trading platform DE
Search TradingPlatforms
Home » nft » nft kaufen
Faktencheck Fact Checked

NFTs sind in aller Munde. Aber wer kann hier überhaupt investieren und wie? Lohnt sich ein Investment in NFTs überhaupt? Wie man NFTs kaufen kann, ist für viele bisher noch etwas unklar, da NFTs erst im Jahr 2021 sehr bekannt geworden sind. Es gibt verschiedene Plattformen, welche unterschiedliche Arten von NFTs anbieten, doch wie kann man dort nun NFTs kaufen?

Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie NFTs kaufen können. Falls für Sie noch unklar ist, was NFTs überhaupt sind, lesen Sie am besten ebenso weiter.

Direkt NFT kaufen

Der Einstieg in den NFT Markt geht schnell und unkompliziert. Wer keine Zeit mehr verlieren will, kann hier direkt über das erst im März 2022 gegründete NFT LaunchPad NFT Token kaufen:

Was sind NFTs?

NFTs sind Non-Fungible Tokens. Also nicht austauschbare Token. Ein Token ist eine digitalisierte Form eines Vermögenswertes. Ein Token besitzt also einen gewissen Wert oder eine Funktion. Dabei kann es sich um einen Echtheitsnachweis zu einer Urkunde, einem Bild, einem GIF, einem Video und vielem mehr handeln.

Selbstverständlich können mittlerweile auch echte Vermögenswerte wie Immobilien oder Musikrechte tokenisiert werden. Dabei werden Rechte sowie Pflichten auf einen Token überschrieben und somit die Besitzverhältnisse digital abgebildet. Dadurch werden sie auch handelbar.

Was sind NFTs?

Nicht austauschbar bedeutet bei einem NFT eigentlich ausschließlich, dass es sich um einen einzigartigen und digitalen Vermögenswert handelt, den es genauso nicht noch einmal gibt. NFTs kann man quasi mit Kunstobjekten, wie zum Beispiel Gemälden, vergleichen. Auch hier hat jedes einen eigenen Wert und ist einzigartig. Wenn man ein Gemälde mit einem anderen tauscht, erhält man nicht denselben Wert. Genauso funktionieren auch NFTs.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Zweck eines NFTs liegt darin, Eigentumsrechte zu übergeben und bescheinigen. Trotz der hohen Schwankungen bei NFTs und somit einem hohen Risiko, kann man enorme Kursgewinne erzielen.
  • Dabei sollte man auch nicht außer Acht lassen, dass NFTs noch gar nicht so bekannt sind. Die Zukunft von NFTs ist also noch relativ offen. Doch sehr viele Anleger sehen genau darin eine Chance und nutzen diese.
  • NFTs sind digitale Token.
  • NFTs sind außerdem einzigartig.
  • Wer NFT kaufen möchte, dem stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung
  • Es gibt zahlreiche NFT Plattformen, auf denen man sicher NFT kaufen kann
  • NFTs erleben aktuell einen Boom im Bereich Kunst, Gaming sowie Sammlerobjekte.
  • Es gibt noch nicht so viele Marktplätze für den Kauf von NFTs.
  • Der aktuelle Testsieger für den NFT Kauf ist jedoch das neue NFT LaunchPad.
  • Du benötigst Ether oder WBNB für den Kauf von NFTs.

Wie NFTs kaufen? Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um NFT kaufen zu können, benötigen Sie eine Wallet, also eine digitale Geldbörse. Viele NFTs basieren auf der Ethereum-Blockchain. Auf dieser wiederum beruht die Kryptowährung Ether. Immer wichtiger werden aber auch NFTs, die auf der Binance Smart Chain basiert sind. Gerade bei den neuen NFTs gibt es etwa eine Reihe von Projekten dieserart. Viele davon findet man zum Beispiel bei unserer Testsieger Plattform für den Kauf von neuen NFTs, dem NFT LaunchPad.

  • Wer über den Testsieger, das LaunchPad, jetzt NFTs kaufen möchte, benötigt also WBNB (wrapped BNB). Diese erhält man zum Beispiel, in dem man ETH, BNB oder eine andere Kryptowährung kauft und an eine Online-Wallet von MetaMask überträgt.
  • Gut zu wissen: Für den Kauf und Handel von NFTs ist also immer eine entsprechende Wallet (wie z.B. MetaMask) nötig. Über Pancakeswap kann man dann ETH, WBNB und weitere Kryptos miteinander swappen.

Das bedeutet konkret, dass Sie zunächst z. B. Ethereum kaufen müssen, bevor Sie NFTs kaufen können. Wir geben Ihnen nun eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit an die Hand. Diese basiert auf dem bekannten und beliebten Online-Broker eToro.

eToro Startseite

Schritt 1: Ether kaufen

Sie müssen zunächst Ether erwerben, um NFTs zu kaufen oder mit diesen handeln zu können.

eToro Ethereum handeln

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Schritt 2: Laden Sie die MetaMask herunter

Bei MetaMask handelt es sich um eine Krypto-Wallet. Es gibt sie als mobile App für Android und iOS sowie als Browser-Add-On für Google Chrome und Firefox.

Ethereum Metamask

Für die Registrierung benötigen Sie ein Passwort sowie eine Wiederherstellungsphrase. Sollten Sie einmal Ihr Passwort vergessen, benötigen Sie die Wiederherstellungsphrase zum Wiederherstellen Ihrer Krypto-Wallet. Bewahren Sie diese also unbedingt auf.

Schritt 3: Senden Sie Ethereum an MetaMask

Das zuvor erworbene Ethereum können Sie verwenden und in Ihrer Krypto-Wallet empfangen.

  • Gehen Sie in Ihre eToro-Wallet und klicken Sie bei Ethereum auf “Senden“.
  • Öffnen Sie MetaMask, kopieren Sie die Adresse Ihrer neuen Wallet und fügen Sie diese in das Adressfeld von eToro ein. Dort geben Sie den Ethereum-Betrag dann ein und klicken wieder auf “Senden“.
  • Die Transaktion kann wenige Minuten bis hin zu über eine Stunde dauern.

Schritt 4: Swappen Sie ETH in WBNB über Pancakeswap

Die MetaMask Wallet lässt sich per Mausklick mit Pancakeswap verknüpfen, wo man dann ETH und viele andere Kryptowährungen in WBNB swappen kann. Der Swap von BNB in WBNB und umgekehrt über Pancakeswap ist übrigens gebührenfrei. Bei anderen Krypto-Paaren fallen hingegen kleine Gebühren an.

Schritt 5: Wählen Sie einen NFT Marktplatz aus (am besten den Testsieger NFT LaunchPad)

Es gibt verschiedene NFT Plattformen, wobei wir ganz klar unseren Testsieger NFT LaunchPad empfehlen.

NFT LaunchPad Kollektionen

Sobald Ihre WBNB Kryptoassets bei MetaMask angekommen sind, können Sie auf die Website des NFT LaunchPads gehen, und sich einfach und unkompliziert anmelden und dann Ihre Wallet verknüpfen.

Wenn die Verbindung hergestellt wurden, können Sie sofort die vielen Kollektionen ansehen und sich durch die NFT Auswahl browsen. Das NFT LaunchPad bietet sehr viel Auswahl. Und auch die Preise variieren stark, von einigen Euros bis hin zu tausenden Dollar.

Schritt 5: NFT kaufen

Wenn Sie einen für Sie passenden Non-Fungible Token gefunden haben, können Sie entweder sofort kaufen oder selbst NFT Art erstellen. Der Kauf kann über zwei Wege geschehen. So gibt es NFTs, die man zu einem festgelegten Preis ohne Auktion kaufen kann. Andere NFTs werden versteigert, so dass man zuerst ein Angebot abgeben muss und nicht unbedingt den Zuschlag erhält. Das bedeutet, dass Sie den NFT über das LaunchPad entweder zum angegebenen Preis kaufen können oder eben ein Angebot abgeben müssen.

Wenn Sie direkt kaufen wollen, können Sie unter der Schaltfläche “Buy Now” alle Details des Kaufs ansehen. Abschließend klicken Sie auf “Confirm” und dann ist der NFT bereits Ihr Eigentum. Als Zahlungsmöglichkeit fungiert Ihr verknüpftes eWallet, welches Sie schon mit den benötigten WBNB aufgeladen haben.

Ihr Kapital ist in Gefahr.

Ether kaufen Anleitung: Schritt für Schritt bei unserem Testsieger eToro

Ethereum ist, wie bereits erwähnt, wichtig, damit Sie NFTs kaufen können. Denn viele Anbieter setzen auf ETH-basierte NFTs. Außerdem können SIe über Pancakeswap die ETH Token auch in WBNB swappen, um schlussendlich über das NFT LaunchPad neue NFTs kaufen zu können. Bei dem Online-Broker eToro können Sie auch Ether erwerben.

Schritt 1: Die Anmeldung

Um eToro nutzen zu können, benötigen Sie entweder die App, welches für Android und iOS gibt, oder Sie verwenden die Website. Über den Button “Registrieren” können Sie sich mithilfe einer gültigen Mail-Adresse oder über Ihr Facebook- oder Google-Konto registrieren.

eToro Registrierung

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Schritt 2: Die Verifizierung

Um Ihr eToro Profil nutzen zu können, müssen Sie es zunächst verifizieren. Für diese Verifizierung bekommen Sie eine Mail. Sie benötigen für die Verifizierung Ihrer Identität in jedem Fall einen Ausweis.

eToro Identifikation

Schritt 3: Die Einzahlung

Bevor Sie Ethereum erwerben können, müssen Sie eine erste Einzahlung bei eToro tätigen.

eToro Einzahlung

Dafür bietet eToro viele verschiedene Möglichkeiten:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Kryptowährungen kaufen mit Kreditkarte ✔️
Kryptowährungen kaufen mit PayPal ✔️
Kryptowährungen kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Kryptowährungen kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Kryptowährungen kaufen mit Skrill ✔️
Kryptowährungen kaufen mit Banküberweisung ✔️
Kryptowährungen kaufen mit Neteller ✔️
Kryptowährungen kaufen mit UnionPay ✔️

💡  Wichtig: Kaufen Sie ausreichend Ethereum, damit auch die Netzgebührkosten abgedeckt sind. Der Preis für eine Transaktion ist je nach Level der Blockchain-Aktivität sehr unterschiedlich. Außerdem tragen Sie auch die Gebühren, falls Sie einen NFT verkaufen.

Schritt 4: Kaufen Sie Ethereum

Wenn Sie bereits bei eToro Kunde sind, melden Sie sich ganz einfach an. Die Schritte für Neukunden haben wir Ihnen bereits zusammengefasst. Wichtig ist, dass ihr Konto verifiziert wurde! Wenn Sie ausreichend Mittel auf eToro haben, rufen Sie ganz einfach Ethereum auf und legen fest, wie viel Sie kaufen möchten.

eToro Ethereum Trade

Nach dem Kauf müssen Sie das Ethereum noch auf Ihre eToro Wallet übertragen. Gehen Sie dafür einfach auf die Schaltfläche “Portfolio” in Ihrem eToro-Konto, wählen Sie das Ethereum aus, klicken Sie auf “Zur Wallet übertragen”.

68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Tipps für Einsteiger beim NFT Kauf

Als Einsteiger müssen Sie einiges beachten, bevor Sie einen Non-Fungible Token kaufen. Unsere Tipps für Sie sind:

  • Suchen Sie sich einen seriösen Marktplatz aus, der zu Ihren Kriterien passt
  • Suchen Sie sich eine Wallet, also digitale Brieftasche, aus
  • Recherchieren Sie, welcher NFT für Sie aktuell Sinn ergibt
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Ethereum haben
  • Wählen Sie den NFT aus und bestätigen Sie den Kauf
  • Wenn es um eine Auktion geht: Geben Sie ein Angebot ab

Vergessen Sie bitte nicht, den Kauf zu dokumentieren, für potenziell anfallende Steuern.

Wo kann man NFTs kaufen?

Es gibt in Deutschland einige NFT Anbieter. Dazu zählen:

  • NFT LaunchPad: Wer NFTs kaufen möchte, sollte sich auf jeden Fall das neue NFT LaunchPad ansehen. Denn diese Plattform ist eine echte Erfolgsgeschichte. Ein Argument für das neue und trendige NFT LauchPad ist dazu auch, dass dieser Anbieter zudem den populären Lucky Block NFT im Sortiment für den Kauf per Sofortkauf oder Online-Auktion bereithält.
  • Crypto.com: Diese Plattform ist die gehypeteste Krypto-Plattform in der letzten Zeit. Neben dem Kauf und Verkauf von NFTs führt die Plattform auch zahlreiche Kollektionen aus NFTs, und zwar von prominenten Künstlern, die mit Crypto.com kooperieren. Es gibt verschiedene Zahlungsmöglichkeiten wie zum Beispiel FIAT, Kryptowährungen, die über ein ERC-20 Wallet wie MetaMask funktionieren oder direkt über die bekannte Crypto.com App.
  • Binance NFT Marktplatz: Beim Kauf und Verkauf von Sammelkarten sind Gasgebühren ein fixer Bestandteil. Denn sowohl Ethereum als auch Binance Smart Chain erheben Netzwerkgebühren für die Ausführung. Um NFTs auf diesem Marktplatz prägen zu können, müssen Künstler Binance Coin (kurz BNB) im Austausch gegen die Gebühren bezahlen.
  • OpenSea: Bei dieser Plattform handelt es sich um eine Plattform, auf der Sie NFTs sowohl kaufen als auch verkaufen können. 2017 wurde OpenSea als Markt für CryptoKitties gegründet, mittlerweile bietet diese Börse viel mehr an.
  • Axie Marktplatz: Dieser Marktplatz wurde für das NFT Game Axie Infinity erstellt. Es gibt hier ausschließlich Charaktere und Gegenstände für das Axie Infinity Ökosystem. Die Transaktionsgebühren beträgt 4,25 % und diese trägt der Verkäufer.

Wenn Sie mehr über diese NFT Anbieter wissen möchten, können Sie bei diesem ausführlichen Artikel dazu vorbeischauen.

NFT Kaufen oder Verkaufen?

NFTs kaufenAls NFT Neuling wissen Sie ja nun, dass sie NFTs sowohl kaufen als auch verkaufen können. Doch was macht mehr Sinn? Zunächst ist klar, dass Sie ein NFT nur verkaufen können, wenn Sie es auch besitzen.

Aktuell ist das Interesse an NFTs sehr groß und es kann deshalb Sinn machen, einen NFT zum Mindestpreis zu kaufen. Dies ist der niedrigste Preis und man hat somit auch die niedrigste Kategorie innerhalb eines Tokens.

⚠️  Aber Achtung: Kaufen Sie den NFT nur dann, wenn er für Sie auch interessant ist, und nicht nur, weil der Preis gut ist.

Wenn dieser Token später beliebter wird, wird der Kauf auf der Untergrenze für Sie ein großes Wachstum positionieren. Also Sie kaufen einen NFT günstig und warten ab, bis dieser an der Spitze angekommen ist, um ihn wieder zu verkaufen.

💬  Wir empfehlen Ihnen, egal ob Sie bereits Erfahrung mitbringen oder Anfänger sind, dass Sie nach Trends suchen, um sicherzugehen, dass Ihre ausgewählte Kategorie immer noch im Trend ist. Dafür können Sie Google nutzen.

Es gibt außerdem auch NFT Sammlerstücke. Diese sollten Sie nur dann kaufen, wenn es wenige Verkäufer gibt. Ansonsten ist der Markt meist in dem Moment zu groß und der Preis steigt automatisch.

NFTs verkaufen

Wenn NFTs als sehr wertvoll gelten, sollten Sie ebenso einen Kauf in Betracht ziehen. Verwenden Sie am besten ein Onlinetool, um wertvolle NFTs zu identifizieren.

Wenn NFTs eine Obergrenze erreichen, sind sie teuer und sehr gefragt. In diesem Fall müssen Händler viel Geld für eine Investition in die Hand nehmen. Der Kauf lohnt sich eigentlich eher dann, wenn man ihn an der Obergrenze kauft und bei einer späteren Obergrenze wieder sinnvoll verkauft. Man sollte solch einen NFT niemals verkaufen, wenn er an Popularität abnimmt.

NFTs können im Prinzip von jedem verkauft werden, nicht nur von Künstlern. Wichtig ist, dass Sie als Verkäufer in der Regel die Handelsgebühren bezahlen, weshalb Sie jedenfalls Ethereum in Ihrer Wallet haben sollten.

NFTs können Sie aber auch dann verkaufen, wenn Sie digitale Objekte erstellen und “minten”, um sie als NFTs zu verkaufen. Hierbei können aber ebenso Kosten für Sie entstehen. Den Preis für einen NFT Verkauf legen in der Regel Sie fest. Sie können den NFT zu einem Festpreis verkaufen, oder aber über eine Auktion anbieten.

Wenn Sie NFTs nicht nur kaufen möchten, sondern auch verkaufen, benötigen Sie ein wenig Einarbeitungszeit. Das Wichtigste ist auch beim Verkauf, dass Sie einen passenden Handelsplatz finden. Bisher verkaufen vor allem Künstler Ihre NFTs, aber auch für Investoren wird der Markt immer interessanter. Mehr zum Thema „Beste Handelsplattform“ finden Sie in unserem gleichnamigen Artikel.

NFTs kaufen – das spricht dafür NFTs verkaufen – das spricht dafür
Oft noch sehr niedrige Preis Sie können den Preis festlegen
Das Interesse steigt ständig Sie können den NFT über eine Auktion anbieten
Es gibt verschiedene Trends  Der Markt wächst stetig
Es gibt auch Sammlerstücke Ein günstiger NFT Kauf kann sich für Sie lohnen, wenn Sie in einem Hoch gut verkaufen
Sie können mit einem günstigen Investment später viel Geld verdienen

Zum aktuellen Zeitpunkt lohnt sich der Kauf von NFTs eher als der Verkauf. Der Verkauf von NFTs wird erst in naher Zukunft interessant werden, wenn der Markt weiterhin einen Aufschwung erlebt. Es gibt verschiedene Kategorien, in welchen Sie NFTs kaufen können. Suchen Sie den für Sie passenden Markt aus, wo Sie ebenso sicher gehen können, dass es später genügend Interessenten gibt.

NFT kaufen: Kosten und Gebühren?

Wenn Sie sich für einen NFT interessieren, ist es nicht immer so, dass Sie bei einem Kauf die Gebühren tragen.

💡 Wichtig ist: Bevor Sie einen Handelsplatz nutzen können, benötigen Sie Ethereum. Auch bei dem Kauf davon treten bereits Gebühren auf.

Gebühren für den Kauf von Ethereum

  • Bei eToro: 1,90 Prozent
  • Bei Libertex: 0,40 Prozent
  • Bei Binance: 0,10 Prozent des Umsatzes

Kosten und Gebühren bei NFTs

In Verbindung mit NFTs gibt es einige Gebühren. Jene für den Kauf von Ethereum haben wir bereits erklärt.

Hinzu kommen außerdem:

  • Gasgebühren, denn Blockchain-Operationen erfordern eine Transaktion auf der Blockchain, für welche Gasgebühren anfallen.
  • Kontogebühren: Diese sind abhängig vom jeweiligen Marktplatz, welchen Sie auswählen
  • Listing-Gebühren: NFTs minten kann auf einigen Plattformen kostenlos sein, allerdings fallen immer Gebühren für das Auflisten der NFTs an.

Bei den Kosten für das minten eines NFTs ist auch die Tageszeit und der Tag wichtig. Unter der Woche ist es in der Regel teurer. Man kann aber auch nicht pauschal sagen, dass das minten am Wochenende günstiger ist. Es muss immer jeder einzelne Tag sowie Zeitpunkt überprüft werden.

Die Gasgebühren der Blockchain-Transaktionen steigen je nach Nachfrage und Angebot. Auch die schwankenden Preise von Kryptogebühren sollten nicht außer acht gelassen werden, denn sie wirken sich ebenso auf jene Kosten aus, welche mit NFTs verbunden sind. Die Prägung eines NFTs liegt aktuell in der Regel zwischen 1 USD und 500 USD, wobei der Preis manchmal sogar noch höher sein kann.

Die Kosten für die Erstellung eines NFTs sind von der jeweiligen Blockchain abhängig. Dies ist wichtig für Sie, wenn Sie selbst NFTs erstellen wollen. Es gibt allerdings die Option des LazyMintings, wo Sie ohne Vorabkosten NFTs minten können.

Die Gebühren für NFTs listen wir Ihnen hier auf:

  • Auf dem NFT LaunchPad: 2,5 Prozent vom Verkäufer
  • Auf OpenSea: 2,5 Prozent vom Verkäufer
  • Auf Binance: 1 Prozent vom Verkäufer
  • Auf dem Axie Marktplatz: 4,25 Prozent vom Verkäufer

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass NFTs erstellen nicht immer teuer sein muss, aber es kann teuer sein. Sie müssen den für sich passenden Marktplatz auswählen, denn nicht jeder Marktplatz passt zu jedem.

Des Weiteren zeigt unser Vergleich, dass Sie vor allem im Falle eines Verkaufs immer die Kosten für die Gebühren tragen. Dabei sind diese bei Axie am höchsten. Beim NFT LaunchPad sind die Handelsgebühren mit 2,5 % unserer Meinung nach jedoch fair gestaltet und im grünen Bereich. Doch die Gebühren sind nicht alles, worauf man achten muss. So ist insbesondere auch die Auswahl an verfügbaren NFT Kollektionen entscheidend. Und auch in diesem Punkt schneidet das NFT LaunchPad gut ab, weshalb es derzeit unser Testsieger für den NFT Kauf im Internet ist.

Das Handeln mit NFTs ist durchaus sinnvoll, aber Sie sollten in jedem Fall die Gebühren beachten. Bei OpenSea gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit einer gas-free Transaktion. Dabei handelt es sich um Transaktionen, welche ohne Gebühren auskommen. Hier müssen weder Käufer noch Verkäufer Gebühren bei einer englischen Auktion zahlen.

NFTs beim Testsieger kaufen

Beste NFT Plattform - NFT LaunchPad

NFT kaufen – Fazit

Non-Fungible Tokens, also NFTs, sind im Prinzip Echtheitsnachweise für:

  • Memes
  • Musik
  • Bilder
  • Videos
  • Urkunden
  • Sammelkarten
  • Und noch vieles mehr

Der Kauf von NFTs ist gerade jetzt genau richtig, denn der Markt erlebt aktuell einen Aufschwung. Wie lange das so bleiben wird, ist noch unklar. Doch der Markt ist, obwohl es NFTs bereits seit 2017 gibt, erst 2021 so richtig gewachsen. Dieses Wachstum wird sehr wohl noch eine Zeit lang anhalten.

Fazit NFT

Das Beste?

NFTs sind aktuell oft relativ günstig und werden ihren Aufschwung erst erleben. Wer also jetzt investiert, kann in Zukunft tolle Gewinne machen. Dennoch darf ein Zweifel bleiben: Nämlich, wie lange dieser Aufschwung wohl noch andauern wird. Schnell sein, könnte sich jedoch doppelt bezahlt machen. Denn aktuell sehen die meisten NFT Prognosen gut aus.

FAQs

Wie kaufe ich ein NFT?

Für den Kauf eines NFTs benötigen Sie eine Wallet, sowie Ethereum oder WBNB. Dann können Sie direkt beginnen.

Wo kann ich NFTs kaufen?

Es gibt viele Plattformen, auf welchen Sie NFTs kaufen können. Wir empfehlen in erster Linie unseren Testsieger NFT LaunchPad. Aber auch OpenSea, Binance oder den Axie Marktplatz könnten eine Empfehlung wert sein..

Was kostet ein NFT Token?

Der Preis kann variieren. Wichtig ist, dass Sie Ethereum besitzen, um in NFTs investieren zu können.

Was ist die Abkürzung NFT?

NFT steht für Non-Fungible Token. Also ein nicht austauschbarer Token. Außerdem sind NFTs einzigartig und ein Echtheitsnachweis. Deshalb gibt es einen NFT niemals zweimal, genau so wie ein Gemälde quasi.

Alle NFT Artikel auf Tradingplatforms.com/de
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#
Über Martin Schmitt
Über Martin Schmitt

Martin Schmidt ist ein Autor, Analyst und Investor mit Sitz in Belin, Deutschland. Er ist ein erfahrener Marktanalyst und aktiver Trader, der über 10 Jahre Erfahrung an den Finanzmärkten hat. Er ist spezialisiert auf Daytrading sowie langfristiges Investieren

Scroll Up