallets benötigst, um an verschiedenen NFT Märkten zu handeln. Denn nicht jeder NFT Markt hat die gleiche Währung.

Direkt zum Testsieger unter den Wallets Mehr erfahren

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Was sind NFT Wallets?

NFT WalletBei einer guten digitalen Geldbörse, also NFT Wallet, ist es so, dass du Kryptowährungen und NFTs halten kannst. Auf den meisten NFT Märkten kann man mit Ethereum handeln, aber dies ist nicht immer der Fall.

Die NFT Wallet benötigst du, um überhaupt am NFT Markt teilzunehmen. Mit Hilfe einer NFT Wallet bewahrst du ganz einfach Kryptowährungen und NFTs an einem sicheren Ort auf. Du kannst durch eine Wallet zusätzliche Assets erhalten und damit ebenso zusätzliche Dinge kaufen.

NFT Wallets haben sich aufgrund des Anstiegs des NFT Marktes, immer weiter entwickelt. Demnach war es nicht gleich am Anfang eine Option, NFTs direkt in der Wallet aufzubewahren.

Wichtig ist außerdem, dass es die sogenannte Hot-Wallet und Cold-Wallet gibt. Was bedeutet das genau?

Cold-WalletHot-Wallet

Bei der Cold-Wallet gibt es folgende Fakten:

  • Hackerangriffe sind hier nicht möglich, weil die Wallet nicht über eine Internetverbindung läuft
  • Eignet sich in jedem Fall für die sichere Lagerung von Kryptowährung und NFTs
  • Allerdings sind die Kosten für die Anschaffung der Hardware relativ hoch

Bei der Hot-Wallet sehen die Fakten wie folgt aus:

  • Diese Wallet ist mit dem Internet verbunden und somit sind auch Hackerangriffe möglich
  • Die Hot-Wallet eignet sich für den regelmäßigen Handel von Kryptowährung und NFTs
  • Die Nutzung ist meist kostenlos (Mobil sowie am Desktop)

Die meisten Anleger, die sich noch am Anfang befinden, entscheiden sich eher für die Hot-Wallet, was auch Sinn macht.

Wenn man allerdings bereits länger investiert, kann es Sinn machen, eine Hot-Wallet und eine Cold-Wallet zu besitzen. Beziehungsweise kann und sollte man sogar mehrere Hot-Wallets besitzen, damit man an mehreren NFT Märkten handeln kann.

Das Wichtigste in Kürze

checklist

  • NFT Wallets sind wichtig, um überhaupt am NFT Markt teilnehmen zu können
  • Gute NFT Wallets unterstützen die Aufbewahrung von Kryptowährung und NFTs
  • Es gibt die Hot-Wallet und die Cold-Wallet
  • Du benötigst meist mehrere Wallets um an verschiedenen NFT Märkten teilzunehmen
  • Das Wichtigste bei der NFT Wallet ist, dass du Ethereum kaufen kannst
  • Eine gute NFT Wallet sollte einfach zu bedienen sein
  • Eine gute NFT Wallet ermöglicht es dir, sie vom Smartphone aus sowie am Desktop zu nutzen

Wozu benötigt man NFT Wallets?

NFT non-fungible tokensNon-Fungible Tokens (NFTs) stellen im Vergleich zur Kryptowährung eine Verbesserung dar. Denn sie bieten einen Vorteil für die Neuerfindung von Infrastrukturen oder der Verwaltung von Finanzdienstleistungen. Denn viele neue Systeme beinhalten komplizierte Lending- oder Trading-Systeme. Dabei unterstützen sie verschiedene Asset-Kategorien wie Immobilien, Kunstwerke oder eben Lending-Verträge.

Diese Fähigkeiten bieten auch ein gewisses Versprechen: Nämlich, dass diese Fähigkeiten zur digitalen Darstellung physischer Assets (also zum Beispiel Kunstwerke, Verträge und mehr) verhelfen.

Um an diesem spannenden und noch sehr jungen Markt teilzunehmen, benötigt man eine NFT Wallet. Das Wichtigste ist dabei im Normalfall, dass man Ethereum erwerben kann.

Bei Ethereum handelt es sich um die zweitgrößte Kryptowährung der Welt. Sehr viele NFTs, wenn nicht sogar die meisten, kann man mit Ethereum kaufen und verkaufen.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Die Wichtigkeit von NFT Wallets

Bei NFTs handelt es sich ganz oft um Sammlerstücke, welche nicht ersetzbar oder kopierbar sind. Damit man mit diesen handeln kann, benötigt man eben eine NFT Wallet. Genau deshalb ist es auch so wichtig, dass man die für sich passende NFT Wallet findet.

NFT Projects ENMan muss bei der Suche nach der passenden NFT Wallet immer im Kopf behalten, dass man mit dieser Kryptowährung mit Dingen handeln kann, die quasi so wertvoll wie ein Picasso-Gemälde sind; denn auch solche Gemälde gibt es immer nur in 1-facher Ausführung. Dies gilt eben auch für NFTs. Bei NFTs ist es allerdings so, dass es manchmal Sammlerstücke gibt, die zusammen gehören. Dazu kannst du mehr bei dem Artikel NFT Projekte lesen.

Das heißt, du benötigst die NFT Wallet um überhaupt mit dem Handeln von NFTs anfangen zu können.

Obwohl immer gesagt wird, dass man in der NFT Wallet Kryptowährung und NFTs speichert, ist dem nicht so. Die NFT Wallet bietet dir den Zugang zu jenen Assets, welche auf der passenden Blockchain sind. Das heißt in der NFT Wallet findest du einen Zugangsschlüssel, also Key, welcher dir Transaktionen ermöglicht.

Wenn du in deiner NFT Wallet einen Private-Key hast, gehört dir alles von der jeweiligen Adresse. Du kannst nicht beliebig viele NFTs besitzen, denn die Anzahl ist in der Regel pro Adresse begrenzt. Genau deshalb ist der NFT Markt auch so beliebt.

Die NFT Wallet ist also die technische Basis dafür, dass du NFTs kaufen oder verkaufen kannst. Dasselbe gilt für Kryptowährungen.

Mittels der Zwei-Faktoren-Authentifizierung sind mittlerweile auch Hot-Wallets relativ sicher, allerdings eben aufgrund der Internetverbindung nicht vor Hackerangriffen geschützt.

Die NFT Wallet ermöglicht es Nutzern ebenso, die Aktivitäten zu tracken. Dies sollte bei einer guten NFT Wallet auch auf einem Desktop und am Smartphone möglich sein, um von überall aus alles im Blick behalten zu können.

Die 5 besten NFT Wallets im Vergleich

Im Folgenden schauen wir uns die 5 besten NFT Wallets an, welche es 2022 am Markt gibt.

Coinbase

Coinbase logoCoinbase ist eigentlich als eines der besten NFT Wallets bekannt. Warum? Man kann mit Coinbase das senden und empfangen von NFTs unter einem Benutzernamen statt einer öffentlichen Wallet-Adresse machen.

Mithilfe dieses Benutzernamens ist man fast so flexibel bei NFT-Transaktionen wie bei einer PayPal-Transaktion.

Bei Coinbase haben in der Regel auch Anfänger keine Schwierigkeiten NFT-Transaktionen durchzuführen.

Die Coinbase Wallet unterstützt außerdem auch die meisten Kryptowährungen, welche man auch wirklich kennt: Bitcoin, Litecoin, Ripple sowie auch den ERC-20 Token.

Die Coinbase App ist außerdem sehr benutzerfreundlich und eignet sich vor allem auch für Anfänger.

Mit Coinbase ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie die Rechte an den digitalen Assets, welche in ihrem Besitz sind einfach so verlieren.

coinbase homepage

advantagesVorteile:

  • Senden von NFTs möglich
  • Empfangen von NFTs möglich
  • Benutzername statt öffentlicher Wallet-Adresse
disadvantageNachteile:

  • Es ist eine Mindesteinzahlung erforderlich

Ihr Geld ist gefährdet.

MetaMask

MetaMask logoMetaMask begann zunächst als Browsererweiterung, um direkte Verbindungen zwischen dezentralen Anwendungen und Nutzern zu ermöglichen. 2020 führte das Gründungsunternehmen ConsenSys dann die mobile Version von Metamask ein, welche einzigartige Funktionen mit sich brachte.

Die neue und einfache Schnittstelle ermöglichte das Sammeln von NFT-Token sowie die Interaktion mit anderen dezentralen Anwendungen.

MetaMask hilft bei der Erstellung einer Ethereum-Wallet, damit man diese für das Trading und Minting verbinden kann.

MetMask ist sehr einfach, nicht nur bei der Nutzung, sondern auch bei der Synchronisierung von Transaktionen – egal ob am Smartphone oder Desktop.

In der mobilen Version von MetaMask findet man auch einen eigenen Browser zum Erkunden von NFTs und DeFi-Anwendungen.

MetaMask home page

advantagesVorteile:

  • Mobile Version
  • Desktop-Version
  • Erkunden von DeFi Anwendungen
disadvantageNachteile:

  • Nur Ethereum-basierte Token sind verfügbar

Alpha Wallet

alpha wallet logoBei dieser Wallet handelt es sich um eine Open-Source Blockchain Wallet welche auf Ethereum basiert. Man kann NFTs sammeln sowie münzen.

Es gibt außerdem einige Anwendungen, welche von AlphaWallet direkt unterstützt werden. Dazu zählen unter anderem OpenSea und CryptoKitties.

Mit der AlphaWallet App ist auch die Kompatibilität mit allen auf Ethereum basierenden Assets im Spiel garantiert.

AlphaWallet ist ausschließlich als App verfügbar.

Dabei bietet die Website allerdings einige Open-Source-Tools um Kunstschaffenden und Unternehmen die verschiedenen Varianten der Blockchain-Tokenisierung zu ermöglichen.

Mit dem eingebauten Web3-Browser kann man auch andere DeFi-Anwendungen und dezentrale Apps erkunden.

alphawallet homepage

advantagesVorteile:

  • Kompatibilität mit Ethereum basierenden Assets im Spiel
  • Unterstützt CryptoKitties und OpenSea
  • Man kann NFTs sammeln und münzen
disadvantageNachteile:

  • Gibt es nur als App

Trust Wallet

Trust wallet logoBei Trust Wallet handelt es sich um eine mobile Wallet-Option. Sie verzeichnet bereits mehr als 5 Millionen Nutzer. Mit nur einem Klick kann man auf Trust Wallet eine Liste dezentraler Apps für Kunstmärkte entdecken.

Mit Hilfe der Trust Wallet kannst du ganz einfach alle Krypto-Sammlerstücke speichern. Bei diesen Sammlerstücken handelt es sich um digitale Unikate, welche auf der Blockchain gespeichert sind und über eine öffentliche Adresse aufgerufen werden können. Zu diesen Sammlerstücken zählen auch Axies, CryptoKitties, CryptoPunks und Decentraland.

Allerdings kann man mit Trust Wallet keine NFT-Transfers erledigen. Nutzer können jedoch ihre Assets auf der Plattform aufbewahren und verwalten.

Trust Wallet bietet außerdem eine Integration für bekannte öffentliche Ketten wie zum Beispiel Binance Smart Chain oder Ethereum Classic.

Die wohl vielversprechendste Option von Trust Wallet ist es, dass man einen Ein-Klick-Zugang zu NFT Anwendungen hat. Auf lange Sicht kann auch die Kompatibilität mit verschiedenen Blockchain-Netzwerken eine tolle Möglichkeit bieten.

Trust Wallet home page

advantagesVorteile:

  • Mit einem Klick dezentrale Apps für Kunstmärkte entdecken
  • Mit nur einem Klick Zugang zu NFT Anwendungen
  • Kompatibilität mit Blockchain-Netzwerken
disadvantageNachteile:

  • Man kann keine NFT-Transfers erledigen

Enjin Wallet

Enjin WalletBei der Enjin Wallet handelt es sich um eine Wallet welche auf Blockchain basiert. Dies ermöglicht das Sammeln von In-Game-NFTs und auch anderen Sammelobjekten.

Man kann mit der Enjin Wallet NFTs sowie Kryptowährungen halten. Es gibt außerdem einen Marktplatz, welcher das Trading mit digitalen Assets ermöglicht. Auf diesem muss man den nativen Token des Enjin-Projekts, also den ENJ, nutzen.

Bei der Enjin Wallet können Nutzer mit nur einem Klick auf verschiedene Arten von dezentralen Apps zugreifen, welche auf Ethereum basieren. Dazu zählen zum Beispiel auch DeFi-Anwendungen. Enjin hat außerdem einen Kundensupport. Dies bieten die meisten anderen Wallet-Anbieter nicht an.

enjin wallet homepage

advantagesVorteile:

  • Verfügt über einen Kundensupport
  • Ermöglicht Trading mit digitalen Assets
disadvantageNachteile:

  • Den Kundensupport gibt es nicht in deutscher Sprache

NFT Wallet erstellen: So geht es!

Um mit NFTs handeln zu können benötigt man in der Regel Kryptowährung. Man muss also zunächst Ethereum (kurz ETH) erwerben, um diese für den Kauf von NFT verwenden zu können.

Für den Kauf von ETH benötigt man eine Wallet. Wir zeigen dir jetzt, wie du eine NFT Wallet mit Coinbase erstellst.

Schritt 1: Coinbase Wallet herunterladen

Coinbase gibt es als App oder Browser-Erweiterung. Lade bitte zunächst die Coinbase Wallet herunter.

coinbase wallet

Ihr Geld ist gefährdet.

Schritt 2: Erstelle ein Coinbase-Konto

Zumindest dann, wenn du noch keines hast. Dafür musst du auswählen, ob du die als Privatperson oder Geschäftskunde anmelden möchtest. Bitte richte im Zuge der Anmeldung eine Zwei-Faktor-Authentifizierung ein.

Schritt 3: Wähle einen Nutzername

Du benötigst einen Benutzernamen für deine Coinbase Wallet. Mit diesem Namen können dir auch andere Coinbase-Wallet-Nutzer Kryptowährungen schicken. Der Nutzername muss zwar nicht öffentlich sein, aber man benötigt ihn, um auf das eigene Konto zuzugreifen.

Coinbase wallet username

Schritt 4: Bewahre die Wiederherstellungsphrase auf

Wenn du eine neue Self-Custody Wallet erstellst, erhältst du eine sogenannte Wiederherstellungsphrase. Diese besteht aus 12 zufällig gewählten Wörtern. Diese ist der Schlüssel zu deinem Kryptovermögen.

Bitte gib diese Wiederherstellungsphrase an niemand anderen weiter und schreibe sie dir auf. Suche dir einen sicheren Aufbewahrungsort.

Die Wiederherstellungsphrase ist auch wichtig für die Cloud-Sicherungsfunktion von Coinbase.

Coinbase kann nicht behilflich sein, wenn man die Wiederherstellungsphrase verliert. Man verliert damit auch den Zugriff auf die eigene Wallet verlieren.
Coinbase wallet recovery phrase

Schritt 5: Ethereum-Netzwerkgebühren: Planen und Verstehen

Die jeweiligen Gebühren hängen von der Auslastung des Netzwerkes ab. Also davon, wie kompliziert eine Transaktion ist und wie schnell man diese abschließen möchte. Man sollte immer einen gewissen Betrag für diese Gebühren einplanen.

Schritt 6: ETH kaufen und in die eigene Wallet übertragen

Dafür musst du zunächst Zahlungsmethoden bei deinem Coinbase-Konto hinterlegt haben und eine Einzahlung getätigt haben.

Nach diesem Schritt erwirbst du ETH. Dann kannst du mit der Übertragung von ETH auf deine Coinbase Wallet starten.

Coinbase wallet funds

Schritt 7: Nun kannst du deine Coinbase Wallet nutzen

Bei der App von Coinbase kannst du NFT direkt innerhalb der App kaufen. Hierfür klickst du auf “Handel” um ETH gegen ein Token einzutauschen. Dieses muss mit dem Ethereum-Standard ERC-20-Token kompatibel sein. Tippe auf “Coin wählen” und wähle den NFT aus. Gibt dann den benötigen ETH-Betrag ein, welchen du investieren möchtest. Plane hier bitte auch die Transaktionsgebühren ein. Bestätige dann den auf.

Ihr Geld ist gefährdet.

Wie bereits erwähnt benötigst du Ethereum für den Kauf von NFTs. Du kannst eToro auch bei dem von uns empfohlenen Online-Broker eToro kaufen.

Ethereum auf eToro kaufen

Schritt 1: Melde dich bei eToro an

eToro registration

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Schritt 2: Verifiziere deinen Account

eToro verification

Schritt 3: Tätige eine erste Einzahlung (es gibt eine Mindesteinzahlungshöhe)

eToro Einzahlung

Schritt 4: Kaufe Ethereum

etoro ETH

Schritt 5: Übertrage dieses in deine Wallet
Schritt 6: Nun kannst du NFTs kaufen

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Nun fragst du dich vielleicht, wo du NFTs kaufen kannst. Hierfür empfehlen wir zum Beispiel Crypto.com.

NFTs kaufen bei Crypto.com

Wie und wo du überall NFTs kaufen kannst haben wir dir bereits in unserem Artikel erklärt.

Schritt 1: Melde dich bei Crypto.com an

crypto.com anmeldung

Schritt 2: Verifiziere deinen Account
Schritt 3: Übertrage Ethereum in deinen Account von Crypto.com
Schritt 4: Nun kannst du mit dem handeln von NFTs starten

Ihr Geld ist gefährdet.

NFT Wallet Funktionen & Besonderheiten!

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheitKundensupport

Kompatibilität

Nicht alle NFT Wallets bieten jede Kompatibilität an. Eine Blockchain-Kompatibilität ist in jedem Fall von Vorteil. Genauso kann eine Kompatibilität mit Ethereum basierenden Assets im Spiel vom Vorteil sein, wenn man darauf Wert legt.

Wichtig ist auch: Auf welchen Geräten und Browsern funktioniert die Wallet? Einige sind zum Beispiel für iOS nicht verfügbar. Andere funktionieren nur im Google Chrome Browser. All diese Dinge müssen hier beachtet werden.

Benutzerfreundlichkeit

Bei der Benutzerfreundlichkeit empfehlen wir, dass die Wallet von unterwegs sowie von zu Hause aus genutzt werden kann. Denn so hat man von überall aus alles im Blick.

Wenn eine Wallet nur auf Englisch verfügbar ist, kann dies ebenso der Benutzerfreundlichkeit schaden.

Für Anfänger eignet sich vor allem die Wallet von Coinbase oder MetaMask.

Sicherheit

Mittels einer Zwei-Faktor-Authentifizierung, welche zum Beispiel bei Coinbase möglich ist, sind die meisten Wallets sehr sicher.

Wichtig ist, dass man die Wiederherstellungsphrase nicht an andere weiter gibt, sowie nicht vergisst.

Vor Hackerangriffen sind die meisten Wallets nicht geschützt, wenn sie über das Internet laufen, da es sich hier um sogenannte Hot-Wallets handelt.

Kundensupport

Ein Kundensupport macht durchaus Sinn, allerdings bietet diesen aktuell nur die Enjin Wallet an. Dieser ist allerdings nicht in allen Sprachen verfügbar.

NFT Wallet Gebühren

Bei den meisten NFT Wallets ist eine Registrierung zwar kostenlos, doch für das Handeln mit NFTs treten in der Regel Gebühren auf. Diese wollen wir uns nun im Detail anschauen bei den 5 besten NFT Wallets welche wir vorgestellt haben.

Anbieter Einmalige Kosten Gebühren (Trading Fees)
Coinbase Kostenlose Einrichtung und Nutzung Gebühren treten beim handeln sowie minen auf. Diese sind je nach Kryptowährung unterschiedlich. Die Gebühren sind allerdings überschaubar.
MetaMask Kostenlose Einrichtung und Nutzung Auch hier variieren die Gebühren je nachdem was man gerade machen möchte. Die Gebühren sind überschaubar.
AlphaWallet Kostenlose Einrichtung und Nutzung Diese Wallet ist vergleichsweise günstig
Trust Wallet Kostenlose Einrichtung und Nutzung 2-3 Spread pro Transaktion
Enjin Wallet Kostenlose Einrichtung und Nutzung 2-3 Spread pro Transaktion

Die Nutzung von NFT Wallets ist also, wie unser Vergleich zeigt, immer kostenlos. Gebühren treten erst auf, wenn man mit dem Handeln beginnt. Dabei kommt es auch darauf an, welche Zahlungsmethoden man wählt. Außerdem kommt es auf den aktuellen Stand des Marktes an. Die Gebühren halten sich üblicherweise in einem überschaubaren Rahmen auf.

Wir haben einige NFT Marktplätze für dich kurz analysiert.

Die besten NFT Marktplätze im direkten Vergleich

Crypto.com OpenSea Binance NFT Marktplatz Axie Marktplatz
Crypto.com bietet die Möglichkeit vom Browser aus, als auch über die App am NFT Markt teilzunehmen. Bei dieser Plattform handelt es sich um eine Plattform, auf der du NFTs kaufen sowie verkaufen kannst. 2017 wurde OpenSea als Markt für CryptoKitties gegründet, mittlerweile bietet diese Börse viel mehr an. Um NFTs auf diesem Marktplatz prägen zu können, müssen Künstler Binance Coin (kurz BNB) im Austausch gegen die Gebühren bezahlen. Dieser Marktplatz wurde speziell für das NFT Game Axie Infinity erstellt. Es gibt hier ausschließlich Charaktere und Gegenstände für das Axie Infinity Ökosystem. Die Transaktionsgebühren beträgt hier 4,25% und werden vom Verkäufer bezahlt.
Zum Marktplatz Zum Marktplatz Zum Marktplatz Zum Marktplatz

Mehr Details rund um NFT Marktplätze sind in unserem Artikel zu finden.

Fazit zum NFT Wallet Vergleich

Wenn man sich die unterschiedlichen NFT Wallets im Vergleich anschaut, erkennt man, dass es auf die eigenen Bedürfnisse ankommt, welche Wallet man letztendlich wählt.

Wenn man sozusagen mehrere Interessen hat, empfiehlt es sich, dass man mehrere NFT Wallets nutzt, um am Markt gut teilnehmen zu können. Die Gebühren halten sich bei allen Wallets in Grenzen und sind überschaubar.

Wer einen Kundensupport benötigt, wird am ehesten die Enjin Wallet wählen. Allerdings sollte man auch hier nicht vergessen, dass dieser nicht in allen Sprachen zur Verfügung steht.

Wir können vor allem NFT Wallets empfehlen, welche mit OpenSea kompatibel sind. Hier kommt es aber ganz darauf an, wofür du dich interessierst.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

FAQs

What is NFT Wallet?

How can I buy NFTs?

Which wallet is better?

How do I see NFT in MetaMask?

[az-directory id=“3699″ title=“true“ columns=“3″]

Über Martin Schmitt
Über Martin Schmitt

Martin Schmidt ist ein Autor, Analyst und Investor mit Sitz in Belin, Deutschland. Er ist ein erfahrener Marktanalyst und aktiver Trader, der über 10 Jahre Erfahrung an den Finanzmärkten hat. Er ist spezialisiert auf Daytrading sowie langfristiges Investieren